Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Klöden gewinnt Zeitfahren der Tour de Romandie

...

Radsport  

Klöden gewinnt Zeitfahren der Tour de Romandie

02.05.2008, 19:57 Uhr | dpa

Etappensieger Andreas Klöden vom Astana-Team (Foto: imago)Etappensieger Andreas Klöden vom Astana-Team (Foto: imago) Andreas Klöden hat in Sion mit seinem ersten Saisonsieg auf der 3. Etappe der Tour de Romandie das Trikot des Führenden in der Gesamtwertung übernommen. Der Astana-Profi setzte sich im Einzelzeitfahren des Protour-Rennens über 18,8 Kilometer in 25:32 Minuten mit sechs Sekunden Vorsprung vor dem niederländischen Zeitfahr-Spezialisten Thomas Dekker durch. Im Gesamtklassement rangiert der Tour-de-France-Zweite von 2006 nun mit fünf Sekunden Vorsprung vor Vorjahressieger Dekker und gilt vor der Königsetappe als Favorit auf den Gesamtsieg.

Spanien-Rundfahrt Einladung für Astana
Gestrichen Winokurow verliert Tour-Etappen-Sieg an Kim Kirchen
Nicht erwünscht Neues Basso-Team in Frankfurt nicht dabei

Martin sorgt für eine Überraschung

Bei der Schlussabfahrt kam Klöden fast noch ins Straucheln und konnte nur mit Mühe einen Sturz verhindern. Dennoch reichte es nach Bestzeiten bei allen Zwischenzeitnahmen, den Sieg bis ins Ziel zu retten. Für eine große Überraschung sorgte Tony Martin, der in 25:53 Minuten den vierten Platz des Zeitfahrens belegte. In der Gesamtwertung ist der für T-Mobile-Nachfolger High Road fahrende Lausitzer jedoch ohne Chance.

Karriereende Jörg Jaksche hört auf
Jörg Jaksche "Keiner will Nestbeschmutzer"

Königsetappe wird verkürzt

Die Organisatoren teilten auch eine Änderung für die schwere 4. Etappe mit. Aufgrund eines Erdrutsches wird die Côte Saint-Luc aus dem Programm genommen. Dadurch verkürzt sich der Abschnitt um 14,6 Kilometer. So bleiben nur noch drei Anstiege der ersten Kategorie, die auf dem Weg ins Ziel nach Zinal bewältigt werden müssen.

Jan Ullrich Richter machen ihm Hoffnung

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018