Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wintersport > Ski Alpin >

Drama im Zillertal: DSV-Talente stürzen in die Tiefe

...

Drama im Zillertal: DSV-Talente stürzen in die Tiefe

08.10.2012, 11:48 Uhr | dpa

. Alfons Hörmann, Präsident des DSV, ist von der Nachricht schockiert. (Quelle: imago)

Alfons Hörmann, Präsident des DSV, ist von der Nachricht schockiert. (Quelle: imago)

Schock beim Deutschen Skiverband. Nachwuchshoffnungen sind bei einem Unfall von einem Balkon in Tirol mehr als drei Meter in die Tiefe gestürzt. Zwei Athletinnen erlitten bei der Tragödie schwerste Kopfverletzungen und wurden ins künstliche Koma versetzt. Zwei weitere Talente kamen mit einer Gehirnerschütterung und einer Platzwunde davon.

Das Unglück ereignete sich während einer Besprechung in einer Pension in Finkenberg (Zillertal). DSV-Übungsleiterin Yvonne Schnock holte 14 Talente auf dem Balkon zusammen. "Die meisten saßen auf Stühlen, aber die vier Mädels lehnten an dem Geländer. Plötzlich lösten sich die Streben aus der Verankerung", sagte die Trainerin zur "tz".

Rettungskräfte brauchen lange

Die nun schwer verletzten Sportlerinnen fielen dabei mit dem Hinterkopf auf das Pflaster. Die beiden anderen Mädchen hatten Glück im Unglück. Sie landeten im Gras. "Sie bluteten so stark. Ein furchtbarer Anblick! Das Schlimmste war, dass die Rettungskräfte so lange brauchten, bis ein Helikopter organisiert wurde", rang Schnock um Worte.

"Wir können jetzt nur beten"

"Da können wir jetzt nur beten und die Daumen drücken, dass die Mädchen hoffentlich wieder bald gesund werden. Das ist ein schwerer Schlag für die Münchner Skifahrer-Familie", reagierte auch Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Skiverbandes, schockiert auf die Nachricht.

Nun hat die Kripo Mayrhofen Ermittlungen aufgenommen. Unklar ist, wie der Holzzaun, auf dem die Mädchen saßen, wegbrechen konnte. "Das Geländer war frisch lackiert. Das war meiner Meinung auch nicht morsch, sondern nicht richtig verankert“, vermute Schnock.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018