Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Tour de France 2012: Bruyneel nicht bei der Frankreich-Rundfahrtr dabei

...

Bruyneel nicht bei der Tour dabei

19.06.2012, 08:18 Uhr | dpa

Tour de France 2012: Bruyneel nicht bei der Frankreich-Rundfahrtr dabei. Wegen der Doping-Ermittlungen in den USA wird Radio-Shack-Teamchef Johann Bruyneel dieses Jahr nicht bei der Tour dabei sein. (Quelle: imago)

Wegen der Doping-Ermittlungen in den USA wird Radio-Shack-Teamchef Johann Bruyneel dieses Jahr nicht bei der Tour dabei sein. (Quelle: imago)

Am 30. Juni startet die 99. Tour de France mit dem Prolog in der belgischen Stadt Lüttich. Mit am Start ist auch das Radsport-Team RadioShack-Nissan. Doch in der Teamliste fehlt der Name Johan Bruyneel. Der Teamchef des Radrennstalls sah sich zuletzt dem Vorwurf ausgesetzt, massiv mit Dopingmitteln gehandelt zu haben. Bruyneel bestreitet entsprechende Anschuldigungen der Amerikanischen Anti-Doping-Agentur (USADA).

Der 47 Jahre alte Ex-Profi aus Belgien hat Lance Armstrong und den noch bis August Doping-gesperrten Alberto Contador zu zusammen neun Tour-Siegen geführt. Seit Jahren ist er aber auch sehr umstritten. Bei Zeugenaussagen im Fall Armstrong, der laut USADA auch den Verlust seiner sieben Tour-Siege zwischen 1999 und 2005 riskiert, tauchte sein Name immer wieder auf. Die USADA droht Bruyneel mit lebenslanger Sperre, der Weltverband UCI forderte ihn zu einer Stellungnahme auf. Statt Bruyneel sollen laut RadioShack-Mitteilung Alain Gallopin and Dirk Demol das Team leiten.

Voigt und Klöden starten bei der "grand boucle"

Die deutschen Radprofis Andreas Klöden und Jens Voigt sind bei der diesjährigen Tour de France für das Team RadioShack-Nissan allerdings dabei. Voigt bestreitet seine 15. Frankreich-Rundfahrt und löst damit Erik Zabel als deutschen Rekordhalter der häufigsten Teilnehmer ab. Das neunköpfigen Aufgebot führen der vorjährige Tour-Gesamtdritte Frank Schleck aus Luxemburg und der Schweizer Zeitfahr-Olympiasieger Fabian Cancellara an. Überraschend ist auch der vermeintlich schon aussortierte 40-jährige Chris Horner (USA) dabei. Linus Gerdemann fiel hingegen noch aus dem Aufgebot der Luxemburger heraus.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018