Sie sind hier: Home > Themen >

2700 Euro

Thema

2700 Euro

In-App-Käufe außer Kontrolle - Mit Handy der Mutter: Siebenjähriger verzockt rund 2700 Euro

In-App-Käufe außer Kontrolle - Mit Handy der Mutter: Siebenjähriger verzockt rund 2700 Euro

Hannover (dpa) - Viele Kinder zocken an den Handys ihrer Eltern - eine böse Überraschung erlebte jetzt die Mutter eines Siebenjährigen: Der Junge nahm bei einem Spiel In-App-Käufe in Höhe von insgesamt 2753,91 Euro vor. Seine Mutter hatte ihm zwar erlaubt, das bunte ... mehr

SPD: Bund soll neue Richterstellen nach 2021 mitfinanzieren

Die SPD-Landtagsfraktion hat den Bund aufgefordert, auch nach 2021 Geld für neue Richterstellen in den Bundesländern zur Verfügung zu stellen. Die im Thüringer Landeshaushalt neu geschaffenen 53 Richterstellen seien für das Land mit einem jährlichen Mehraufwand ... mehr
Große Chance - Azubis: Nach dem Abschluss um Stipendium bemühen

Große Chance - Azubis: Nach dem Abschluss um Stipendium bemühen

Bonn (dpa/tmn) - Wer eine Berufsausbildung besonders gut abschließt, hat reale Chancen auf eines der Bundesstipendien für berufliche Talente. Darauf macht die Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB) aufmerksam. Zu den Stipendien vom Bundesministerium ... mehr
Anklage fordert höhere Geldstrafe für Unternehmer Lökkevik

Anklage fordert höhere Geldstrafe für Unternehmer Lökkevik

Im Revisionsprozess gegen den Hotel-Unternehmer Harald Lökkevik hat die Staatsanwaltschaft am Montag vor dem Landgericht Schwerin eine Geldstrafe in Höhe von 360.000 Euro beantragt. Das ist deutlich mehr als in der Vorinstanz vom Gericht festgelegt ... mehr

Berufsorientierung: Mitmachfläche in ehemaligen Kaufhaus

Vom Zöpfeflechten über das Dekorieren von Torten und Schmuck bis zum Schalten von Stromkreisen: Innovative und praktische Informationen zur Berufsorientierung finden Schüler und andere Interessierte ab Juni mitten in der Mainzer Innenstadt. Im sogenannten "Makerspace ... mehr

Volksverhetzungs-Urteil: AfD-Stadtverordneter tritt zurück

Nach einer Verurteilung wegen Volksverhetzung ist der Oranienburger AfD-Stadtverordnete Bodo Radtke zurückgetreten. Das teilten Oranienburgs Oberbürgermeister Alexander Laesicke (parteilos) und der Vorsteher der Stadtverordnetenversammlung, Dirk Blettermann ... mehr

Staunen und Entspannen im Wald: Trainer öffnen den Blick

Staunen über die kleinen Dinge, Erkunden und Entspannen - das lehren die 25 niedersächsischen Waldwohl-Trainer. "Ich habe immer zwei Handys dabei, aber an einem Kurstag habe ich kein einziges Mal draufgeschaut", erzählt Knut Sierk, Sprecher der Landesforsten, nachdem ... mehr

Mehr Bauvorhaben und deutlich höhere Kosten

Die geplanten Baukosten für 2020 genehmigte Vorhaben in Sachsen-Anhalt sind im Vergleich zum Vorjahr um fast 50 Prozent gestiegen. Insgesamt habe die veranschlagte Summe knapp 2251 Millionen Euro betragen, teilte das Statistische Landesamt in Halle am Montag ... mehr

Partys und Verstöße über Ostern: Behörden trotzdem zufrieden

Trotz Pandemie und Corona-Auflagen haben an mehreren Stellen in Rheinland-Pfalz Feiern oder Partys an Ostern für Polizeieinsätze gesorgt. Auf dem Landauer Ebenberg etwa verabredeten sich an Gründonnerstag und Karsamstag junge Menschen zum Feiern. Ein Teil der Feiernden ... mehr

AWO handelt Tarifverträge künftig mit Verdi aus

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Thüringen will für ihre rund 10 000 Beschäftigten künftig mit der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi Tarifverhandlungen führen. Der Tarifvertrag mit dem bisherigen Partner, der christlichen Gewerkschaft DHV, laufe zum Jahresende ... mehr
 


shopping-portal