Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon: Hörmann fordert von Russlands Team eine Entschuldigung

...

Biathlon  

Doping: Entschuldigung statt Bagatellisierung gefordert

18.02.2009, 11:25 Uhr | sid

Biathlon-Weltverbands-Vizepräsident Alfons Hörmann ist sauer auf seinen russischen Kollegen. (Foto: imago)Biathlon-Weltverbands-Vizepräsident Alfons Hörmann ist sauer auf seinen russischen Kollegen. (Foto: imago) Weltverbands-Vizepräsident Alfons Hörmann hat im Dopingfall um drei russische Weltklasse-Biathleten harsche Kritik an der russischen Teamführung und speziell an seinem Vorstandskollegen Alexander Tichonow geübt. "Es ist eindeutig erwiesen, dass die drei Russen gegen die Gesetze verstoßen haben. Die einzig richtige Reaktion wäre es gewesen, sich als Verband dafür zu entschuldigen. Stattdessen wurden die Dinge bagatellisiert. Das ist unmöglich und inakzeptabel", sagte Hörmann.

Doping Russische Biathleten sind sich keiner Schuld bewusst
Morddrohungen Angst bei Schwedens Biathleten

Hörmann: Tichonow ist ein "sportpolitischer Geisterfahrer"

Der in der Internationalen Biathlon-Union (IBU) für den Bereich Marketing zuständige Präsident des Deutschen Skiverbandes (DSV) bezeichnete IBU-Vizepräsident Tichonow, der die Dopingfälle mehrfach öffentlich kleingeredet hatte, als "sportpolitischen Geisterfahrer". Es sei fatal, wenn der 1. Vizepräsident den vorbildlichen Kampf des IBU-Vorstandes gegen Doping so beschädige.

Überraschung Stephan holt über 20 Kilometer Silber
Chaos-WM Erhält Tschudow doch noch Gold?
Verfolgung der Herren Björndalen nach langem Hickhack Weltmeister
Verfolgung der Damen Wilhelm holt Silber

Diskussion über Sanktionen gefordert

Hörmann kündigte an, auf der regulären Sitzung des IBU-Vorstandes am Freitag in Pyeongchang die Vorwürfe ebenso zu einem Hauptthema machen zu wollen wie die Diskussion um mögliche Sanktionen gegen Russlands Verband: "Die IBU muss jetzt aufmerksam beobachten, ob den Worten, die von der neuen russischen Verbandsspitze zu hören sind, auch zügig ein Handeln folgt, wie wir es von einem unserer wichtigsten Mitgliedsverbände in dieser schwierigen Situation erwarten."

Termine und Ergebnisse Der Zeitplan der Biathlon-WM 2009
Ergebnisse Der Medaillenspiegel der Biathlon-WM

Kein Boykott von Rennen in Russland

Aktuell diskutierte Boykotte von Wettbewerben in Russland lehnte Hörmann in diesem Zusammenhang aber ab. "Ob wir in der IBU über Sanktionen reden müssen, hängt davon ab, ob die Dinge sich in Russland wie angekündigt verändern oder ob die Dopingfälle nur als eine Art Betriebsunfall gewertet werden", sagte er.

Sportler planen Friedengipfel

Auch unter den Sportlern gibt es Klärungsbedarf. Nach den Doping-Fällen und den Querelen um das Jagdrennen der Männer soll es beim Biathlon-Weltcup in Trondheim Mitte März einen Friedensgipfel zwischen Russland und den anderen Mannschaften geben. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs zwischen Russlands Kapitän Maxim Tschudow und dem Norweger Ole Einar Björndalen. "Wir müssen miteinander reden und Entscheidungen treffen, wie es weitergehen soll", sagte Tschudow.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018