Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wintersport > Ski nordisch >

Nordische Kombination: Kircheisen wird Zweiter

...

Selbst Strafrunden können Kircheisen nicht aufhalten

25.06.2012, 16:31 Uhr | dpa

Nordische Kombination: Kircheisen wird Zweiter. Björn Kircheisen freut sich über seinen Erfolg in Val di Fiemme. (Quelle: imago)

Björn Kircheisen freut sich über seinen Erfolg in Val di Fiemme. (Quelle: imago)

Zwei Strafrunden waren für Björn Kircheisen eine zu viel. Der 28-Jährige kam beim Weltcup der Nordischen Kombinierer im italienischen Val di Fiemme im Penalty Race auf Rang zwei. Nur 5,3 Sekunden trennten den Sachsen von Sieger Jason Lamy Chappuis. Der Franzose baute mit dem Sieg seine Führung im Gesamtweltcup weiter aus.

Bei der Generalprobe für die nordischen Skiweltmeisterschaften im nächsten Jahr unterstrichen die deutschen Kombinierer, dass das Penalty Race eine Spezialität von ihnen werden könnte. Hatte Eric Frenzel die Premiere der neuen Wettkampfform in Lillehammer gewonnen, so kamen nach dem Springen in Predazzo und dem Zehn-Kilometer-Lauf am Lago di Tesero in Cavalese gleich vier DSV-Kombinierer unter die besten Sieben.

Erfolge trotz schlechter Ausgangslage

Dabei hatten sie gar nicht die besten Ausgangspositionen. Lediglich Tino Edelmann, am Ende Elfter, ging nicht mit der Hypothek von mindestens einer Strafrunde in das Rennen. Kircheisen musste gar zweimal die 150-Meter-Schleife absolvieren, Frenzel (Vierter), Fabian Rießle (Sechster) und Johannes Rydzek (Siebter) waren einmal im Strafgarten. Sie alle waren nicht in den von der Jury vorgegebenen, besten Sprung-Korridor geflogen.

Kircheisen mit starker Laufleistung

Das hinderte jedoch niemanden, ganz vorn mitzugehen. Besonders Kircheisen zeigte sein außergewöhnliches Laufvermögen. Bei idealen äußeren Bedingungen absolvierte der Sachse seine beiden Zusatzeinheiten bereits nach zwei Kilometern und hetzte dann dem Feld hinterher. Als Lamy Chappuis den entscheidenden Antritt wagte, war er aber noch nicht in Schlagdistanz, um diesen zu kontern. "Wenn es im Springen noch besser gegangen wäre, würde ich zufriedener sein. Ich wollte schon gewinnen. Ende der dritten Runde habe ich gemerkt, dass vielleicht doch noch etwas geht und bin losgekeult. Dass ich den Anschluss geschafft und Platz zwei geholt habe, stimmt mich zuversichtlich", sagte der Routinier.

Frenzel sauer auf die Jury

Weltmeister Frenzel dagegen war sauer. Zunächst handelte er sich wegen eines um einen Meter zu kurzen Sprunges eine Strafrunde und damit eine schlechtere Ausgangsposition ein. Dann klappte der Start nicht so, wie es das Reglement vorsieht, und Frenzel war mitten im großen Pulk. Als er sich zum Schluss auf einer der schwersten Strecken im Kombinierer-Weltcup nach vorn gekämpft hatte und Platz drei anvisierte, kam ihm der Stock des späteren Dritten Mikko Kokslien in die Quere und er strauchelte. "Das war im Zielkorridor und deshalb strafbar", schimpfte Frenzel. Die Jury sah es anders und verlegte den Tatort kurz vor den Zielgarten.

"Leider ist unsere Taktik eines Mannschaftsrennens durch den katastrophalen Start nicht aufgegangen. Das ist alles etwas unglücklich gelaufen. Mit dem Ergebnis, sowohl individuell als auch in der Breite, bin ich aber sehr zufrieden", sagte Trainer Ronny Ackermann.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018