Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wintersport > Ski Alpin >

Ski alpin: Abfahrerinnen Vonn und Goggia jubeln in Are - Rebensburg 4.

...

Ski alpin  

Abfahrerinnen Vonn und Goggia jubeln in Are - Rebensburg 4.

14.03.2018, 13:53 Uhr | dpa

Ski alpin: Abfahrerinnen Vonn und Goggia jubeln in Are - Rebensburg 4.. Lindsey Vonn siegte in Are.

Lindsey Vonn siegte in Are. Foto: Alessandro Trovati/AP. (Quelle: dpa)

Are (dpa) - US-Skistar Lindsey Vonn hat die letzte Abfahrt der Saison gewonnen und ist dank ihres 82. Weltcup-Sieges nur noch vier Erfolge vom ewigen Rekord des Schweden Ingemar Stenmark entfernt.

Zum Erfolg in der Disziplinwertung reichte es aber für die Amerikanerin im schwedischen Are nicht mehr. Olympiasiegerin Sofia Goggia verteidigte ihre Führung um minimale drei Punkte und gewann ihre erste kleine Kristalltrophäe. Der Deutschen Viktoria Rebensburg blieb nach Rang vier wieder einmal nur der Ärger über einen verpassten Podestrang.

Goggia hatte während des Rennens heftig um ihren Premieren-Triumph zittern müssen. "Davon habe ich mein Leben lang geträumt. Jetzt ist es soweit, das ist unglaublich", sagte die Italienerin. Zuvor hatte sie immer wieder ihr Gesicht in den Handschuhen vergraben, erst nach der letzten Starterin konnte sie erleichtert jubeln. Die kleine Kristallkugel herzte sie danach wie ein Baby.

Vonn hatte nach ihrer Bestzeit gehofft, dass noch jemand zwischen sie und Goggia rast, aber Teamkollegin Alice McKennis gelang dies als Dritter knapp nicht. "Das ist das zweite Mal, das ich mit drei Punkten verliere", sagte Vonn in der ARD und erinnerte an den Gesamtweltcup 2011, den Maria Höfl-Riesch knapp gewann. "Ich habe alles riskiert, bin gut gefahren, aber Sofia auch. Sie hat die Kugel verdient." Auf der verkürzten Strecke blieben alle unter einer Minute Fahrtzeit.

Rebensburg fehlten im WM-Ort von 2019 als Vierter nur 0,05 Sekunden auf das Podium - ähnlich knapp hatte sie schon bei Olympia im Riesenslalom Bronze verpasst. "Das ist ärgerlich. Es wäre schön gewesen, am Schluss nochmal auf dem Podium zu stehen. Aber es war trotzdem ein guter Lauf", analysierte sie. Rebensburgs Fokus in Are liegt auf dem abschließenden Riesenslalom am Sonntag, wenn sie den Gewinn in der Gesamtwertung perfekt machen will. Als zweite deutsche Abfahrerin kam Kira Weidle am Mittwoch auf Platz 18.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Samsung Superdeal: Galaxy S9 + gratis Tab E für 1,- €*
zum Angebot von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018