Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Nicolas Kiefer kritisiert Sabine Lisicki: "Roter Teppich wichtiger"

...

"Roter Teppich wichtiger"  

Kiefer geht hart mit Lisicki ins Gericht

09.04.2014, 12:50 Uhr | t-online.de

Nicolas Kiefer kritisiert Sabine Lisicki: "Roter Teppich wichtiger". Kritischer Blick: Nicolas Kiefer fordert mit Einsatz von Sabine Lisicki. (Quelle: imago/Kaletta)

Kritischer Blick: Nicolas Kiefer fordert mit Einsatz von Sabine Lisicki. (Quelle: imago/Kaletta)

Nicolas Kiefer geht hart ins Gericht mit der kriselnden Sabine Lisicki. "Sie wirkt auf mich nicht richtig austrainiert. Ich habe den Eindruck: Der rote Teppich ist ihr manchmal wichtiger als der Tennisplatz", kritisierte der ehemalige Tennis-Profi in der "Sport-Bild" die aktuelle Nummer 14 der Weltrangliste. Der 36-Jährige ging damit auch auf die Beziehung der Tennis-Spielerin mit dem Entertainer Oliver Pocher ein, der wie Kiefer aus Hannover kommt.

Seit ihrer Niederlage im Wimbledon-Finale im vergangenen Sommer läuft es bei Lisicki nicht mehr rund - zumindest als Einzelspielerin. Nur beim Turnier Luxemburg gewann die 25-Jährige seitdem mehr als drei Matches. Zuletzt setzte es im Achtelfinale von Charleston gegen die spätere Turniersiegerin Andrea Petkovic mit dem 1:6 und 0:6 die höchste Niederlage auf der WTA-Turnier für die Rechtshänderin.

Auch Rittner wundert sich

Barbara Rittner hatte die Wimbledon-Finalisten schon zuvor aus dem Fed-Cup-Team gestrichen - als Reaktion auf die schlechten Ergebnisse zuletzt. Und auch die Bundestrainerin äußerte Kritik und wunderte sich darüber, dass Lisicki in Charleston nicht von ihrer Trainerin Martina Hingis betreut wurde. "Ich würde mir wünschen, dass Hingis konstant und in Ruhe mehrere Monate an Sabines Seite bleibt. Nur mit konstanter Arbeit kann man Erfolge erzielen", sagte Rittner. Den Erfolg hatten Lisicki und Hingis zumindest jüngst im gemeinsam Doppel, als das Duo das Turnier in Miami gewann.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018