Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tommy Haas und Julia Görges bei French Open in Runde zwei

...

Haas kämpft sich in die zweite Runde

30.05.2012, 08:43 Uhr | dpa, dapd

Tommy Haas und Julia Görges bei French Open in Runde zwei. Tommy Haas gewann das am Abend zuvor abgebrochene Match.  (Quelle: imago)

Tommy Haas gewann das am Abend zuvor abgebrochene Match. (Quelle: imago)

Tennisprofi Tommy Haas steht bei den French Open in der zweiten Runde. Der 34-Jährige gewann sein Auftaktmatch gegen den Italiener Filippo Volandri 6:3, 0:6, 6:4, 6:4. Das Spiel war am Vorabend wegen Dunkelheit im vierten Satz bei einer 4:2-Führung für Haas abgebrochen worden. Der Weltranglisten-112. hatte sich über die Qualifikation ins Hauptfeld gekämpft. In der nächsten Runde trifft er auf Sergej Stachowski aus der Ukraine.

Mit einer überzeugenden Vorstellung war zuvor Julia Görges weitergekommen. Gegen die aufschlagstarke Tschechin Lucie Hradecka setzte sich die Fed-Cup-Spielerin mit 7:6 (7:1), 6:4 durch. Ebenfalls noch dabei ist Florian Mayer. Der an Nummer 32 gesetzte Tennisprofi besiegte den Spanier Daniel Gimeno-Traver mit 6:4, 6:2, 6:3.

In Runde drei könnte Williams warten

Für Görges war der Erfolg gegen Hradecka ein hartes Stück Arbeit. In der nächsten Runde trifft die an Nummer 25 gesetzte Deutsche auf Heather Watson. "Das war eine sehr gute erste Runde von Jule. In wichtigen Momenten hat sie gut gespielt. Sie hat die schwere Auslosung gelöst", sagte Bundestrainerin Barbara Rittner.

Zuvor hatten bereits die Weltranglistenzehnte Angelique Kerber und Qualifikantin Dinah Pfizenmaier ihre Auftaktspiele gewonnen. Ausgeschieden sind hingegen die gesetzten Sabine Lisicki und Mona Barthel.

Klare Sache für Mayer

Mayer hatte leichtes Spiel mit Gimeno-Traver, der Nummer 125 der Welt, und war seinem Kontrahenten zu jeder Zeit überlegen. "Ich bin sehr zufrieden, vor allem, weil es schnell ging - drei Sätze. Ich habe Kraft gespart", sagte der von einer Erkältung gehandicapte Mayer.

Neben dem 28-Jährigen stehen noch Philipp Kohlschreiber, Michael Berrer und Cedrik-Marcel Stebe in der zweiten Runde des mit 17,226 Millionen Euro dotierten Sandplatzturniers.

Erste Überraschung: Williams ist raus

Am dritten Turniertag ist es zur ersten großen Überraschung in Paris gekommen. Die 13-malige Grand-Slam-Gewinnerin Serena Williams aus den USA unterlag der Französin Virginie Razzano, Nummer 111 der Welt, nach 3:03 Stunden 6:4, 6:7 (5:7), 3:6 und musste damit erstmals in ihrer Karriere überhaupt eine Erstrundenniederlage bei einem der vier Major-Wettbewerbe hinnehmen.

Dabei führte die 30 Jahre alte Williams, die die French Open 2002 für sich entschieden hatte im Tiebreak des zweiten Satzes bereits 5:1, ehe sie noch mit 5:7 das Nachsehen hatte und anschließend den dritten Satz und das Match trotz sieben abgewehrter Matchbälle verlor.

Scharapowa macht kurzen Prozess

Im Eiltempo siegte die Weltranglisten-Zweite Maria Scharapowa aus Russland. Beim 6:0, 6:0 deklassierte die Australian-Open-Finalistin ihre rumänische Gegnerin Alexandra Cadantu in nur 48 Minuten.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018