Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wintersport > Ski Alpin >

Ski alpin: Daniel Albrecht noch im künstlichen Koma

...

Ski alpin  

Albrecht stabil, aber noch im künstlichen Koma

26.01.2009, 12:36 Uhr | sid, dpa, t-online.de

Moment des Schreckens: Albrecht stürzt auf der Streif (Foto: Reuters)Moment des Schreckens: Albrecht stürzt auf der Streif (Foto: Reuters) Der Zustand des in der vergangenen Woche in Kitzbühel schwer verunglückten Schweizer Skirennfahrers Daniel Albrecht hat sich auch nach der vierten Nacht auf der Intensivstation noch nicht verbessert. Wie die Innsbrucker Universitätsklinik für Intensivmedizin mitteilte, verläuft das Schädel-Hirn-Trauma des 25-Jährigen zwar komplikationsfrei. Aufgrund von Blutungen in Albrechts gequetschter Lunge ist jedoch noch nicht abzusehen, wann der Kombinations-Weltmeister aus dem seit Donnerstag andauernden künstlichen Tiefschlaf zurückgeholt werden kann.

Raten Sie mit! Das Wintersport-Quiz
Foto-Show Die deutschen Ski-Asse

Künstliche Beatmung und Maßnahmen zur Lungenpflege

Von den Blutungen seien große Teile der unteren Lungenlappen betroffen, teilten die behandelnden Ärzte nach Albrechts vierter Nacht auf der Intensivstation mit. "Durch künstliche Beatmung und andere begleitende Maßnahmen zur Lungenpflege wird derzeit versucht, weiteren Schäden an der Lunge entgegenzuwirken", hieß es weiter. Eine Operation sei nicht geplant. Die Funktion der Atmungsorgane sei gut und stabil. Grund zu "übertriebener Sorge" bestehe weiterhin nicht.

Weltcup Ergebnisse Damen
Weltcup Ergebnisse Herren

Sturz bei 70 Meter weitem Zielsprung

Albrecht hatte am Donnerstag vergangener Woche beim Abfahrtstraining auf der Streif bei seinem 70 Meter weiten Zielsprung das Gleichgewicht verloren und war aus gut fünf Metern Höhe mit großer Wucht mit Rücken und Hinterkopf auf die Piste geknallt. Dabei hatte er sich an Kopf und Lunge verletzt, Knochenbrüche hatte er nicht davongetragen.

Zeitplan Termine der alpinen Ski-WM in Val d'Isere

Foto-Show Legendäre Momente im Wintersport

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus mit 120,- € TV-Bonus sichern!*
hier EntertainTV Plus bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018