Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wintersport > Ski Alpin >

Maria Höfl-Riesch droht Ausfall für Weltcup-Finale in Lenzerheide

...

Finale um Gesamt-Weltcup  

Höfl-Riesch droht für den Showdown auszufallen

11.03.2014, 15:04 Uhr | sid

Maria Höfl-Riesch droht Ausfall für Weltcup-Finale in Lenzerheide. Maria Höfl-Riesch droht im letzten Saison-Rennen der Verlust ihrer Weltcup-Führung. (Quelle: dpa)

Maria Höfl-Riesch droht im letzten Saison-Rennen der Verlust ihrer Weltcup-Führung. (Quelle: dpa)

Ski-Rennläuferin Maria Höfl-Riesch geht geschwächt in die Entscheidung im Kampf um den Gesamtweltcup. Die 29-Jährige hat sich eine Erkältung eingefangen und musste aufgrund von Fieber und Husten auf das letzte Training für die Abfahrt am Mittwoch in Lenzerheide/Schweiz verzichten. Ob sie das letzte Rennen in der Königsdisziplin in diesem Winter aufnehmen kann, ist offen.

Höfl-Riesch, die die große Kristallkugel 2011 gewann, hat vor den letzten vier Saisonrennen in der Gesamtwertung 29 Punkte Vorsprung auf die Österreicherin Anna Fenninger. In der Abfahrtswertung, die sie noch nie gewonnen hat, liegt sie 80 Punkte vor der Super-G-Olympiasiegerin.

"Leider kann ich das letzte Abfahrtstraining heute in Lenzerheide nicht mitmachen. Hatte schon gestern einen schmerzhaften Husten und über Nacht habe ich auch noch Fieber bekommen", schrieb Höfl-Riesch bei Facebook. Alpindirektor Wolfgang Maier sagte: "Sie hat eine anstrengende Woche vor sich, deshalb haben wir entschieden, sie rauszunehmen. Maria ist kein Frischling in diesem Geschäft, sie kann mit der Situation umgehen. Aber das sind natürlich nicht die besten Voraussetzungen."

Fenninger nutzte Höfl-Rieschs Abwesenheit zu einer Kampfansage. Die 24-Jährige raste im Abschlusstraining auf der Piste "Silvano Beltrametti" überlegen zur Bestzeit. In 1:33,01 Minuten war sie 0,86 Sekunden schneller als die zweitplatzierte Lokalmatadorin Fabienne Suter. Zeitgleich Dritte wurden Lara Gut aus der Schweiz und die Österreicherin Nicole Schmidhofer.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018