Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon: Samuelsson boykottiert Biathlon-Weltcup-Finale in Russland

...

Biathlon  

Samuelsson boykottiert Biathlon-Weltcup-Finale in Russland

06.03.2018, 16:47 Uhr | dpa

Biathlon: Samuelsson boykottiert Biathlon-Weltcup-Finale in Russland. Sebastian Samuelsson (r) boykottiert das Biathlon-Weltcup-Finale in Russland.

Sebastian Samuelsson (r) boykottiert das Biathlon-Weltcup-Finale in Russland. Foto: Morry Gash. (Quelle: dpa)

Leipzig (dpa) - Der schwedische Staffel-Olympiasieger Sebastian Samuelsson boykottiert das Weltcup-Finale der Biathleten Ende März im russischen Tjumen.

"Ich folge Tschechien, Kanada und den USA und werde dort nicht starten", sagte Samuelsson am Dienstag der schwedischen Zeitung "SportExpress". Die Entscheidung habe er bereits bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang getroffen, erklärte der erst 20 Jahre alte Silbermedaillengewinner in der Verfolgung.

Schwedens Trainer Wolfgang Pichler war von diesem Schritt überrascht. "Ich habe eine andere Meinung, aber ich unterstütze ihn, wenn er denkt, dass das für den Sport besser ist", sagte der Ruhpoldinger. Ob weitere schwedische Skijäger Samuelssons Beispiel folgen, ist unklar. Im deutschen Team war ein Boykott bisher kein Thema.

Auf das Saisonfinale vom 22. bis 25. März in Westsibirien hatten zuvor die USA, Kanada und Tschechien verzichtet - aus Protest gegen den Dopingskandal in Russland. Nach einer Entscheidung des Biathlon-Weltverbandes IBU findet der neunte Weltcup nun doch wie geplant statt. Nach Enthüllungen über mutmaßliches Staatsdoping bei den Winterspielen in Sotschi 2014 waren Russland hingegen andere Wettbewerbe entzogen worden.

"Ohne kühne Aktionen wird die IBU weiterhin mit ihren korrupten Aktionen davonkommen, den Willen der Athleten ignorieren und sich weigern, den sauberen Sport zu verteidigen", twitterte der Amerikaner Lowell Bailey und forderte andere Nationen zum Boykott auf. Der Einzel-Weltmeister von 2017 setzt sich lautstark im Anti-Doping-Kampf ein und ist ein Kritiker des Weltverbandes.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018