Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Stuttgart: Überraschendes Achtelfinal-Aus von Tennisstar Angelique Kerber

Zverev an Qualifikant gescheitert  

Überraschendes Achtelfinal-Aus von Kerber

28.04.2017, 10:16 Uhr | gh, sid

Stuttgart: Überraschendes Achtelfinal-Aus von Tennisstar Angelique Kerber. Angelique Kerber verlässt nach der Niederlage enttäuscht den Court. (Quelle: imago images/Eibner)

Angelique Kerber verlässt nach der Niederlage enttäuscht den Court. (Quelle: Eibner/imago images)

Angelique Kerber ist überraschend schon im Achtelfinale des WTA-Turniers in Stuttgart ausgeschieden.

Die topgesetzte Titelverteidigerin musste sich in ihrer Auftaktpartie der Französin Kristina Mladenovic (WTA-Nr. 19) mit 2:6, 5:7 geschlagen geben. Nach 1:36 Stunden verwandelte Mladenovic ihren ersten Matchball. Die Favoritin verließ mit hängendem Kopf die Halle.

Kerber noch ohne Titel in 2017

Kerber hatte das Sandplatzturnier in den vergangenen beiden Jahren gewonnen. Es ist ihr frühstes Ausscheiden in Stuttgart seit 2014 und die dritte Auftaktniederlage in dieser Spielzeit. In der Schwabenmetropole wollte die zweimalige Grand-Slam-Siegerin nach einer bislang durchwachsenen Saison ihren ersten Titel des Jahres perfekt machen. Vor rund drei Wochen hatte sie das Endspiel von Monterrey verloren.

Vor 4500 Besuchern in der ausverkauften Arena agierte Kerber besonders im ersten Satz zu zaghaft und überließ Mladenovic die Initiative. Von einem 0:3-Rückstand erholte sich die 29-Jährige nicht mehr. Symptomatisch, dass die Französin gleich ihren ersten Satzball nach 37 Minuten mit einem direkten Gewinnschlag nutzte. Danach ließ Kerber ihren Coach Torben Beltz kommen.

Großeltern sehen Kerber-Aus

Die Zuschauer versuchten danach, Kerber mit Sprechchören aufzubauen. Doch gleich im ersten Aufschlagspiel von Mladenovic vergab die US-Open-Siegerin von 2016 vier Breakchancen. Als Kerber unmittelbar danach erneut ihren Aufschlag abgeben musste, schaute sie ratlos in ihre Box, in der unter anderem ihre eigens aus Polen angereisten Großeltern saßen.

Zwar konnte die Weltranglistenzweite nach einem 0:3 drei Spiele in Folge holen, doch St. Petersburg-Siegerin Mladenovic gelang das entscheidende Break zum Matchgewinn.

Zverev scheitert an Qualifikant

Alexander Zverev ist im Achtelfinale des ATP-Turniers von Barcelona gescheitert. Der an Nummer acht gesetzte Hamburger unterlag dem südkoreanischen Qualifikanten Chung Hyeon (Südkorea) mit 1:6, 4:6. Der 20-jährige Chung hatte in der zweiten Runde bereits Routinier Philipp Kohlschreiber ohne Mühe bezwungen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal