Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Ex-Radprofi Gilbert attackiert Autofahrer mit Pfefferspray

...

Nach Pfefferspray-Einsatz  

Ex-Radweltmeister Gilbert droht Gefängnisstrafe

14.04.2016, 13:31 Uhr | dpa

Ex-Radprofi Gilbert attackiert Autofahrer mit Pfefferspray. Radprofi Philippe Gilbert war 2012 Straßenweltmeister. (Quelle: imago/Belga)

Radprofi Philippe Gilbert war 2012 Straßenweltmeister. (Quelle: imago/Belga)

Ex-Weltmeister Philippe Gilbert droht ein juristisches Nachspiel: Der Radprofi soll bei einem Gerangel einen Autofahrer mit einem in Belgien klassifizierten Pfefferspray attackiert haben. Die Staatsanwaltschaft in Verviers bestätigte Ermittlungen im Zusammenhang mit der Anzeige des Autofahrers, wie die belgische Nachrichtenagentur Belga berichtete. Weitere Angaben wollte sie nicht machen.

Gilbert, der sich bei den Auseinandersetzungen einen dreifachen Bruch des Mittelfingers der linken Hand zuzog und einige Tage nicht trainieren konnte, droht eine Geld- oder sogar Gefängnisstrafe. Das berichtete die belgische Zeitung "Het Nieuwsblad" unter Berufung auf die belgische Polizei.

Autofahrer soll betrunken gewesen sein

Laut Gilbert seien er und sein Trainingspartner Loic Vliegen beim Training von einem Autofahrer massiv bedrängt worden. Während der Fahrt hätte es erst lautstarke verbale Auseinandersetzungen, dann auch ein Gerangel gegeben und es wäre fast zu einem folgenschweren Unfall gekommen. Dann sei das Auto mit zwei Insassen - laut Gilbert und Vliegen betrunken - davongerast.

"Als Radsportler absolut ungeschützt"

Kurz danach hätten die BMC-Profis die Autofahrer wiedergetroffen und zur Rede gestellt. Dabei soll Gilbert gesprüht haben. Der Radprofi habe den Besitz des Reizgases zugegeben, schreibt das belgische Blatt.

"In Frankreich wird das Produkt frei verkauft. Ich habe es bei mir, weil ich schon mehrfach mit Aggressionen und Gewalt beim Training konfrontiert wurde. Ein Radsportler ist absolut ungeschützt", wurde der in Monaco lebende Radprofi zitiert.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018