Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Jan Ullrich will noch mal gegen Lance Armstrong fahren

...

Radsport  

Ullrich plant Abschiedsrennen

16.10.2008, 15:07 Uhr | sid, dpa

Jan Ullrich steigt wieder aufs Rad (Foto: dpa)Jan Ullrich steigt wieder aufs Rad (Foto: dpa) Jan Ullrich will noch einmal gegen Lance Armstrong in die Pedale treten. Allerdings plane der Ex-Profi kein Comeback, sondern ein Schau-Rennen, zu dem neben dem amerikanischen Superstar auch der ehemalige Tour-Champion Miguel Indurain aus Spanien kommen soll.

"Das haben sich die Fans verdient - und auch ich habe es verdient, nach meinen großen Erfolgen auf diese Art und Weise abzutreten", sagte Ullrich dem Internetanbieter "eurosport.yahoo.de".

Doping Kohl gesteht unter Tränen
Kohl-Doping Ist der Radsport am Ende?
Analysen abgeschlossen Keine weiteren Dopingfälle bei der Tour
Foto-Show Geständige Dopingsünder im Radsport

Von T-Mobile suspendiert

Ein Rennen dieser Art "war schon lange so geplant", erklärte der Olympiasieger von 2000, "allerdings haben es meine Lebensumstände nach dem Tour-Ausschluss 2006 nicht erlaubt, ein solches Radsportfest zu feiern". Ullrich war vor zwei Jahren wegen der angeblichen Verstrickung in den Dopingfall um den spanischen Mediziner Eufemiano Fuentes von der Frankreich-Rundfahrt ausgeschlossen und vom T-Mobile Team suspendiert worden. Im Februar 2007 gab der gebürtige Rostocker, der Doping immer bestritten hat, seinen Rücktritt bekannt.

Analysen abgeschlossen Keine weiteren Dopingfälle bei der Tour
Lance Armstrong Doch kein Tour-Start?
Stefan Schumacher Warten auf die B-Probe

Strohband: Comeback ausgeschlossen

Unterdessen betonte Ullrich-Manager Wolfgang Strohband, dass es kein Comeback des Tour-Siegers von 1997 geben wird. "Da ist überhaupt nichts dran. Ich weiß nicht, was das soll", sagte Strohband. Nach den angekündigten Comebacks von Lance Armstrong und Alexander Winokurow gab es zuletzt immer wieder Gerüchte um eine Rückkehr Ullrichs. Dieser hatte bisher jedoch stets bestritten, wieder professionellen Radsport betreiben zu wollen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018