Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

US Open - Tennis: Serena gewinnt Schwestern-Duell

...

Tennis - US Open  

Serena setzt sich im Schwestern-Duell durch

12.02.2010, 21:37 Uhr | dpa

Serena Williams gewinnt gegen ihre Schwester Venus. (Foto: Reuters)Serena Williams gewinnt gegen ihre Schwester Venus. (Foto: Reuters) Serena Williams hat bei den US Open das Duell gegen ihre Schwester Venus gewonnen. Im spannenden Viertelfinal-Vergleich setzte sich die jüngere Williams mit 7:6 (8:6), 7:6 (9:7) durch und trifft nun auf die Olympia-Zweite Dinara Safina. Die Russin hatte zuvor die Italienerin Flavia Pennetta 6:2, 6:3 besiegt.

Das andere Semifinale bestreiten Olympiasiegerin Jelena Dementjewa aus Russland und die Weltranglisten-Zweite Jelena Jankovic aus Serbien. Alle vier Halbfinalistinnen können die entthronte Weltranglisten-Erste Ana Ivanovic aus Serbien als Nummer eins ablösen.

US Open Federer beißt sich durch
US Open Williams-Schwestern vom Sister-Act genervt

Venus verspielt Führung

Im Duell der Williams-Schwestern sah es lange Zeit so aus, als ob Venus sich durchsetzen würde. Sie hatte beste Chancen, beide Sätze für sich zu entscheiden. Im ersten lag sie 5:3 vorn und vergab bei einer 6:4-Führung im Tiebreak zwei Satzbälle. Im zweiten Durchgang führte die 28-Jährige 5:2 und hatte beim 5:3 und 40:0 mit eigenem Aufschlag drei Chancen zum Ausgleich, danach noch eine beim 6:5. Im Tiebreak folgten beim 6:3 wieder drei Möglichkeiten am Stück. Nach erfolgreich gefordertem Videobeweis besaß Venus eine letzte beim 7:6, ehe sie Serena nach 2:25 Stunden beim ersten Matchball den Sieg mit einer zu langen Vorhand bescherte. Diesmal half auch der angeforderte Videobeweis nicht mehr.

Aktuell Weltrangliste der Herren
Aktuell Weltrangliste der Damen

Becker: "Das bisher beste Match des Turniers"

Das Match riss nicht nur die 24.000 Zuschauer im Arthur-Ashe-Stadium mit, die den beiden Athletinnen nach dem Match mit minutenlangen Ovationen dankten. Auch Boris Becker war begeistert. "Von der Intensität war es das bisher beste Match während des gesamten Turniers", schwärmte der dreimalige Wimbledonsieger im US-Fernsehen.

Venus trauert Siegchancen nach

Auch der Siegerin war bewusst, was für ein Match sie und ihre Schwester gerade abgeliefert hatten. "Es fühlte sich wie ein Endspiel der US Open an. Es ist einfach schade, dass es ein Viertelfinale war", sagte Serena Williams. Die Verliererin war dagegen tief enttäuscht. "So ein Spiel hatte ich noch nie in meinem Leben. Ich hatte es unter Kontrolle, war aggressiver, aber irgendwie hat es nie gereicht", sagte Venus, die sich beim Glückwunsch am Netz kaum ein Lächeln abringen konnte.

Nadal legt Nachtschicht ein

Bei den Herren durfte der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal am Ende eines falsch geplanten Spieltages froh sein, dass Serena und Venus nicht noch einen dritten Satz benötigten. Es war schon halb zwölf, ehe der Olympiasieger und Lokalmatador Mardy Fish ihr Match begannen. Nadals 3:6, 6:1, 6:4, 6:2-Erfolg war erst um 02.11 Uhr Ortszeit perfekt, zum Rekord für das späteste Ende fehlte nur eine Viertelstunde. "Das war ungewöhnlich - sicher nicht die besten Bedingungen, um ein Tennismatch zu spielen. Aber hier und in Australien sind die Pläne manchmal hart. Das muss man einfach akzeptieren", sagte Nadal und freute sich, erstmals in einem Jahr die Halbfinals der vier wichtigsten Turniere erreicht zu haben.

Die Serie von del Potro reißt

Sein nächster Kontrahent Andy Murray steht erstmals unter den letzten Vier bei einem Grand Slam. Der schottische Jungstar beendete nach vier Stunden Spielzeit mit 7:6 (7:2), 7:6 (7:1), 4:6, 7:5 die Superserie des erschöpften Juan Martin del Potro von zuletzt 23 Erfolgen und vier Turniersiegen nacheinander. Der 19-jährige Argentinier brach während seiner Pressekonferenz in Tränen aus und verließ den Raum, kam aber schnell wieder und entschuldigte sich.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018