Sie sind hier: Home > Sport > Olympia 2016 >

Olympia 2016: Schwimmer Marco Koch hofft auf Gold

Olympia heute  

Schwimmer Koch hofft auf Gold

10.08.2016, 15:19 Uhr | dpa

Olympia 2016: Schwimmer Marco Koch hofft auf Gold. Marco Koch hat beste Aussichten auf einen Olympiasieg.

Marco Koch hat beste Aussichten auf einen Olympiasieg. Foto: Patrick B. Kraemer. (Quelle: dpa)

Rio de Janeiro (dpa) - Beginnt die Medaillenjagd von Team Germany jetzt so richtig? In mehreren Disziplinen gehen deutsche Athleten bei den Olympischen Spielen in Rio am Mittwoch als Favoriten an den Start.

FAVORIT: Weltmeister Marco Koch könnte in der Nacht die erste Medaille für die deutschen Schwimmer holen. Der 26-Jährige hat über 200 Meter Brust gute Chancen. Er hatte angekündigt, in Rio eine persönliche Bestzeit schwimmen zu wollen. In diesem Fall sei eine Medaille möglich, auch Gold. Für den Sieg sei aber wohl ein Weltrekord nötig. Der bislang einzige Olympiasieg eines deutschen Brustschwimmers liegt 104 Jahre zurück.

HOFFNUNGSTRÄGER: Radsportler Tony Martin galt lange als das Maß aller Dinge im Zeitfahren. Auf dem welligen Kurs in Rio ist aber der britische Tour-de-France-Sieger Christopher Froome der Favorit. "Ich muss akzeptieren, dass ich nicht absolute Weltspitze bin", sagte Martin vor dem Rennen. Mindestens Bronze will der 31-Jährige dennoch. Bei den Frauen könnte Lisa Brennauer ins Medaillenrennen eingreifen.

WIEDERGUTMACHER: Nach dem unglücklichen fünften Platz von Slalom-Kanute Sideris Tasiadis startet der Augsburger Hannes Aigner im Kajak-Einer. In den Vorläufen präsentierte sich Aigner auf Augenhöhe mit der Weltspitze und lag nicht einmal eine halbe Sekunde hinter der Bestzeit des Italieners Giovanni De Gennaro. Nach Bronze 2012 in London will Aigner mehr Risiko gehen - und könnte Tasiadis' Patzer vergessen machen.

EXOTEN: Die deutschen Fußballer treffen in Belo Horizonte auf Außenseiter Fidschi. Um aus eigener Kraft das Viertelfinale zu erreichen, braucht die Mannschaft von Horst Hrubesch einen hohen Sieg. Gegen Südkorea (0:8) und Mexiko (1:5) war Fidschi chancenlos. Allerdings wartet Deutschland seit 28 Jahren auf einen Sieg bei Olympia - die ersten beiden Spiele in Brasilien endeten remis.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal