Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wintersport >

Marit Björgen und Ilja Tschernoussow siegen

...

Björgen und Tschernoussow siegen

20.03.2011, 14:37 Uhr | dpa, dpa

Marit Björgen und Ilja Tschernoussow siegen. Marit Björgen hat sich durch ihren Sieg in Falun zur "Königin des Mörderbackens" gekürt. (Foto: imago)

Marit Björgen hat sich durch ihren Sieg in Falun zur "Königin des Mörderbackens" gekürt. (Foto: imago)

Nicole Fessel hat mit einer beeindruckenden kämpferischen Leistung ihre Zughörigkeit zur Weltspitze im Skilanglauf demonstriert. Die Oberstdorferin kam zum Auftakt des Weltcup-Finals im schwedischen Falun auf Platz sechs. Nach 2,5 Kilometern in der klassischen Technik hatte sie 24,5 Sekunden Rückstand auf die Norwegerin Marit Björgen, die sich mit ihrem Erfolg auch den Titel "Königin vom Mörderbacken" sicherte. Die viermalige Weltmeisterin setzte sich vor Weltcup-Gesamtsiegerin Justyna Kowalczyk aus Polen und ihrer Landsfrau Therese Johaug durch.

"Ich bin sehr glücklich, dass ich diese Strecke so gut bewältigt habe. Auch wenn es eher nach einem Eierlauf aussah", sagte Fessel. Einen starken Eindruck hinterließ auch Katrin Zeller. Sie wurde Zehnte und feierte damit eines ihrer besten Saisonergebnisse. Gleichzeitig kam sie ihrem Ziel, einen Platz unter den besten 15 im Gesamtweltcup zu erringen, sehr nahe. "Dass es heute so gut lief, war nicht zu erwarten. Zumal so eine kurze Distanz nicht unbedingt zu meinen Lieblingsstrecken gehört. Aber es war auch zum Saisonende noch mal ein Schritt nach vorn", sagte Zeller.

Russe düpiert Northug

Bei den Männern siegte der Russe Ilja Tschernoussow. Er kam über 3,3 Kilometer im klassischen Stil in 10:51,8 Minuten ins Ziel und verwies damit den dreimaligen Weltmeister Petter Northug aus Norwegen mit 2,9 Sekunden Vorsprung auf Platz zwei. Rang drei sicherte sich in Maxim Wylegschanin ein weiterer Russe. Chancenlos waren die deutschen Starter. Tobias Angerer belegte mit 30,6 Sekunden Rückstand Platz 28, Jens Filbrich kam als 31. ins Ziel.


Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018