Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wintersport > Biathlon >

Henkel und Co. enttäuschen beim Heim-Weltcup

...

Sachenbacher-Stehle löst Ticket  

Henkel und Co. enttäuschen beim Heim-Weltcup

03.01.2014, 19:41 Uhr | dpa, sid

Henkel und Co. enttäuschen beim Heim-Weltcup. Andrea Henkel kam in Oberhof nur auf Platz 37. (Quelle: imago/Kosecki)

Andrea Henkel kam in Oberhof nur auf Platz 37. (Quelle: Kosecki/imago)

Nach dem verpatzten Auftakt ihrer Heimat- Abschiedstour war Andrea Henkel die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben - obwohl sie nach vier Strafrunden und einem bitteren 37. Platz vom Publikum in Oberhof gefeiert wurde.

"Ich weiß nicht so genau, warum die Scheiben nicht gefallen sind. Ich wollte ein gutes Rennen machen. Das ist mir nicht gelungen und deshalb bin ich enttäuscht", konstatierte die 36-Jährige, die am Ende bei Nebel, Regen und Wind 2:33,3 Minuten Rückstand auf die siegreiche Darja Domratschewa hatte.

Evi Sachenbacher-Stehle konnte hingegen nach Platz sieben im Biathlon-Sprint und dem Knacken der Olympia-Norm erleichtert aufatmen. "Das ist einfach nur schön. Ich habe in letzter Zeit schon angefangen, an mir zu zweifeln", sagte die frühere Langläuferin nach ihrem mit Abstand besten Saisonergebnis.

Auch Gössner mit vielen Fehlern

Wie bei Henkel war auch bei Miriam Gössner die Gemütslage alles andere als prickelnd. Die 23-Jährige wollte nach ihrer Wettkampfpause beim vergangenen Weltcup in Annecy endlich die Olympia-Norm angreifen. Aber nach vier Fehlern reichte es nur zu Rang 53.

"Im Laufen war es sehr, sehr schwer für mich. Ich habe mich nicht wirklich bewegen können. Ich glaube, man hat es auch gesehen", sagte Gössner, die nach ihrem schweren Radunfall im Mai mit starken Rückenschmerzen kämpft. Ob sie in der Verfolgung am Samstag startet, ließ sie offen: "Ich möchte schon starten. Mal schauen, was der Rücken macht."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018