Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Tour de France 2013: Top-Favorit Chris Froome schließt Schicksal wie Ullrich aus

...

Tour-Favorit schließt Schicksal wie Ullrich aus

24.06.2013, 11:12 Uhr | dpa

Tour de France 2013: Top-Favorit Chris Froome schließt Schicksal wie Ullrich aus. Chris Froome ist heißer Anwärter auf den Sieg bei der Tour de France 2013. (Quelle: imago/PanoramiC)

Chris Froome ist heißer Anwärter auf den Sieg bei der Tour de France 2013. (Quelle: PanoramiC/imago)

Kurz vor dem Start der 100. Tour de France hat Topfavorit Chris Froome hat mit Verärgerung auf Doping-Verdächtigungen gegen ihn reagiert und für sich ein ähnliches Schicksal wie Lance Armstrong oder Jan Ullrich ausgeschlossen.

"Ich weiß, wie ich für meine Ergebnisse arbeite, und ich weiß, dass meine Ergebnisse in sechs, sieben Jahren nicht aberkannt werden", sagte der britische Sky-Kapitän der englischen Zeitung "Daily Mail".

Froome wird wütend

Zuletzt hatte der frühere Festina-Trainer Antoine Vayer behauptet, einige von Froomes Ergebnissen seien "verdächtig". "Es ist schwierig, nicht wütend über solche Berichte zu werden. Man hat das Gefühl, je besser wir unseren Job machen, desto mehr glauben die Leute, dass wir dopen", ergänzte Froome, der als Vorjahreszweiter zu den Sieganwärtern bei der am 29. Juni beginnenden Tour zählt.

Der Radsport sei in der besten Situation seit 20, 30 Jahren. "Mit den Enthüllungen von Lance im vergangenen Jahr können wir zeigen, dass sich der Radsport verändert hat." Armstrong waren im Vorjahr alle Erfolge, darunter seine sieben Toursiege, wegen Dopings aberkannt worden. Auch Ullrich, der im "Focus"-Interview nun Blutdoping gestanden hat, ist wegen Dopings gesperrt worden.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018