Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wintersport > Ski Alpin >

Maria Riesch im Abfahrts-Training gestürzt

...

Ski-WM  

Maria Riesch im Abfahrts-Training gestürzt

04.02.2009, 15:08 Uhr | sid, dpa

Maria Riesch stürzt beim Abfahrtstraining. (Foto: dpa)Maria Riesch stürzt beim Abfahrtstraining. (Foto: dpa) Mit aufgeschürftem Gesicht, geschwollenen Lippen und einem schmerzenden linken Knie kam Maria Riesch abseits des Zielraums die schwierige Abfahrts-Piste hinab. Der Schock nach dem Trainingssturz bei der deutschen Alpin-Hoffnung saß tief, der Schmerz war groß - es flossen jede Menge Tränen bei der 24-Jährigen.

In den Armen der ehemaligen Skirennfahrerin Martina Ertl-Renz suchte Maria Riesch in Val d'Isère ersten Trost. "Der Schreck stand ihr ins Gesicht geschrieben", sagte Ertl-Renz und durfte sich wie alle am Abend zumindest über ein Stück weit Entwarnung freuen. Riesch will am Donnerstag kurzfristig entscheiden, ob sie trotz der Innenbandzerrung im linken Knie und ihrer Wirbelsäulen-Verletzung im Training startet.

Ski-WM Cuche gewinnt Super-G-Titel
Ski-WM Riesch beim Auftakt nur auf Rang acht
WM-Kader Das deutsche Team bei der alpinen Ski-WM in Val d'Isere

Zeitplan Termine und Ergebnisse der alpinen Ski-WM in Val d'Isere

Kreuzbandriss: WM-Aus für Lindell-Vikarby

Noch schwerer als Riesch erwischte es Jessica Lindell-Vikarby. Für die Schwedin ist die Weltmeisterschaft schon vor dem zweiten Wettbewerb am Freitag beendet. Die 24-Jährige zog sich bei einem ebenfalls heftigen Sturz einen Kreuzbandriss sowie eine Innenbanddehnung im rechten Knie zu. Lindell-Vikarby hatte vor eineinhalb Wochen den Weltcup-Super-G in Cortina d'Ampezzo gewonnen und gehörte bei der WM in Frankreich zum erweiterten Favoritenkreis.

Foto-Show Die deutschen Ski-Asse
Raten Sie mit! Das Wintersport-Quiz

Keine Knochenverletzungen erlitten

"Maria muss den Blick nach vorne richten, das muss aus dem Kopf raus", sagte Alpin-Direktor Wolfgang Maier, der erleichtert war, dass die Röntgenbilder keine Knochenverletzungen zeigten. Riesch will sich vor weiteren Fahrten das Knie tapen, laut Pressesprecher Ralph Eder schränkt sie dies nicht sonderlich ein. Wie sich die Verletzung aber auswirkt, wird man erst im Wettkampf sehen. Bis dahin wollen Physiotherapeut und Ärzte die 24-Jährige weiter behandeln.

Weltcup Ergebnisse Damen
Weltcup Ergebnisse Herren

"Ein Champion geht durch so was durch"

Auch Super-G-Gewinnerin Lindsey Vonn, die mit einem Rückstand von 7,50 Sekunden Probleme hatte, aber einen Sturz vermied, bangte nach ihrer Fahrt auf der "sehr welligen" Solaise-Piste um die Gesundheit ihrer Freundin. Riesch war kurz nach der zweiten Zwischenzeit in den Fangzaun gerast - vor den Augen von Bundestrainer Mathias Berthold. "Klar hat man ein bisschen einen Schock, wenn man so reinstürzt, aber das ist kein großes Problem. Sie soll am Donnerstag aber den Trainingslauf nutzen", sagte der Coach. "Ein Champion geht durch so was durch und zeigt, was er drauf hat. Natürlich macht das die Sache nicht einfacher."

Schon zweimal das Kreuzband gerissen

Alle zitterten am Mittwoch mit Maria Riesch, die zum WM-Auftakt Achte im Super-G wurde. Die schon zweimal von einem Kreuzbandriss betroffene deutsche Vorzeige-Fahrerin hatte die WM 2005 sowie Olympia 2006 verpasst, in Are kamen die Titelkämpfe 2007 bei der Comeback- Saison ein bisschen zu früh. Erstmals ist Riesch als Mitfavoritin am Start und war noch am Vorabend des Trainings bei der Präsentation ihres neuen mit Kristallen besetzten Helmes guter Dinge. «Ich starte in allen Bewerben und habe noch die eine oder andere Chance, eine Medaille zu gewinnen."

Gut am schnellsten

Auch ihre Weltcup-Zimmerkollegin Gina Stechert sorgte sich. "Ich hoffe, dass es ihr gut geht", sagte die Oberstdorferin, die ebenso wie die Trainingsschnellste Chemmy Alcott disqualifiziert worden war. Die beste gewertete Fahrerin war Lara Gut (Schweiz).

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018