Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wintersport >

Nordische Ski-WM 2013: Riesenpech für Axel Teichmann

...

Schlussläufer Teichmann vom Pech verfolgt

01.03.2013, 17:53 Uhr | sid, dpa

Nordische Ski-WM 2013: Riesenpech für Axel Teichmann . Axel Teichmann (Quelle: dpa)

Für Axel Teichmann war das Staffelrennen eine Verkettung unglücklicher Umstände. (Quelle: dpa)

Riesenpech für die deutsche Langlauf-Staffel: Bei der WM lag das DSV-Quartett lange sehr gut im Rennen, aber dann wurde Schlussläufer Axel Teichmann von einer wahren Pannenserie verfolgt: "Es hat einen Knack gegeben, dann hat es mich hingelegt", sagte der 33-Jährige. Der Ex-Weltmeister musste mit demoliertem Ski die Abfahrten auf einem Bein absolvieren, er stürzte ein weiteres Mal und dann brach auch noch der Stock - der Sprint fand so logischerweise ohne Deutschland statt.

Es gewann Norwegen vor Schweden und Russland, Teichmann kam als Siebter ein. Zuvor waren Hannes Dotzler, Tobias Angerer und Tim Tscharnke unterwegs.

"Schwierig, Worte zu finden"

"Erst kein Glück, dann auch noch so ein Pech. Da wirst du schier verrückt. Heute war viel mehr drin", sagte Bundestrainer Frank Ullrich. "Es ist schwierig, Worte zu finden. Die Enttäuschung ist richtig groß", sagte Tobias Angerer: "Wir sind hier als eine Einheit aufgetreten und hatten nur Pech. Das ist extrem bitter." Damit bleiben den deutschen Langläufern nur noch die Distanzrennen am Wochenende für die erhoffte erste Medaille.

Ganz ohne Edelmetall war eine deutsche Mannschaft zuletzt bei der WM 1997 in Trondheim geblieben. Für Norwegen um Starläufer Petter Northug war es bei einer WM das siebte Staffel-Gold in Folge und der elfte Sieg bei den vergangenen zwölf Titelkämpfen. Der zu Beginn aufreizend lässig laufende Northug holte sein neuntes WM-Gold an der Seite von Tord Asle Gjerdalen, Eldar Rönning und Sjur Röthe. Nach 1:41:37 Stunden betrug der Vorsprung auf den Erzrivalen Schweden 1,2 Sekunden. Der frustrierte Teichmann kam mit einem Rückstand von 45,5 Sekunden ins Ziel.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018