Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wintersport > Ski Alpin >

Ski alpin: Feuz stürzt - Hirscher nun großer Favorit auf den Gesamtweltcup

...

Feuz stürzt - Hirscher überrascht

15.03.2012, 11:11 Uhr | t-online.de, dpa, sid

Ski alpin: Feuz stürzt - Hirscher nun großer Favorit auf den Gesamtweltcup. Beat Feuz kommt beim Super-G in Schladming nicht ins Ziel. (Quelle: imago)

Beat Feuz kommt beim Super-G in Schladming nicht ins Ziel. (Quelle: imago)

Das dürfte die Vorentscheidung im alpinen Ski-Weltcup der Herren gewesen sein. Nach seinem Sturz beim Super-G in Schladming führt Beat Feuz zwar weiter die Gesamtwertung mit 1330 Punkten an. Der Schweizer hat damit 75 Zähler mehr auf dem Konto als sein Konkurrent Marcel Hirscher. Der Österreicher belegte beim letzten Speedrennen der Saison etwas überraschend Platz drei. "Für mich ist es eine Riesengenugtuung. Das Adrenalin, das sich in mir bewegt, ist unglaublich", erklärte Hirscher.

Da Feuz in den beiden Abschlussrennen im Riesenslalom und Slalom im Gegensatz zum Technik-Spezialisten Hirscher nicht großartig Punkte einzufahren dürfte, wird er wohl im Gesamt-Weltcup das Nachsehen haben. Kampflos geschlagen geben, will sich 25-Jährige aber nicht. "Ich bin nun im Hintertreffen. Ich werde versuchen, im Riesentorlauf Punkte zu machen, damit er zwei Resultate braucht", sagte Feuz.

Svindal holt seine fünfte Kleine Kristallkugel

Feuz vergab durch seinen Sturz auch seine kleine Chance auf den Gewinn der kleinen Kristallkugel im Super-G. Diese gewann der Norweger Aksel Lund Svindal. Dem Olympiasieger reichte der 16. Platz. Für den skandinavischen Skirennfahrer ist es die fünfte kleine Weltcup-Trophäe.

Der Tagessieg ging an Weltmeister Christof Innerhofer aus Italien. Im Ziel hatte er einen Vorsprung von gerade einmal 0,02 Sekunden vor dem Franzosen Alexis Pinturault. Hirscher hatte 0,06 Sekunden Rückstand auf den Sieger. Stephan Keppler belegte im WM-Ort des kommenden Jahres als einziger deutscher Starter den 23. Platz.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
20% auf Audioprodukte sichern
entdecke die neuen Angebote von Teufel
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018