Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Ventoso siegt, Cavendish stürzt

...

Ventoso siegt, Cavendish stürzt

14.05.2012, 17:59 Uhr | dpa, dapd

. Francisco Ventoso siegt überraschend auf der neunten Etappe. (Quelle: Reuters)

Francisco Ventoso siegt überraschend auf der neunten Etappe. (Quelle: Reuters)

Bei einem Massensturz in der letzten Kurve haben sich die Sprintstars Mark Cavendish, Matthew Goss und Filippo Pozzato um die Siegchancen auf der 9. Etappe des Giro d'Italia gebracht. Das Trio ging nach knapp 166 Kilometern bei einem Auffahrunfall in Frosinone zu Boden und musste Francisco Ventoso ziehen lassen. Der Spanier vom Team Movistar setzte sich im Spurt vor Fabio Felline und Giacomo Nizzolo durch.

Der Österreicher Daniel Schorn vom deutschen Team NetApp wurde Fünfter, sein Landsmann und Teamkollege Matthias Brändle kam auf Platz acht. Das Rosa Trikot des Gesamtführenden verteidigte der Kanadier Ryder Hesjedal.

Cavendish kann nicht mehr ausweichen

Die kurioseste Szene lieferten aber die Favoriten um Cavendish und Co. wenige hundert Meter vor der Ziellinie. Als Goss und Pozzato kollidierten, konnte auch der Weltmeister von 2011 nicht ausweichen und musste unsanft über seinen Lenker absteigen. Allerdings schien sich der Brite vom Team Sky, der bei dieser Italien-Rundfahrt schon zwei Etappensiege eingefahren hatte, nicht verletzt zu haben.

In der Gesamtwertung verteidigte der Hesjedal das Rosa Trikot. Der Garmin-Profi liegt neun Sekunden vor dem Spanier Joaquim Rodriguez, der einer der Anwärter auf den Gesamtsieg ist. Dritter ist der Italiener Paolo Tiralongo , der 15 Sekunden hinter Hesjedal liegt.

Auf der 10. Etappe wird es steil

Nach dem Sprintfinale bieten die letzten Kilometer der zehnten Etappe am Dienstag wieder ein anspruchsvolleres Terrain. Auf dem 186 Kilometer langen Weg von Civitavecchia nach Assisi warten im Finale zwei über zehn Prozent steile Hügel. Bei der Ankunft müssen die Anwärter auf den Gesamtsieg Farbe bekennen, um nicht wichtige Sekunden zu verlieren.


Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018