Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis: Darian King nach Schlägerwurf disqualifiziert

...

Schläger trifft Linienrichterin  

Tennisprofi King nach Racketwurf disqualifiziert

28.10.2014, 15:57 Uhr | t-online.de, sid

Tennis: Darian King nach Schlägerwurf disqualifiziert. Darian King aus Barbados, die Nummer 310 der Tennis-Welt. (Quelle: AFP)

Darian King aus Barbados, die Nummer 310 der Tennis-Welt. (Quelle: AFP)

Tennisprofi Darian King aus Barbados ist in seinem Erstrundenmatch beim Challenger-Turnier in Charlottesville im US-Bundesstaat Virginia nach einem Schlägerwurf disqualifiziert worden. Nach Auswertung der TV-Bilder schloss der Oberschiedsrichter die Nummer 310 der Welt vom Turnier aus, da sein Racket eine Linienrichterin getroffen hatte.

Was war passiert? Der 22-Jährige hatte im Spiel gegen den Briten Edward Corris im Tiebreak des zweiten Satzes nach einem verlorenen Punkt seinen Schläger mit voller Wucht knapp einen Meter neben der Linienrichterin in eine Plastik-Bande geworfen. Der Schläger prallte ab und traf die Frau anschließend am Rücken.

Unparteiische geht theatralisch zu Boden

Die sichtlich überraschte Unparteiische ging zu Boden - allerdings reichlich theatralisch. Dennoch entschuldigte sich King nach der bizarren Aktion nicht bei der am Boden liegenden Schiedsrichterin. Der Vorwurf der "tätlichen Attacke auf eine Linienrichterin" konnte allerdings keineswegs belegt werden.

Dritter Fall nach 1995 und 2012

Es war nicht der erste Vorfall dieser Art im Profitennis. 2012 hatte der Argentinier David Nalbandian im Queen's Club gegen eine Werbebande getreten und dem dahinter postierten Linienrichter eine Wunde am Schienbein zugefügt. Der Brite Tim Henman hatte 1995 in Wimbledon ein Ballmädchen mit einer frustriert weggeschossenen Filzkugel getroffen. Nalbandian wie Henman wurden disqualifiziert.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018