Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Na Li siegt bei den French Open

...

Auch Schiavone kann Na Li nicht stoppen

04.06.2011, 16:38 Uhr | dpa

Na Li siegt bei den French Open. Na Li hat sich in Paris zur Sandplatzkönigin gekrönt. (Foto: dpa)

Na Li hat sich in Paris zur Sandplatzkönigin gekrönt. (Foto: dpa)

Na Li hat die French Open gewonnen. Die 29 Jahre alte Tennisspielerin setzte sich im Finale von Paris gegen die italienische Titelverteidigerin Francesca Schiavone mit 6:4, 7:6 (7:0) durch und siegte damit als erste Asiatin überhaupt bei einem Grand-Slam-Turnier. Für den ersten Triumph kassiert sie 1,2 Millionen Euro. Die Chinesin verwandelte auf dem sonnigen Court Philippe Chantrier nach 1:48 Stunden ihren ersten Matchball.

Damit wird sie am Montag als erste Chinesin die Top Fünf der Weltrangliste knacken und sich von Rang sieben auf Platz vier verbessern. Schon zu Beginn des Jahres hatte sich Li Na in die Annalen eingetragen und als erster Profi aus dem Reich der Mitte das Finale eines Grand-Slam-Turniers erreicht. Bei den Australian Open hatte die Rechtshänderin aus Wuhan damals aber das Endspiel verloren - in drei Sätzen gegen die Belgierin Kim Clijsters.

Schiavone als faire Verliererin

"Ich kann es noch gar nicht glauben. Ich war am Ende sehr nervös, aber das durfte ich meiner Gegnerin natürlich nicht zeigen", sagte Li, die in ihrer Heimat längst zum Superstar geworden ist. "Sie hat den Sieg verdient. Natürlich bin ich enttäuscht, aber ich bin froh, dass ich heute hier erneut um den Titel spielen durfte", sagte Schiavone, die im Vorjahr mit einem 6:4, 7:6 (7:2) gegen die Australierin Samantha Stosur in Paris selbst erstmals ein Grand-Slam-Turnier gewonnen hatte. Die 30-Jährige verpasste es, als erste Spielerin seit Justine Henin 2007 ihren Titel unweit des Eiffelturms zu verteidigen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018