Sie sind hier: Home > Themen >

11. September

Thema

11. September

Psychologin über US-Präsident:

Psychologin über US-Präsident: "Donald Trump befeuert Verschwörungstheorien"

Warum sind Verschwörungstheorien so populär? Die deutsche Psychologin Anni Sternisko, die in New York forscht, hat dafür gleich mehrere Erklärungen. t-online: Frau Sternisko, was sind die typischen Merkmale von Verschwörungstheorien? Anni Sternisko ... mehr
Trump stellt Abzug aller US-Soldaten aus Afghanistan in Aussicht

Trump stellt Abzug aller US-Soldaten aus Afghanistan in Aussicht

Schon seit längerem spricht sich US-Präsident Trump für einen beschleunigten Abzug der US-Truppen in Krisenregionen aus. Noch bis Weihnachten soll es in Afghanistan nun soweit sein. US-Präsident Donald Trump hat einen vollständigen Abzug der amerikanischen Truppen ... mehr
Donald Trumps Corona-Bilanz: Er darf lügen, selbst wenn es Leben kostet

Donald Trumps Corona-Bilanz: Er darf lügen, selbst wenn es Leben kostet

Tag für Tag sterben tausend Amerikaner an den Folgen des Coronavirus. Wie lebt es sich in einem Land im Ausnahmezustand, das sich mit dem Inakzeptablem abgefunden hat?  In Washington wird wieder die große Frage zu  Donald Trump gestellt, noch etwas dringlicher ... mehr
Dortmund: Fußballmuseum würdigt Franz Beckenbauer mit Installation

Dortmund: Fußballmuseum würdigt Franz Beckenbauer mit Installation

Anlässlich des 75. Geburtstages der Fußball-Ikone Franz Beckenbauer arrangiert das Fußballmuseum eine besondere Installation. Sie wird bis Anfang Oktober zu sehen sein. Das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund würdigt Franz Beckenbauer anlässlich des 75. Geburtstags ... mehr
Proteste in den USA: Donald Trump schürt die Angst des Mittelstandes

Proteste in den USA: Donald Trump schürt die Angst des Mittelstandes

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, wenn Sie den Tagesanbruch abonnieren möchten, können Sie diesen Link nutzen. Dann bekommen Sie ihn jeden Morgen um 6 Uhr per E-Mail geschickt. Und hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages ... mehr

FC Bayern: Keine Zeit zum Durchschnaufen – so geht es für den CL-Sieger weiter

Mit dem Sieg über Paris hat der FC Bayern das zweite Triple der Vereinsgeschichte gefeiert. Lange ausruhen kann sich der Rekordmeister auf diesem Erfolg aber nicht: der DFB-Pokal steht vor der Tür.  Am Sonntag um kurz vor 23 Uhr fielen die Bayern-Spieler ... mehr

Zehn türkische Kommunisten in München verurteilt

Neun Männer und eine Frau hatten in Deutschland Mitglieder für eine türkische Terrorgruppe angeworben. Davon ist das Gericht überzeugt. Nun sind sie zu Haftstrafen verurteilt worden. Das Oberlandesgericht München hat zehn türkische Kommunisten wegen Mitgliedschaft ... mehr

Donald Trump: Was wusste er über das angebliche Kopfgeld auf US-Soldaten?

Geheimdienstberichte über russische Kopfgeldzahlungen auf US-Soldaten sorgen für Empörung in Washington. Donald Trump will von alldem nichts gewusst haben. Wie kann das sein? Jeden Morgen wird der amerikanische ... mehr

Forschung aus Mainz: Verschwörungstheorien bleiben nach Corona-Krise

In der Corona-Krise kursieren zahlreiche Verschwörungstheorien. Warum manche daran glauben, das erforscht eine Mainzer Wissenschaftlerin.  Die vielen im Zuge der Corona-Krise kursierenden Verschwörungserzählungen werden nach Ansicht der Sozialpsychologin Pia Lamberty ... mehr

USA: Donald Trump macht Rückzieher bei Corona-Taskforce – was denn nun?

Der US-Präsident sorgt für Verwirrung: Nachdem Donald Trump das Aus der Arbeitsgruppe des Weißen Hauses zur Corona-Krise verkündet hatte, will er nun doch an ihr festhalten – allerdings in abgeänderter Form.  US-Präsident Donald Trump ... mehr

Trump: Corona-Krise schlimmer als 9/11 und Pearl Harbor

Die USA sind von der Corona-Krise besonders schwer betroffen. Nun hat sich US-Präsident Trump geäußert und die Pandemie zu anderen geschichtlichen Ereignissen ins Verhältnis gesetzt. Die Coronavirus-Krise ist nach Ansicht von US-Präsident Donald Trump schlimmer ... mehr

Nach Corona-Krise: Wird New York City jemals wieder New York City sein?

New York City hat schon einige Krisen überstanden. Doch niemals war die Stadt so still wie jetzt. Wird sich die Metropole wieder aufrappeln? Ein Streifzug durch die US-Metropole.  Dieser Tage nimmt man das Fahrrad nach Manhattan. Die U-Bahn fährt noch, aber das Risiko ... mehr

Coronavirus: Flaggen auf halbmast – New York stellt traurigen Rekord auf

In New York werden die Flaggen in den kommenden Tagen auf halbmast gesetzt, um die Tausenden Opfer der Corona-Pandemie zu ehren. Derweil mehren sich die Hinweise auf eine hohe Dunkelziffer bei den Toten. Der besonders heftig von der Corona-Pandemie getroffene ... mehr

Empire State Building leuchtet Rot

In der Millionenmetropole New York häufen sich die Coronavirus Todesfälle. Deshalb will die Stadt mit einer besonderen Aktion Hoffnung spenden. Ein pochender Hoffnungsschimmer über den Dächern New Yorks: Rot angestrahlt wie ein pulsierendes Herz hat das Empire State ... mehr

Coronavirus in den USA – Gouverneur Andrew Cuomo wird zum Anti-Trump

Im Kampf gegen das drohende Pandemie-Desaster in den USA gibt New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo immer mehr Amerikanern Halt. Auch, weil er vieles anders macht als Donald Trump. Andrew Cuomo spricht zur Nationalgarde, hinter ihm hunderte Betten einer provisorisch ... mehr

Corona-Krise: Öl preis so niedrig wie zuletzt nach 11. September

Durch die Corona-Krise gerät der Ölpreis weiter unter Druck. Rohöl ist jetzt so billig wie nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001. Ein Grund dafür ist auch der Streit zwischen Russland und Saudi-Arabien. Die Ölpreise sind zum Wochenstart wegen ... mehr

Corona-Krise: Warum es falsch wäre, jetzt die Börsen zu schließen

In den USA wird überlegt, die Finanzplätze zu schließen. Investoren und Anleger könnten so zur Ruhe kommen. Das ist aber nicht sinnvoll, denn ein wichtiger Grund spricht dagegen. Es ist eine atemberaubende Abfolge von Milliardenpaketen und Hilfsprogrammen ... mehr

Coronavirus: Donald Trump kündigt 1000 Dollar für alle US-Bürger an

Ganze Wirtschaftszweige sind in der Corona-Krise lahmgelegt – vielen Menschen drohen finanzielle Probleme. Um Erleichterung zu schaffen erwägen US-Politiker, Geld direkt an die Menschen zu verteilen. US-Präsident Donald Trump hat angesichts der Coronakrise weitere ... mehr

Nach "Black Monday": Börsenindex Dax startet Erholung

Am Montag hat der Dax seinen größten Verlust seit dem 11. September 2001 erlebt. Börsenexperten sprachen von einem "schwarzen Tag" – doch wie geht es am Dienstag weiter? Ein erwartetes Hilfspaket in den USA gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise ... mehr

Krieg in Afghanistan: Donald Trump schafft, woran Barack Obama scheiterte

Nach knapp 19 Jahren Krieg schließen die USA und die Taliban endlich ein Abkommen. Präsident Trump zieht damit Konsequenzen aus dem Scheitern, das Tausende Soldaten das Leben kostete. Wie fängt ein Krieg an? Aus Wut und verletztem Stolz und dem übermächtigen Drang ... mehr

CIA-Psychologe verteidigt Folterpraktiken

Er gilt als Architekt der Foltermethoden, die in den USA nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 eingesetzt wurden – und James Mitchell würde alles wieder genauso machen, sagte er nun.  Ein vom US-Geheimdienst CIA angeheuerter Psychologe hat bei einer ... mehr

Berichte: USA wollen 4.000 Soldaten aus Afghanistan abziehen

Schon 18 Jahre lang tobt der Bürgerkrieg in Afghanistan. US-Präsident Trump hat das Ziel, ihn zu beenden. 13.000 US-Soldaten sind in dem Land stationiert. Ein Teil der Truppen soll offenbar schon bald abgezogen werden. Die USA werden Medienberichten zufolge kommende ... mehr

Tötung von IS-Chef Bagdadi: Nährt Donald Trump Zweifel an seiner Weitsicht?

Die Tötung von Terror-Anführer Bagdadi ist ein großer Erfolg für Donald Trump. Doch in der Stunde des Triumphs nährt der US-Präsident neue Zweifel an seiner Weitsicht. Es war eine Stunde des Triumphs für Donald Trump – oder sollte es zumindest werden ... mehr

Festnahme in Frankreich: Terror-Verdächtiger wollte Flugzeug entführen

Ein Mann hat offenbar geplant, ein Flugzeug in Frankreich zu entführen. Die Polizei nahm den Verdächtigen fest. Details zum Vorhaben gab es zunächst nicht.  In Frankreich ist vor Wochen ein Terror-Verdächtiger festgenommen worden, der ein Flugzeug entführen wollte ... mehr

Mythen zur DDR: Die Wirtschaft war tot – trotzdem halten sich die Legenden

Im Herbst 1989 wollten die Bürger die DDR los haben, weil sie ökonomisch am Ende war. Deshalb blieb auch so wenig von den Kombinaten und Betrieben übrig – umso mehr aber von den Mythen rund um die Folgen der Einheit. Momentan lese ich alles ... mehr

Ukraine-Affäre: Donald Trump soll Kiew mit Zahlungsstopp Druck gemacht haben

Neue Details in der Ukraine-Affäre: US-Präsident Donald Trump soll vor dem Telefonat mit seinem Amtskollegen aus Kiew US-Hilfsgelder eingefroren haben. Ein Druckmittel, um Ermittlungen gegen Joe Biden zu erzwingen? Wenige Tage vor seinem umstrittenen Telefonat ... mehr

Erderwärmung: Hurra, die Welt geht unter! Was die Klimakrise Gutes bewirkt

Überall ist Alarm ums Klima – doch neben all den Hiobsbotschaften hat die Klimakrise auch etwas Gutes. Und damit meint unser Autor Daniel Schreckenberg keinen Tropenurlaub an der Nordsee.  Am 12. Dezember 2015 wurde womöglich der Untergang der Welt besiegelt ... mehr

Edward Snowden – "Permanent Record": Whistleblower schreibt sein Leben auf

"Der Computertyp weiß alles", schreibt Edward Snowden an einer Stelle seiner Memoiren. Er war der Computertyp, der seine Position nutzte, um vor der ausufernden Überwachung durch den US-Geheimdienst NSA zu warnen. Im Moskauer Exil schrieb er nun seine Lebensgeschichte ... mehr

Anti-Terror-Einsatz: Weißes Haus bestätigt Tod von Osama bin Ladens Sohn

Washington (dpa) - Kurz nach dem Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001 hat US-Präsident Donald Trump den Tod des Sohns von Ex-Al-Kaida-Chef Osama bin Laden bestätigt. Hamsa bin Laden sei bei einem Anti-Terror-Einsatz "in der Region Afghanistan/Pakistan ... mehr

Anhörung in Guantánamo: Mutmaßliche 9/11-Drahtzieher vor Gericht

Guantánamo Bay (dpa) - Die mutmaßlichen Drahtzieher der Terroranschläge vom 11. September 2001 sind auf dem langwierigen Weg zu einem Prozess wieder vor Gericht erschienen. Die Anhörung im Rahmen einer Vorverhandlung fand kurz vor dem 18. Jahrestag der Attentate statt ... mehr

USA: Trump sagt nach Anschlag Friedensgespräche mit Taliban ab

Eigentlich sollte ein Friedensabkommen zwischen den USA und den Taliban präsentiert werden. Stattdessen bläst US-Präsident Trump die Gespräche plötzlich ab. Und wieder kommt der Aufreger per Tweet. Kurz vor einem erwarteten Abkommen zwischen ... mehr

US-Medienberichte – Osama bin Laden: Sein Sohn Hamza soll tot sein

Die USA hatten Anfang des Jahres eine Million Dollar Kopfgeld auf den Sohn des früheren Al-Qaida-Chefs Osama bin Laden ausgesetzt. Nun sei Hamza bin Laden wohl nicht mehr am Leben, heißt es aus Washington. Ein Sohn von Al-Qaida-Gründer Osama bin Laden ... mehr

USA: Hubschrauber stürzt auf Hochhaus ab - New York erlebt Schrecken

Als die Meldungen über einen in Manhattan abgestürzten Helikopter auftauchen, fühlen sich viele New Yorker an den schrecklichsten Tag ihres Lebens erinnert. Schnell gibt es Entwarnung. Doch der Fall bleibt rätselhaft. Nathan Hutton war bei der Arbeit. Wie immer ... mehr

New York: U-Bahn-Tickets erinnern an Helden vom 11. September

Rührende Geste für die Helden des 11. Septembers: Tickets der New Yorker U-Bahn erinnern künftig an die Arbeit der Einsatzkräfte bei dem Terroranschlag vor 18 Jahren.  Knapp 18 Jahre nach dem verheerenden Anschlag auf das World Trade Center ... mehr

Facebook löscht Seiten von Ultrarechten: Zeichen gegen Hetze und Hass

Der Druck auf Facebook seine Regeln im Umgang mit Hasspredigern konsequenter durchzusetzen wächst – auch mit Hinsicht auf die US-Präsidentschaftswahl 2020. Das soziale Netzwerk hat nun ein Zeichen gesetzt. Facebook hat in seinen Plattformen mehrere Konten umstrittener ... mehr

USA: Abgeordnete Ilhan Omar erhält nach Trump-Tweet Morddrohungen

Ilhan Omar hat zuletzt Schlagzeilen gemacht. Sie ist eine der ersten Musliminnen im US-Kongress. US-Präsident Trump hat es seit längerem auf sie abgesehen. Nun ist er offenbar zu weit gegangen. Nach einem Tweet von US-Präsident Donald Trump hat sich die muslimische ... mehr

Donald Trump twittert, muslimische Abgeordnete Ilhan Omar braucht Polizeischutz

US-Präsident Donald Trump hat auf Twitter ein Video mit Aussagen einer muslimischen Abgeordneten verbreitet. Heikel: Es geht dabei um den 11. September. Nun steht die Demokratin unter Polizeischutz. Die US-Demokraten haben Präsident Donald Trump vorgeworfen ... mehr

New York: Umstrittenes-Luxusprojekt Hudson Yards eröffnet

Moderne Wolkenkratzer, Kunstwerke und dazu die höchste Aussichtsplattform der westlichen Welt: In New York entsteht ein komplett neues Viertel – aber die "Hudson Yards" spalten die Stadt. Wie eine Art Schnabel ragt die spitz zulaufende, gläserne Plattform weithin ... mehr

Afghanistan: 18 Jahre Krieg gegen die Taliban

Afghanistan: Seit 18 Jähren kämpfen deutsche Soldatinnen und Soldaten im Rahmen von ISAF und NATO gegen die Taliban. (Quelle: t-online.de) mehr

Hackergruppe Dark Overlord will mit gestohlenen 9/11-Daten Millionen machen

Fast 3.000 Menschen starben bei den Terror-Anschlägen vom 11. September 2001. Hacker hindert das nicht, mit erbeuteten Dokumenten von Anwälten Kasse zu machen. Sie sprechen auch Terroristen an. Es war vor acht Monaten nur eine kleine, kaum beachtete Meldung. Bei einem ... mehr

"Krieg gegen den Terror" hat schon 500.000 Menschen getötet

Seit dem 11. September 2001 befinden sich die USA im "Krieg gegen den Terror". Die meisten Opfer hat der globale Konflikt im Irak gefordert. Die tatsächliche Zahl ist kaum zu ermitteln. Seit Beginn des "Krieges gegen den Terror" der USA sind in Afghanistan, Pakistan ... mehr

Nach Haft in Hamburg: 9/11-Terrorhelfer Motassadeq nach Marokko abgeschoben

Mounir al-Motassadeq ist einer der Attentäter vom 11. September 2001, er gehörte zur Hamburger Terrorzelle um den Todespiloten Mohammed Atta. Nach 15 Jahren Haft in der Hansestadt wurde er nun abgeschoben. Nach fast 15 Jahren Haft ist der 9/11-Terrorhelfer Mounir ... mehr

Terrorhelfer Motassadeq nach Marokko abgeschoben

Nach fast 15 Jahren Haft ist der 9/11-Terrorhelfer Mounir el Motassadeq aus Deutschland abgeschoben worden. Wie ein Sprecher der Bundespolizei am Frankfurter Flughafen am Montagabend auf dpa-Anfrage erklärte, bestieg der 44-Jährige eine Maschine einer marokkanischen ... mehr

"Bild": Terrorhelfer Motassadeq kann abgeschoben werden

Der in Hamburg einsitzende Terrorhelfer vom 11. September 2001, Mounir el Motassadeq, kann einem Medienbericht zufolge abgeschoben werden. Am Freitagnachmittag trafen die benötigten Passersatzpapiere aus Marokko bei der Hamburger ... mehr

Terrorhelfer Motassadeq: Behörden bereiten Abschiebung vor

Die deutschen Behörden bemühen sich weiter mit Hochdruck darum, den 9/11-Terrorhelfer Mounir el Motassadeq nach seiner Haftentlassung sofort in sein Heimatland Marokko zu bringen. "Wir sind bestrebt, ihn abzuschieben", sagte ein Sprecher des Hamburger ... mehr

Hier informiert der Kapitän die Passagiere über das Verschwinden von Daniel Küblböck

Dramatische Durchsage: Hier informiert der Kapitän die Passagiere über das Verschwinden von Daniel Küblböck. (Quelle: TZ) mehr

Jahrestag des 11. September 2001: Viele Opfer nicht offiziell identifiziert

17 Jahre ist der Terror vom 11. September heute her. Doch von den über 2.750 Opfern im World Trade Center sind noch immer viele nicht per DNA identifiziert worden.  Die Terroranschläge vom 11. September 2001 jähren sich heute zum 17. Mal. Während US-Präsident  Donald ... mehr

Identifizierung von Opfern dauert an

New York: Auch 17 Jahre später werden Opfer von 9/11 identifiziert. (Quelle: AFP) mehr

Ex-Bin-Laden-Leibwächter Sami A. arbeitete für deutschen Sicherheitsdienst

Neues Detail zu Sami A.: Der ehemalige Leibwächter von Osama bin Laden arbeitete zu Beginn des Jahrtausends für eine Sicherheitsfirma. Anscheinend mit Wissen der Behörden. Der Mitte Juli unrechtmäßig in seine Heimat Tunesien abgeschobene Sami A. hat einem Medienbericht ... mehr

Zehnmal Terroralarm im deutschen Luftraum seit 2001

Ein Passagierflugzeug als Terrorwaffe – bis zum 11. September 2001 kaum vorstellbar. Verdachtsmomente für Terror aus der Luft gibt es auch in Deutschland – den letzten erst im Juli. Seit den Anschlägen vom 11. September 2001 in den USA ist zehnmal Terroralarm wegen ... mehr

New York City: 17 Jahre nach 9/11 – U-Bahn hält wieder am World Trade Center

Die U-Bahn-Haltestelle am World Trade Center in New York ist nach 17 Jahren  wiedereröffnet worden. Die Renovierungsarbeiten kosteten mehr als 180 Millionen Dollar.  Knapp 17 Jahre nach den Terroranschlägen auf das  World Trade Center in New York hat die damals unter ... mehr

Interview mit Ahmad Mansour: "Nicht jede Kritik an Muslimen ist islamfeindlich"

Der Psychologe Ahmad Mansour benennt die Probleme von Migration und Integration, bietet aber im Gegensatz zu Thilo Sarrazin Lösungen an. Dennoch findet er:  Integration ist Bringschuld der Zugewanderten. Der Psychologe und Islam-Experte Ahmad Mansour spart nicht ... mehr

Tumulte bei der Anhörung von Trumps Wunsch-Richter Brett Kavanaugh

Die Nominierung des  konservativen Hardliners Kavanaugh ins höchste US-Gericht ist umstritten: Die Demokraten werfen Trumps Kandidaten nun vor, seine berufliche Vergangenheit zu verbergen.  Die Nominierungsanhörung des stramm konservativen Kandidaten ... mehr

Terrorhelfer bekommt Einreiseverbot bis zum 90. Geburtstag

Der 9/11-Terrorhelfer Mounir el Motassadeq darf nach seiner geplanten Abschiebung nach Marokko bis zu seinem 90. Geburtstag nicht wieder nach Deutschland einreisen. Er habe ein auf den 3. April 2064 datiertes Einreise- und Aufenthaltsverbot erhalten ... mehr

Anhaltender Protest: Alex Jones kriegt Twitter-Sperre - aber nur eine Woche

Nachdem fast alle großen Social-Media-Plattformen die Konten von Verschwörungstheoretiker Alex Jones gesperrt haben, bleibt ihm nur noch sein Twitter-Account erhalten – dieser wird aber jetzt für eine Woche gesperrt. Als letzte große Social-Media-Plattform ... mehr
 
1


shopping-portal