Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wintersport > Skispringen >

Skispringen: Diesmal schafft es Freund aufs Treppchen

...

Diesmal schafft es Freund aufs Treppchen

05.12.2011, 13:08 Uhr | dapd, sid, dpa

Skispringen: Diesmal schafft es Freund aufs Treppchen. Starker Auftritt in Lillehammer: Severin Freund. (Quelle: imago)

Starker Auftritt in Lillehammer: Severin Freund. (Quelle: imago)

Severin Freund hat beim Skisprung-Weltcup in Lillehammer den zweiten Platz belegt. Der 23-Jährige sprang 132 und 124 Meter weit. Mit 249,2 Punkten lag Freund gleichauf mit dem Norweger Anders Bardal. Andreas Kofler aus Österreich feierte mit Weiten von 125,5 und 129 Metern seinen dritten Saisonsieg und baute die Führung in der Gesamtwertung aus.

Richard Freitag, der tags zuvor von der Normalschanze erstmals aufs Podest gesprungen war, auf Rang fünf und Andreas Wank als Zehnter rundeten das gute Ergebnis für die deutschen Springer ab. "Wir sind momentan auf einer guten Welle. Das gibt Selbstvertrauen für die kommenden Wochen. Wir wollen uns auf diesem Niveau stabilisieren, um eine gute Vierschanzentournee zu springen", sagte Bundestrainer Werner Schuster. Maximilian Mechler wurde 15., Martin Schmitt belegte den 25. Platz und sammelte damit seine ersten Weltcup-Punkte in diesem Winter. Michael Neumayer hatte als 31. die Qualifikation für den zweiten Durchgang knapp verpasst.

Auch gebrochener Ski kann Freund nicht stoppen

Freund hatte auf der Großschanze zunächst eine Schrecksekunde zu überstehen, als ihm ein Schanzenmitarbeiter auf die Ski trat und das Material kurz vor dem ersten Sprung des Bayern zu Bruch ging. "In solch einem Moment ist man mit den Nerven schon ein bisschen am Ende. Dafür sind mir gute Sprünge gelungen", sagte Freund.

In Windeseile begab sich der 23-Jährige wieder ins Tal, kramte seine Sommerski heraus und flog mit zehnminütiger Verspätung auf 132 Meter. "Der erste Versuch war perfekt, beim zweiten waren ein paar Ecken und Kanten drin. Aber wenn man Zweiter wird, sollte man nicht zu viel kritisieren", erklärte Freund.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018