Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Trophäen-Raub: Tour-Siegerpokal von Thomas gestohlen


Trophäen-Raub  

Tour-Siegerpokal von Thomas gestohlen

10.10.2018, 12:34 Uhr | dpa

Trophäen-Raub: Tour-Siegerpokal von Thomas gestohlen. Geraint Thomas fährt in Paris am Arc de Triomphe vorbei.

Geraint Thomas fährt in Paris am Arc de Triomphe vorbei. Foto: Christophe Ena/AP. (Quelle: dpa)

Birmingham (dpa) - Dem Briten Geraint Thomas ist der Siegerpokal für seinen Tour-de-France-Gesamtsieg gestohlen worden. Das teilte das britische Sky-Team mit.

Der Rad-Rennstall hatte die Kristallschüssel, die Thomas in Paris erhalten hatte, zusammen mit den von Chris Froome gewonnenen Siegerpokalen des Giro d'Italia 2018 und der Vuelta 2017 auf einer Rad-Show in Birmingham ausgestellt.

Der Vorfall soll sich am Ende der Show ereignet haben, als die Pokale für einen Moment unbewacht gewesen waren. "Die Trophäe hat nur einen kleinen Wert für denjenigen, der sie entwendet hat. Aber für mich bedeutet sie sehr viel. Hoffentlich hat derjenige, der sie genommen hat, die Gnade, sie mir wieder zurückzugeben", sagte Thomas.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal