Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis-Show-Wettbewerb: Zverev dreht Match - Team Europa gewinnt Laver Cup

Tennis-Show-Wettbewerb  

Zverev dreht Match - Team Europa gewinnt Laver Cup

24.09.2018, 11:16 Uhr | dpa

Tennis-Show-Wettbewerb: Zverev dreht Match - Team Europa gewinnt Laver Cup. Das Team Europa mit Alexander Zverev (r) feiert in Chicago den Gewinn des Laver Cups.

Das Team Europa mit Alexander Zverev (r) feiert in Chicago den Gewinn des Laver Cups. Foto: Shelley Lipton/ZUMA Wire. (Quelle: dpa)

Chicago (dpa) - Mit einem Sieg gegen den Wimbledon-Finalisten Kevin Anderson hat Deutschlands Tennis-Jungstar Alexander Zverev beim Laver Cup in den USA die entscheidenden Punkte geholt und das Team Europa zur Titelverteidigung geführt.

Der 21 Jahre alte Hamburger drehte ein spannendes Match gegen den Südafrikaner und setzte sich mit 6:7 (3:7), 7:5, 10:7 durch. "Das war natürlich ein großartiges Gefühl. Es ist etwas Besonderes, für die Entscheidung gesorgt zu haben. Toll, dass es so zu Ende gegangen ist", sagte Zverev. 13:8 hieß es in Chicago gegen die Weltauswahl.

Bei einem Sieg Andersons wäre die Entscheidung im Einzel zwischen Wimbledonsieger Novak Djokovic und dem Australier Nick Kyrgios gefallen. Zuvor hatte Roger Federer nach der Abwehr dreier Matchbälle mit einem 6:7 (5:7), 7:6 (8:6), 10:7 gegen den Amerikaner John Isner die Europäer mit Kapitän Björn Borg in Führung gebracht.

Zverev hatte am zweiten Tag des Show-Wettbewerbs, der im vergangenen Jahr seine Premiere in Prag gefeiert hatte und im kommenden Jahr in Genf ausgetragen wird, auch sein erstes Match gewonnen. Er bezwang in der Heimstätte der Bulls (NBA) und der Blackhawks (NHL) Isner 3:6, 7:6 (8:6), 10:7. Das Doppel mit Federer hingegen verlor Zverev gegen Isner und Jack Sock 6:4, 6:7 (2:7), 9:11.

Bei dem Turnier, das nach der australischen Tennis-Legende Rod Laver benannt ist, gibt es für einen Sieg am ersten Tag einen Punkt, am zweiten Tag zwei Punkte und am dritten drei. Auf Instagram postete Zverev ein Bild mit dem Team bestehend aus Federer, Djokovic, Zverev, Grigor Dimitrow, David Goffin, Kyle Edmund und Kapitän Borg und schrieb dazu: "Jede einzelne Person auf diesem Bild ist auf ihre Weise besonders. Liebe mein Team. Der #lavercup kommt nach Hause."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018