Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

French Open: Kohlschreiber als letzter Deutscher ausgeschieden

...

Kohlschreiber verabschiedet sich in Runde drei

29.05.2010, 18:32 Uhr | sid, sid

French Open: Kohlschreiber als letzter Deutscher ausgeschieden. Für Kohlschreiber war der Spanier Fernando Verdasco in Roland Garros Endstation. (Foto: Reuters)

Für Kohlschreiber war der Spanier Fernando Verdasco in Roland Garros Endstation. (Foto: Reuters)

Philipp Kohlschreiber ist als letzter deutscher Tennisprofi in der dritten Runde der French Open in Paris ausgeschieden. Der Davis-Cup-Spieler verlor in 4:02 Stunden mit 6:2, 3:6, 3:6, 7:6 (7:1), 4:6 gegen den an Position sieben gesetzten Fernando Verdasco (Spanien). Im letzten Jahr war Kohlschreiber noch ins Achtelfinale in Roland Garros gekommen.

Die Entscheidung fiel, als Kohlschreiber im letzten Satz das Break zum 3:4 hinnehmen musste. Dabei war der 26-Jährige, der vor der Partie im direkten Vergleich mit Verdasco 4:3 geführt hatte, stark gestartet. Mit platzierten Grundschlägen und taktisch klugen Stopps kaufte der Weltranglisten-35. dem favorisierten Verdasco zunächst den Schneid ab. Gleich drei Breaks gelangen Kohlschreiber im ersten Durchgang. Nach 50 Minuten verwandelte er seinen ersten Satzball. In der Folge forcierte aber Linkshänder Verdasco den Druck und minimierte seine Fehlerquote erheblich.

Verletzung hält Verdasco nicht auf

Im vierten Satz hatte es zunächst nach einer Aufgabe des Spaniers ausgesehen, nachdem er sich mehrere Minuten wegen Blasen am linken Fuß behandeln lassen musste. Von insgesamt 17 gestarteten Deutschen hatten nur Kohlschreiber und Julian Reister die dritte Runde des Sandplatzturniers erreicht. Der 24-jährige Reister hatte am Freitag gegen Titelverteidiger Roger Federer aus der Schweiz mit 4:6, 0:6, 4:6 verloren.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018