Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Jaksche in Kontakt mit Milram

...

Radsport  

Jaksche in Kontakt mit Milram

15.04.2008, 11:16 Uhr | dpa

Jörg Jaksche (Foto: imago)Jörg Jaksche (Foto: imago) Der geständige Doping-Kronzeuge Jörg Jaksche steht in Kontakt mit dem deutschen ProTour-Rennstall Milram. "Es gab einige E-Mails und SMS, eine Verpflichtung kommt aber jetzt nicht in Frage. Das ist alles sehr kompliziert und delikat", sagte Team-Manager Gerry van Gerwen. Die Ein-Jahres-Sperre Jaksches läuft am 30. Juni ab.

Dopingaffäre Ullrich-Verfahren in Bonn eingestellt
Foto-Show Dopingsünder im Radsport
Doping-Fall Medikamente bei Ullrich beschlagnahmt
Jan Ullrich Wichtige Akten einbehalten

Unbedenklichkeits-Erklärung von der UCI

Der 32-jährige, der Doping gestanden und über Manipulations-Praktiken in verschiedenen Mannschaften berichtet hatte, hat sich vom Weltverband UCI eine schriftliche Unbedenklichkeits-Erklärung für einen Einsatz in ProTour-Mannschaften besorgt. Auf ARD-Anfrage hatte auch Tour-de-France-Direktor Christian Prudhomme am Rande des Rad-Klassikers Paris - Roubaix erklärt, er werde sich im Fall Jaksche an die UCI-Weisung halten.

Doping I Petacchi-Urteil vertagt
Doping II Di Luca fehlt vor Gericht - Zweijährige Sperre droht
Verklagt Ex-Coast-Manager will nicht zahlen
Enthüllungen von D'hont Ullrich im Visier

Suche nach neuem Team

Der in Kitzbühel lebende Jaksche ist intensiv auf der Suche nach einem neuen Team für die laufende Saison. Die UCI hat unterdessen das vom österreichischen Radsport-Verband verhängte Strafmaß bestätigt. Jaksche hatte sich auch als Kunde des spanischen Arztes und Doping- Netzwerkers Eufemiano Fuentes geoutet.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018