Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wintersport > Biathlon >

Vier Fahrkarten sind zu viel für Greis

...

Biathlon - Verfolgung  

Vier Fahrkarten sind zu viel für Greis

19.01.2008, 17:06 Uhr | dpa, t-online.de

Michael Greis vergibt den möglichen Sieg (Foto: imago)Michael Greis vergibt den möglichen Sieg (Foto: imago) Die Siegesserie von Michael Greis ist gerissen. Nach drei Weltcup-Erfolgen nacheinander landet der 31-Jährige bei der Verfolgung im italienischen Antholz nach 12,5 Kilometern auf dem dritten Rang. Björn Ferry feiert nach nur einem Schießfehler in 32:46,4 Minuten mit 26,5 Sekunden Vorsprung den zweitplatzierten Russen Nikolay Kruglov seinen ersten Weltcupsieg der Karriere. Greis, im Ziel 2,2 Sekunden hinter Kruglow, verschenkte den möglichen Sieg beim Schießen, wo er sich vier Fehler leistete. Der Weltcup-Führende Ole Einar Björndalen aus Norwegen zielte sogar fünf Mal daneben und rutschte von Startplatz drei auf Rang sieben ab.

Verfolgung der Damen Henkel feiert ersten Saisonsieg
Dopingvorwürfe ARD entschuldigt sich

Greis sieht den dritten Platz als Erfolg

"Damit bin ich sehr zufrieden. Läuferisch habe ich mich erneut stark gefühlt, auch wenn ich Kruglow mit dem einen Tick schnelleren Ski im Schlussspurt nicht halten konnte", sagte Greis und fügt an: "Beim Stehendanschlag hatte ich ein bisschen Pech. Zweimal musste ich den Schnee aus dem Diopter blasen. Das hat einige Sekunden gekostet", berichtete der Allgäuer, der im Gesamtweltcup weiter Dritter hinter Björndalen und dem Russen Dmitri Jaroschenko ist.

Weltcup Ergebnisse Biathlon Herren
Weltcup Ergebnisse Biathlon Damen

Ullrich ist nicht zufrieden

Das Fazit von Bundestrainer Frank Ullrich fiel trotz einem Treppchenplatz nicht unbedingt positiv aus. Er übte deutliche Kritik an dem mannschaftlichen Gesamtergebnis: "Der Michi war heute wieder fantastisch, doch dahinter hätte ich gern noch den einen oder anderen unter den ersten Zehn gesehen."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018