Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon Pokljuka: Laura Dahlmeier führt das DSV-Team zum Sieg

Damen-Staffel in Pokljuka  

Dahlmeier führt das DSV-Team zum Sieg

12.12.2016, 08:05 Uhr | t-online.de, dpa

Biathlon Pokljuka: Laura Dahlmeier führt das DSV-Team zum Sieg. Laura Dahlmeier zeigte in der Staffel eine starke Leistung und führte das deutsche Quartett zum Sieg. (Quelle: imago images/GEPA Pictures)

Laura Dahlmeier zeigte in der Staffel eine starke Leistung und führte das deutsche Quartett zum Sieg. (Quelle: GEPA Pictures/imago images)

Laura Dahlmeier ist die überragende Athletin des zweiten Weltcup-Wochenendes in Pokljuka. Nach zwei Einzelsiegen führte sie auch die Damen-Staffel auf das oberste Podest. Zusammen mit Vanessa Hinz, Franziska Hildebrand und Maren Hammerschmidt gewann das deutsche Biathlon-Team vor Frankreich (+10,1) und der Ukraine (+37,7/).

Insgesamt leisteten sich die vier deutschen Damen zwar neun Nachlader, doch dank einer überragenden Schlussläuferin Laura Dahlmeier gelang dem Team von Frauen-Bundestrainer Gerald Hönig im ersten Staffelrennen der Saison der erste Sieg.

Hilderbrand bringt Deutschland erstmals in Führung

Zunächst übergab Startläuferin Hinz als Fünfte an Hildebrand, die 16 Sekunden auf die führenden Tschechinnen aufholen musste. Hildebrand übernahm nach einem fehlerfreien Schießen die Führung. Nach drei Extrapatronen und dem knappen Vermeiden der Strafrunde fiel die 29-jährige aber hinter die Ukraine zurück (+ 14,7 Sekunden).

Hammerschmidt setzte sich nach ihrem tadellosen Liegendschießen wieder an die Spitze, musste dann aber Frankreich vorbeiziehen lassen. So ging Dahlmeier 14 Sekunden hinter Dorin-Habert in die Loipe.

Showdown zwischen Dahlmeier und Dorin-Habert

Die 23-Jährige lief die Lücke bis zum letzten Schießen zu und so kam es zum finalen Showdown am Schießstand. Die Gesamtweltcup-Führende behielt gegen die Französin Marie Dorin-Habert die Nerven und blieb wie Habert fehlerfrei. Auf der Schlussrunde attackierte die Deutsche und setzte sich in der langen Abfahrt entscheidend ab.

Dahlmeier und Fourcade ungeschlagen

Mit dem dritten Sieg im dritten Rennen in Slowenien, gelang Laura Dahlmeier das selbe Kunststück wie dem Franzosen Martin Fourcade, der wenige Stunden zuvor mit der französischen Staffel gewann und damit ebenfalls ein "perfektes" Wochenende hinlegte.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal