Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Tony Martin wettert über Lizenzvergabe für Astana

...

"Schlag ins Gesicht"  

Tony Martin wettert gegen Lizenzvergabe für Astana

16.12.2014, 13:03 Uhr | dpa

Tony Martin wettert über Lizenzvergabe für Astana. Mann der klaren Worte: Tony Martin (Quelle: dpa)

Mann der klaren Worte: Tony Martin (Quelle: dpa)

Der dreimalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat die Lizenzerteilung für das skandalumwitterte Astana-Team scharf kritisiert. "Wenn ein mutmaßlich dopingverseuchtes Team die ProTour-Lizenz erhält, ist dies für uns ein Schlag ins Gesicht. Über die Gründe kann man nur mutmaßen, gerecht ist das Urteil nicht. Es gibt Rätsel auf", sagte er in einem Interview im "Donaukurier".

Der 29-Jährige wollte damit auch für Marcel Kittel und John Degenkolb sprechen, die sich zusammen mit Martin und anderen seit längerem für einen sauberen Radsport öffentlich stark machen.

Hinter jedem Erfolg "ein fettes Fragezeichen"

Hinter jedem Erfolg eines Astana-Profis werde laut Martin "ein fettes Fragezeichen stehen". Er hoffe, "dass nun alle Augen und Ohren auf dieses Team gerichtet sind" und es "doppelt und dreifach kontrolliert wird".

Astana-Manager Alexander Winokurow, als Profi 2007 selbst des Dopings überführt und durch Ermittlungsergebnisse der Staatsanwaltschaft Padua jetzt wieder stark belastet, wittert eine Verschwörung der "europäischen Presse" gegen sein Team. Besonders die italienischen Medien wollten seine Equipe "zerstören", weil sie schwer akzeptieren könnten, dass der aktuelle Tour-de-France-Sieger Vincenzo Nibali unter seiner Regie fahre.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018