Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Verletzt: Lisicki gibt in Charleston auf

...

Verletzt: Lisicki gibt in Charleston auf

06.04.2012, 20:54 Uhr | dpa

Verletzt: Lisicki gibt in Charleston auf. Beim Stand von 1:4 ging nichts mehr für Sabine Lisicki. (Quelle: Reuters)

Beim Stand von 1:4 ging nichts mehr für Sabine Lisicki. (Quelle: Reuters)

Das WTA-Tennisturnier in Charleston ist für Sabine Lisicki mit Tränen und Schmerzen zu Ende gegangen. Wegen einer Fußverletzung musste sie im Viertelfinal-Match gegen die Amerikanerin Serena Williams aufgeben.

Beim Stand von 1:4 ging für die 22-Jährige nichts mehr. In der Anfangsphase der Partie war Lisicki beim 1:1 gestürzt und mit dem linken Fuß umgeknickt. Nach einer kurzen Behandlungspause versuchte die deutsche Siegerin von 2009 noch einmal zu spielen. Wenig später musste sie Serena Williams gratulieren.

Es kann doch noch schlechter werden

Am Tag zuvor hatte sich Lisicki mit Mühe für das Viertelfinale qualifiziert. Sie setzte sich gegen die Kasachin Jaroslawa Schwedowa knapp mit 7:5, 6:4 durch. Die an Nummer sechs gesetzte Lisicki gab viermal ihren Aufschlag ab und benötigte für den Erfolg 87 Minuten.

"Es kann nur besser werden", hatte sie über das vorige Aufeinandertreffen mit Serena Williams vor einem Jahr in Stanford gesagt. Dort hatte die Weltranglisten-13. mit 1:6, 2:6 verloren. Das Match in Charleston endete nun für sie mit einer noch größeren Enttäuschung. Serena Williams trifft in der Vorschlussrunde des mit 740.000 Dollar dotierten Turniers entweder auf ihre Schwester Venus oder auf die Australierin Samantha Stosur.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018