Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wintersport >

Todd Hays muss nach schwerem Sturz aufhören

...

Bob  

Todd Hays muss nach schwerem Sturz aufhören

12.02.2010, 22:04 Uhr | dpa

Der US-Amerikanische Bob-Pilot Todd Hays muss nach einem Sturz seine Karriere beenden. (Foto: imago)Der US-Amerikanische Bob-Pilot Todd Hays muss nach einem Sturz seine Karriere beenden. (Foto: imago) Der Amerikaner Todd Hays muss nach seinem schweren Trainingssturz am vergangenen Mittwoch in Winterberg seine Karriere beenden. Wie nach eingehenden Untersuchungen in Lake Placid bekannt wurde, hatte sich der 40-jährige Pilot bei seinem Unfall mit dem Viererbob eine schwere Kopfverletzung zugezogen.

"Wir sind nach Diskussionen mit mehreren Experten, die sich mit Sport-Kopfverletzungen auskennen, zur Übereinstimmung gekommen, dass Todd nicht mehr Bob fahren sollte, um so mögliche weitere Traumata zu verhindern, die eventuell irreparable Schäden zur Folge haben könnten", sagte der Arzt des US-Bobsport- und Skeleton-Verbandes, Eugene Byrne.


Unfall Bob-Pilot im künstlichen Koma
Bob Amputation nach schwerem Unfall
Aktuell Ergebnisse vom Bob-Weltcup

Doch keine Gehirnerschütterung

Unmittelbar nach dem Sturz waren alle Beteiligten von einer Gehirnerschütterung ausgegangen. Eine Kernspin-Tomographie ergab jedoch, dass Hays eine Blutung im Gehirn hat. Hays stand kurz davor, sich für seine vierten Olympischen Spiele in Vancouver zu qualifizieren. Bei den Winterspielen 2006 hatte er mit Silber im Vierer hinter dem Oberhofer André Lange die 46-jährige amerikanische Durststrecke und anschließend seine Karriere erstmals beendet. In der vergangenen Saison kam er zurück in den Weltcup. Beim diesjährigen Saison-Auftakt in Park City fuhr er am 13. November im Zweier-Bob auf Platz zwei.

Zeitplan Bob- und Rodel-Weltcup - alle Termine

Weitere Meldungen aus dem Wintersport

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018