Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Doping: Verbruggen nennt Armstrong-Vorwürfe "Bullshit"

...

Doping-Debatte  

Verbruggen nennt Armstrong-Vorwürfe "Bullshit"

18.12.2013, 17:41 Uhr | sid

Doping: Verbruggen nennt Armstrong-Vorwürfe "Bullshit". Der frühere Radsport-Funktionär Hein Verbruggen legt im Streit mit Lance Armstrong nach. (Quelle: dpa)

Der frühere Radsport-Funktionär Hein Verbruggen legt im Streit mit Lance Armstrong nach. (Quelle: dpa)

Der ehemalige UCI-Präsident Hein Verbruggen hat erbost auf die Anschuldigungen des gefallenen Radstars Lance Armstrong über eine vermeintlich von ihm mitgetragene Doping-Vertuschung reagiert.

"Das ist Bullshit und nichts anderes", sagte der 72 Jahre alter Niederländer der englischen Tageszeitung "The Telegraph".

Holländer nennt Vorwürfe "lächerlich"

Armstrong war nach eigenen Angaben 1999, dem Jahr des ersten seiner inzwischen aberkannten sieben Tour-de-France-Siege, positiv auf Steroide getestet worden. Ein Jahr nach dem Festina-Skandal, der den Radsport in seinen Grundfesten erschüttert hatte, habe Verbruggen einen weiteren Dopingfall verhindern wollen.

Auf Anraten Verbruggens habe Armstrong daher bei der Tour 1999 ein Rezept zurückdatieren lassen, um den Fund zu begründen. "Das ist lächerlich! Wie soll ich mich um einen Vorfall kümmern, der bereits beim Labor, dem französischen Ministerium, der UCI und den Anti-Doping-Jägern bekannt ist?", so Verbruggen.

Eigene Tagesordnung bei Armstrong?

Man werde nie eine Vertuschung durch die UCI während seiner Amtszeit finden, und "ich bin sicher, auch in der Folge nicht", sagte Verbruggen. Armstrong verfolge eine eigene Agenda. Verbruggen stand dem Radsport-Weltverband von 1991 bis 2005 vor.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018