Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wintersport > Skispringen >

Skispringen: Olympiasiegerin Vogt springt nur hinterher

...

Zum Saisonauftakt  

Olympiasiegerin Vogt springt nur hinterher

05.12.2014, 18:39 Uhr | dpa

Skispringen: Olympiasiegerin Vogt springt nur hinterher. Olympiasiegerin Carina Vogt auf der Schanze in Lillehammer. (Quelle: imago/GEPA Pictures)

Olympiasiegerin Carina Vogt auf der Schanze in Lillehammer. (Quelle: GEPA Pictures/imago)

Carina Vogt lächelte verhalten, dann folgte sofort die Analyse ihres 19. Platzes beim Weltcup-Auftakt der Skispringerinnen. Im norwegischen Lillehammer stand die erste Olympiasiegerin in der Geschichte der noch jungen Disziplin nach Wochen und Monaten der Rehabilitation wieder auf der Schanze, konnte aber natürlich noch nicht an die Leistungen des vergangenen Winters anknüpfen. "Für den Start bin ich nicht ganz unzufrieden", sagte die 22-Jährige.

Besonders beim Absprung haperte es noch, nachdem sie sich im Frühjahr ein Überbein operativ entfernen lassen musste und erst im September in das Training eingestiegen war. "Ich habe einfach noch nicht das richtige Gefühl, denke während des Sprungs nach und mache dann den Fehler", sagte die Degenfelderin. Im Training ging es schon besser, fügte sie an.

Deshalb störe sie es auch nicht, dass für die Athletinnen nun eine einmonatige Wettkampfpause ansteht. "Da kann ich weiter arbeiten", sagte Vogt. Das deutsche Team wird voraussichtlich im WM-Ort Falun oder in Lillehammer noch vor Weihnachten ein einwöchiges Trainingslager absolvieren.

Althaus als beste Deutsche in den Top Ten

Ihre Teamkolleginnen konnten trotz guter Leistungen in der Qualifikation und in der Probe nicht wirklich in Vogts Fußstapfen treten. Katharina Althaus wurde Zehnte und war damit zufrieden. "Ein Top-10-Resultat beim Auftakt ist sehr gut", sagte sie. Ulrike Gräßler landete beim Überraschungssieg der Slowenin Spela Rogelj auf Platz 14.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018