Sie sind hier: Home > Sport > Olympia 2016 >

Stefan Henze ist tot: Sport bei Olympia 2016 nur noch Nebensache

...

Sport in Rio nur noch Nebensache  

Deutsches Team trauert um Trainer Stefan Henze

16.08.2016, 13:03 Uhr | sid

Stefan Henze ist tot: Sport bei Olympia 2016 nur noch Nebensache  . Stefan Henze ist seinen schweren Vereltzungen erlegen.  (Quelle: dpa)

Stefan Henze ist seinen schweren Vereltzungen erlegen. (Quelle: dpa)

Das deutsche Olympiateam trauert um Stefan Henze. Der Kanuslalom-Trainer ist an den Folgen der schweren Verletzungen verstorben, die er bei einem Autounfall am frühen Freitagmorgen erlitten hatte. Henze wurde 35 Jahre alt.

Angesichts der traurigen Nachricht rücken die sportlichen Wettkämpfe in den Hintergrund - selbst für die Protagonisten. "Was zählt unser Aus gegen das Leben von Kanu-Trainer Stefan Henze. RIP", twitterte Timo Boll nach der Halbfinal-Niederlage gegen Japan. (Hier gibt es Reaktionen zu Henzes Tod im Überblick)

"Wir sind unendlich traurig an diesem Tag", sagte DOSB-Präsident Alfons Hörmann: "Worte können nicht annähernd beschreiben, was wir im Olympia-Team nach diesem schrecklichen Verlust empfinden." Henze starb im Beisein seiner Familie. "Wir wissen: Stefans eigene olympische Gedanken leben in vielen Menschen weiter", teilte diese mit.

Deutsche Fahne auf Halbmast

Die Deutsche Olympiamannschaft wird heute im Olympischen Dorf Henzes gedenken. Das IOC wird aus diesem Anlass und auf Bitten der deutschen Delegation die deutsche Fahne an allen olympischen Stätten auf Halbmast setzen.

Notoperation wirkungslos

Henze und der Sportwissenschaftler Christian Käding, der auch zum Team der Slalom-Kanuten gehört, hatten in einem Taxi gesessen, als der Unfall passierte. Während Käding und der Taxifahrer nur leicht verletzt wurden, erlitt Henze ein schweres Schädel-Hirn-Trauma. Auch eine noch am Freitag durchgeführte Notoperation konnte ihn nicht mehr retten.

Der aus Halle an der Saale stammende Henze war früher selbst erfolgreicher Slalom-Kanute. Bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen gewann er im C2 mit Marcus Becker Silber, 2003 war das Duo Weltmeister, 2008 Europameister. In Rio betreute Henze die Augsburgerin Melanie Pfeifer, Starterin im Kajak-Einer.

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018