Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Wimbledon 2015: Becker bringt Djokovic in Bedrängnis

...

"Schummel"-Verdacht  

Boris Becker bringt Djokovic in Bedrängnis

28.06.2015, 18:24 Uhr | sid

Wimbledon 2015: Becker bringt Djokovic in Bedrängnis. Novak Djokovic (re.) und Boris Becker bereiten sich auf Wimbledon vor.ker on Aorangi Park courts before the Wimbledon Championships 201 (Quelle: imago)

Novak Djokovic (re.) und Boris Becker bereiten sich auf Wimbledon vor. (Quelle: imago)

Der dreimalige Wimbledonsieger Boris Becker hat seinen Schützling Novak Djokovic unmittelbar vor Beginn des wichtigsten Tennisturniers der Welt abseits des Courts in Bedrängnis gebracht. Aufgrund von Äußerungen des 47-Jährigen in einem Radio-Interview über seine Hilfestellungen während laufender Begegnungen geriet Djokovic einen Tag vor seinem Auftaktspiel in Wimbledon unerwartet unter "Schummel"-Verdacht.

"Wir haben unsere Wege, ihm mitzuteilen, ob es gut ist oder schlecht. Danach liegt es an ihm, Änderungen an seinem Spiel vorzunehmen", gestand der Trainer des Weltranglistenersten im Interview mit dem Sender Radio Five Live unerlaubte Tipps für Djokovic in laufenden Spielen ein. Die Regeln verbieten das Coaching und sehen für Verstöße gegen die Vorschrift Sanktionen von Verwarnungen über Punkt- bis hin zu Spielabzügen vor.

Djokovic: "Ich denke nicht, dass wir betrügen"

Djokovic wies unmittelbar nach Ausstrahlung des Interviews aufgekommene Vorwürfe wegen der offenkundig regelwidrigen Kommunikationspraxis mit seinem deutschen Trainer gelassen zurück. "Ich denke nicht, dass wir betrügen. Ich denke nicht, dass man es so nennen kann", sagte der 28-Jährige in London: "Natürlich gibt es Situationen, in denen das vorkommt - und nicht nur bei Spitzenspielern, sonder bei jedem Spieler. Tennis ist ein sehr konkurrenzbetonter Sport. Dabei bist du am Ende ohnehin allein auf dem Platz."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018