Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wintersport > Ski Alpin >

Wirth scheidet nach zehn Sekunden im Slalom aus

...

Shiffrin gewinnt in Kühtai  

Wirth scheidet nach zehn Sekunden im Slalom aus

29.12.2014, 14:26 Uhr | sid

Wirth scheidet nach zehn Sekunden im Slalom aus. Barbara Wirth scheidet in Kühtai schon im ersten Durchgang aus. (Quelle: imago/Gepa Pictures)

Barbara Wirth scheidet in Kühtai schon im ersten Durchgang aus. (Quelle: Gepa Pictures/imago)

Die deutschen Ski-Rennläuferinnen haben im letzten Weltcup-Wettbewerb des Jahres ein Bild des Jammers abgegeben. Beim Sieg der Olympiasiegerin und Weltmeisterin Mikaele Shiffrin vor Sarka Strachova aus Tschechien (0,80 Sekunden zurück) und Wendy Holdener aus der Schweiz (0,92), schaffte lediglich Christina Geiger den Sprung ins Finale. Hoffnungsträgerin Barbara Wirth schied bereits im ersten Durchgang aus.

Knapp zehn Sekunden dauerte der Auftritt von Wirth in Kühtai. Direkt nach dem Starthang fädelte die 25-Jährige ein und war beim anschließenden Finale nur noch Zuschauerin. Teamkollegin Geiger zeigte sich in beiden Läufen zu wenig angriffslustig und landete als immerhin beste der sechs Deutschen nur auf Platz 23.

"Das ist ein enttäuschendes Slalom-Ergebnis, dazu müssen wir stehen", sagte DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier. Neben Wirth hatten auch Marina Wallner, Marlene Schmotz, Maren Wiesler und Lena Dürr den Lauf der besten 30 verfehlt.

"Wir wussten schon, dass die Saison nicht einfach wird. Du hast diesen Riesen-Schutzschild Maria Höfl-Riesch nicht mehr vor dir", sagte Maier. Am Rücktritt der dreimaligen Olympiasiegerin wollte er das "enttäuschende" Resultat allerdings nicht festmachen. "Wir fahren im Augenblick im Wettkampf nicht gut genug. Das Damen-Team ist im Slalom in einem richtigen Tief."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018