Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis: Roddick kritisiert Roger Federer und Co.

...

"Wenig Unterhaltungswert"  

Roddick kritisiert Roger Federer und Co.

03.01.2015, 10:29 Uhr | sid

Tennis: Roddick kritisiert Roger Federer und Co.. Andy Roddick (re.) findet die Spielweise von Roger Federer und Anderen unspektakulär. (Quelle: Reuters)

Andy Roddick (re.) findet die Spielweise von Roger Federer und Anderen unspektakulär. (Quelle: Reuters)

Deutliche Worte: Der ehemalige US-Open-Sieger Andy Roddick hat gegenüber dem US-Fernsehsender CNN Kritik an den aktuellen Superstars der Tennisszene geübt. "Wenn John McEnroe durchgedreht ist, haben das die Leute geliebt", sagte der 32-jährige Amerikaner.

Roger Federer und Rafael Nadal seien zweifellos fantastische Spieler: "Aber da gibt es auch einen Unterhaltungswert, und in dieser Hinsicht verhalten sie sich nicht so gut", meinte Roddick.

Roddick hält nichts vom Hawk-Eye

Zudem würde Roddick das Hawk-Eye, die elektronische Überwachung der Linien während eines Matches, so bald wie möglich abschaffen. "Ich habe eine ganz andere Meinung dazu, verglichen damit, als ich selbst noch ein Spieler war", sagte er: "Ich würde das Challenge-System jetzt loswerden wollen."

Über Jahrzehnte hinweg sei das Spiel allein mit Stuhlschiedsrichtern und Linienrichtern ausgekommen, "und das hat ziemlich gut funktioniert". Sollte man am Hawk-Eye festhalten, plädiert Roddick dafür, die Einspruchsmöglichkeit der Spieler von derzeit drei auf eine pro Satz zu reduzieren.

Roddick hatte 2003 die US Open gewonnen und die Weltrangliste im selben Jahr insgesamt 13 Wochen lang angeführt. Am 30. August 2012, seinem 30. Geburtstag, kündigte er überraschend an, seine Karriere nach den seinerzeit laufenden US Open zu beenden. Roddicks letztes Match war das in vier Sätzen verlorene Achtelfinale gegen den Argentinier Juan Martin del Potro.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018