Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wintersport > Skispringen >

Thomas Morgenstern erklärt Rücktritt vom Skispringen nach Stürzen

...

"Habe noch die Hosen voll"  

Skisprung-Olympiasieger Morgenstern tritt zurück

26.09.2014, 14:55 Uhr | sid

Thomas Morgenstern erklärt Rücktritt vom Skispringen nach Stürzen. Gewann in der Saison 2010/2011 die Vierschanzentournee: Thomas Morgenstern. (Quelle: imago/Eibner Europa)

Gewann in der Saison 2010/2011 die Vierschanzentournee: Thomas Morgenstern. (Quelle: Eibner Europa/imago)

Acht Monate nach seinem Horror-Sturz am Kulm hat der dreimalige Skisprung-Olympiasieger Thomas Morgenstern seinen Rücktritt erklärt. "Ich habe mich entschieden, einen Schlussstrich zu ziehen. Das Vertrauen ist nach den schweren Stürzen nicht wieder zurückgekommen", sagte der Olympiasieger von 2006 in Salzburg.

Der 27-Jährige war in der vergangenen Saison gleich zweimal schwer gestürzt. Nach seinem letzten Crash am 10. Januar beim Skifliegen in Bad Mitterndorf lag er mit einer Schädelverletzung und einer Lungenquetschung vier Tage auf der Intensivstation, schaffte es aber dennoch zu den Olympischen Spielen in Sotschi. Dort holte das Stehaufmännchen mit der Mannschaft Silber hinter Deutschland.

Zuletzt hatte der Familienvater aber angedeutet, die Stürze nicht vollständig verarbeitet zu haben. "Ich habe seit dem Sturz erst vier Sprünge auf der Großschanze gemacht", sagte Morgenstern Anfang September der "Kronen Zeitung": "Und mir die Anlagen ausgesucht, auf denen in puncto Windanfälligkeit keinerlei Gefahr herrscht. Ich habe aber trotzdem noch die Hosen voll, wenn ich oben stehe. Wenn's schiefläuft, kann halt viel passieren."

Acht WM-Titel und drei Goldmedaillen

Morgenstern hatte bei den Winterspielen 2006 in Turin von der Großschanze und mit dem Team Gold gewonnen, 2010 in Vancouver triumphierte er erneut mit den Austria-Adlern. Bei Weltmeisterschaften holte er acht Titel (1xEinzel, 7xTeam), 2010/2011 gewann er die Vierschanzentournee.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018