Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Schüttler muss gegen Devvarman zurückziehen

...

Tennis  

Schüttler muss gegen Devvarman zurückziehen

12.02.2010, 21:36 Uhr | dpa, sid

Rainer Schüttler muss in Chennai passen. (Foto: imago)Rainer Schüttler muss in Chennai passen. (Foto: imago) Rainer Schüttler hat wenige Stunden vor seinem geplanten Halbfinale gegen den indischen Wildcard-Spieler Somdev Devvarman beim ATP-Turnier in Chennai wegen eines vermutlich entzündeten linken Handgelenks zurückgezogen.#

Aktuell Weltrangliste der Herren
Aktuell Weltrangliste der Damen

Probleme mit der Rückhand

Auch im anschließenden Doppel-Halbfinale an der Seite von Björn Phau gegen das US-Duo Eric Butorac und Rajeev Ram konnte der 32-jährige Korbacher nicht antreten. "Ich weiß nicht genau, was es ist, aber die Schmerzen sind so stark, dass ich keine Rückhand spielen kann", sagte der Wimbledon-Halbfinalist von 2008. Im Finale trifft Devvarman an diesem Sonntag auf den Kroaten Marin Cilic.

Grönefeld gewinnt in Brisbane

Beim WTA-Turnier in Brisbane gewann Anna-Lena Grönefeld an der Seite von Vania King den Titel in der Doppel-Konkurrenz. Das deutsch-amerikanische Duo setzte sich im Endspiel gegen die Polinnen Klaudia Jans und Alicja Rosolska mit 3:6, 7:5, 10:5 durch. Im Einzel war Grönefeld in Runde eins gescheitert.

Schüttlers Auftritt in Sydney fraglich

Schüttler fliegt gemeinsam mit seinem Coach Dirk Hordorff über Dubai nach Australien. Ob er dort wie geplant in der kommenden Woche in Sydney antreten kann, wird sich erst nach einer ärztlichen Untersuchung vor Ort herausstellen. "Es ist sehr wahrscheinlich, dass ich in Sydney nicht spiele, um meinen Start bei den Australian Open nicht zu gefährden", erklärte Schüttler: "Ich bin natürlich sehr enttäuscht, aber ich muss vernünftig sein." Die Australian Open in Melbourne, traditionell das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres, beginnen am 19. Januar.

Tennis Safin deutet Karriereende nach dieser Saison an
Australian Open Haas will in Melbourne wieder aufschlagen

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018