• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Tennis
  • Davis Cup 2017: Zverev-BrĂŒder verlieren, Belgien fĂŒhrt gegen Deutschland


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextGasspeicher reichen "ein bis zwei Monate"Symbolbild fĂŒr einen TextTĂŒrkei: Inflation steigt auf 78,6 ProzentSymbolbild fĂŒr einen TextFleisch wird immer teurerSymbolbild fĂŒr einen TextFC Bayern bietet fĂŒr SturmtalentSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Polizei erschießt AfroamerikanerSymbolbild fĂŒr ein Video40 FahrgĂ€ste aus Sessellift gerettetSymbolbild fĂŒr einen TextDeutscher Trainer geht nach RusslandSymbolbild fĂŒr einen TextGeldstrafe fĂŒr Tennis-StreithĂ€hneSymbolbild fĂŒr einen TextAmazon Prime jetzt einfacher zu kĂŒndigenSymbolbild fĂŒr einen TextPeer Kusmagk spricht ĂŒber AlkoholsuchtSymbolbild fĂŒr einen TextTeenager stirbt bei Kayak-UnfallSymbolbild fĂŒr einen Watson Teaser"Anne Will": GĂ€ste geraten aneinanderSymbolbild fĂŒr einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Tennis-Team droht Gang in die Relegation

Von sid
Aktualisiert am 04.02.2017Lesedauer: 1 Min.
Chance vertan: Alexander und Mischa Zverev (links) mussten sich im Doppel nach fĂŒnf SĂ€tzen gegen Belgien geschlagen geben.
Chance vertan: Alexander und Mischa Zverev (links) mussten sich im Doppel nach fĂŒnf SĂ€tzen gegen Belgien geschlagen geben. (Quelle: imago/Panoramic)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Dem deutschen Davis-Cup-Team droht erneut der Gang in die Relegation um den Klassenerhalt in der Weltgruppe. Nach der Doppel-Niederlage der BrĂŒder Alexander und Mischa Zverev liegt die Auswahl des Deutschen Tennis Bundes (DTB) in Frankfurt gegen Belgien mit 1:2 in RĂŒckstand. Am Sonntag mĂŒssen die Gastgeber beide Einzel gewinnen, um ins Viertelfinale einzuziehen.

Die Zverevs unterlagen im ersten gemeinsamen Auftritt eines BrĂŒderpaars im DTB-Team gegen Ruben Bemelmans und Joris De Loore nach 3:13 Stunden mit 3:6, 6:7 (4:7), 6:4, 6:4, 3:6.

Den Zverev-BrĂŒdern stand die EnttĂ€uschung ins Gesicht geschrieben, immerhin könne man "die Leistungssteigerung mit in den Sonntag nehmen", sagte Mischa. Alexander ergĂ€nzte: "Die Belgier spielen hĂ€ufiger zusammen, aber in den letzten SĂ€tzen hat man gesehen, dass wir die besseren Spieler sind, aber es ist immer schwer ein 0:2 aufzuholen."

In den ersten Einzeln hatte Philipp Kohlschreiber gegen Steve Darcis nach fast vier Stunden im Tiebreak des fĂŒnften Satzes verloren, Alexander Zverev glich mit seinem ersten Davis-Cup-Sieg gegen den Weltranglisten-143. Arthur De Greef aus.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Die Lage in Deutschland ist ein Skandal
Obdachloser in DĂŒsseldorf: Immer mehr Menschen leben in Armut.


Gewaltiger Druck auf Alexander Zverev

Im dritten Einzel lastet damit gewaltiger Druck auf dem 19-jÀhrigen Zverev, der im Spitzeneinzel Darcis fordert. Zum Abschluss hat Teamchef Michael Kohlmann dann Routinier Kohlschreiber nominiert. Allerdings ist es möglich, dass Melbourne-Viertelfinalist Mischa Zverev gegen De Greef oder Bemelmans zum Einsatz kommt.

Deutschland galt nach der Absage der belgischen Nummer eins David Goffin als klarer Favorit, zumal beide Zverevs und Kohlschreiber bei den Australian Open teilweise herausragende Leistungen gezeigt hatten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko
Alexander ZverevBelgienMischa Zverev
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website