Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wintersport > Skispringen >

Skispringen: DSV-Adler enttäuschen - Ammann gewinnt

...

Skispringen  

Deutsche Skispringer enttäuschen in Kuopio

10.03.2010, 09:10 Uhr | dpa, dpa

Skispringen: DSV-Adler enttäuschen - Ammann gewinnt. Skispringen: Deutsche enttäuschen - Ammann gewinnnt

Martin Schmitt wurde in Kuopio nur 29. (Foto: imago)

Bundestrainer Werner Schuster winkte entnervt ab, Martin Schmitt zuckte ratlos mit den Schultern, und Michael Neumayer tippte sich frustriert vor den Kopf. Deutschlands Skispringer haben bei der neuerlichen Flug-Show von "Supermann" Simon Ammann ein Debakel erlebt. Beim Weltcup in Kuopio landete Youngster Severin Freund als bester DSV-Springer abgeschlagen auf dem 17. Platz. Michael Neumayer wurde 25., Martin Schmitt 29. Die anderen vier Deutschen schafften nicht einmal den Einzug in das Finale der besten 30.

Weltcup-Gesamtsieg ist Ammann fast sicher

Ammann setzte sich mit 128 und 126 Metern klar vor dem Polen Adam Malysz durch und baute seinen Vorsprung in der Weltcup-Gesamtwertung vor Gregor Schlierenzauer fast uneinholbar auf 183 Zähler aus. "Ich denke, jetzt ist es passiert", sagte der Vorjahressieger aus Österreich. Am Freitag kann Ammann beim vorletzten Weltcup in Lillehammer den Gewinn der Großen Kristallkugel perfekt machen. "Es läuft derzeit phänomenal und macht einfach Spaß. Es ist schön, diese Top-Form genießen zu können", sagte der viermalige Olympiasieger.

Schmitt patzt im zweiten Durchgang

Davon können die deutschen Springer nur träumen. Schmitt musste seine Hoffnungen auf ein Top-Ten-Ergebnis schon im ersten Durchgang mit 111,5 Metern begraben. Im Finale stürzte er bei 101,5 Metern ab und verlor noch einmal zwölf Plätze. "Ich habe etwas Gröberes im Sprung geändert. Dass muss ich tun, wenn ich irgendwann mal wieder ein gutes Ergebnis machen will. Hier ist es nicht aufgegangen, aber ich werde da weitermachen", erklärte der 32-Jährige.

Neumayer: "Bin hier nicht toll gesprungen"

Neumayer, der am vergangenen Sonntag als Achter in Lahti noch zu gefallen wusste, sprang mit 108,5 und 110,5 Metern ebenfalls viel zu kurz. "Ich bin hier nicht toll gesprungen. Ich muss das abhaken und schauen, dass ich wieder zur Form der vergangenen Tage finde", sagte der Berchtesgadener. Am besten schlug sich noch Freund, der zur Halbzeit mit 118,5 Metern auf Rang acht lag. 106,5 Meter im zweiten Versuch reichten dann aber nicht für eine gute Platzierung.

Uhrmann und Wank verpassen Finale

Gar nicht erst ins Finale schaffte es Michael Uhrmann, der nach 99,5 Metern als 38. ausschied. Noch schlimmer erwischte es seinen olympischen Silber-Kollegen Andreas Wank. Der Oberhofer legte nach erheblichen Problemen in der Luft eine Notlandung bei 90 Metern hin und wurde im Feld der 56 Springer Vorletzter. "Das war leider viel zu früh. Ich weiß nicht, was passiert ist. Vielleicht war ich zu verkrampft oder hatte zu wenig Energie. Es bleibt jetzt nichts anderes, als mich wieder in Form zu bringen", sagte Wank. Auch Pascal Bodmer (41.) und Julian Musiol (49.) mussten vorzeitig ihre Sachen packen.


Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018