Sie sind hier: Home > Themen >

ADHS

Thema

ADHS

Stillen könnte spätere Hyperaktivität reduzieren

Stillen könnte spätere Hyperaktivität reduzieren

Muttermilch ist für Neugeborene wichtig und fördert die Entwicklung. Eine neue Studie legt nun nahe, dass das Stillen auch Hyperaktivität verringern könnte – allerdings nur für ein bestimmtes Alter. Wissenschaftler des University College Dublin legen in ihrer Studie ... mehr
Tourette-Syndrom:

Tourette-Syndrom: "Schluckauf im Gehirn" – Symptome und Behandlung

Es ist wie ein "Schluckauf im Gehirn" und äußert sich durch verschiedene Tics, darunter häufig auch obszöne und aggressive Äußerungen: das Tourette-Syndrom. Aber was genau steckt dahinter? Was ist das Tourette-Syndrom? Das Tourette-Syndrom ist eine Nervenerkrankung ... mehr
So schlecht sind schiefe Zähne für die Gesundheit

So schlecht sind schiefe Zähne für die Gesundheit

Schiefe Zähne kommen in Deutschland häufig vor – ihre Gesundheitsfolgen werden aber immer wieder unterschätzt. Dabei können Fehlstellungen am Gebiss ernsthafte Auswirkungen für den gesamten Körper haben. In den meisten Bevölkerungsschichten ist Karies seit einigen ... mehr
Tele-Sprechstunde mit

Tele-Sprechstunde mit "Pädexpert": Schnellere Diagnose für Krankheiten

Telemedizin - was futuristisch klingt, wird in Bayern flächendeckend ausprobiert. "Pädexpert" vernetzt niedergelassene Kinder- und Jugendärzte mit der ambulanten Spezialpädiatrie. Die Kinder- und Jugendärzte in Deutschland können jetzt, wenn ein Krankheitsverlauf ... mehr
Das Jenke-Experiment in der TV-Kritik: Ist ein Drogen-Selbsttest nötig?

Das Jenke-Experiment in der TV-Kritik: Ist ein Drogen-Selbsttest nötig?

Cannabis und Alkohol gab es in der letzten Staffel, in die neue startet RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff nach dem Motto "so extrem wie nie zuvor" direkt im Drogenrausch. Für die heutige Folge von "Das Jenke-Experiment" warf er LSD, Ecstasy, Speed, Ritalin ... mehr

Tics bei Kindern: Zwanghaftes Augenzwinkern, Schulterzucken und Husten

Zucken, bellen, räuspern - bis zu zwölf Prozent der Grundschulkinder leiden unter Störungen, die als Tic bezeichnet werden. Jungs trifft es dreimal häufiger als Mädchen. Wir erklären, wie sich ein Tic äußert, welche Behandlung möglich ist und wie Eltern ihrem ... mehr

Studie: ADHS-Diagnose oft falsch

Der Verdacht besteht schon lange, nun belegt es eine Studie: Die Diagnose ADHS wird zu häufig gestellt. Forscher der Ruhr-Universität Bochum und der Universität Basel fanden heraus, dass Kinder- und Jugendpsychotherapeuten und -psychiater ihr Urteil eher anhand ... mehr

ADHS: Viele Erwachsene leiden an ADHS

Nicht nur Kinder, sondern auch viele Erwachsene leiden an der Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung ADHS. Eine Langzeitstudie von US-Forschern zeigt: Wer als Kind betroffen ist, bleibt es oft auch als Erwachsener. Das Tückische dabei ist, dass viele davon ... mehr

ADHS-Therapie: Therapeut kommt mit in die Schule

Immer mehr verhaltensauffällige Kinder bekommen die Diagnose ADHS, und immer häufiger werden Medikamente wie Ritalin verordnet. Das sehen viele Psychotherapeuten mit großer Skepsis. Seit September wird in Magdeburg für Kinder mit ADHS eine neue Therapieform erprobt ... mehr

Das große Leid deutscher Drogenkinder

Die Rentenversicherung zahlt die Reha suchtkranker Menschen, die Krankenversicherung deren gesundheitliche Versorgung. Aber was, wenn diese Patienten Kinder haben? Die Mutter trinkt. Sie sitzt apathisch auf dem Sofa. Die 15-jährige Natalie ... mehr

Schlafstörungen: Zehn Tipps gegen Schlafstörungen bei Kindern

Schlaf ist unverzichtbar für unser Wohlbefinden. Der Körper braucht die Ruhezeit, um sich zu regenerieren. Für Kinder sind diese Erholungsphasen besonders wichtig, denn sie befinden sich noch im Wachstum und benötigen deshalb wesentlich mehr Schlaf als Erwachsene ... mehr

Folgen von Schnarchen bei Kindern

Lautes Schnarchen kann bei Kleinkindern mit Hyperaktivität, Unaufmerksamkeit und sogar Depressionen einhergehen. Das berichten US-Forscher im renommierten Fachjournal "Pediatrics". "Schnarchen ist nicht niedlich, sondern kann Signal nächtlicher Atmungsprobleme ... mehr

ADHS früh erkennen: Symptome und Anzeichen

Schon im Vorschulalter können Studien zufolge erste Anzeichen für das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom ( ADHS) bemerkbar sein. "Eltern sollten bei ihrem Kleinkind das Verhalten aufmerksam beobachten", rät deshalb Klaus Skrodzki von der Arbeitsgemeinschaft ADHS der Kinder ... mehr

Schlafstörungen bei Kindern: Schnarchen wird oft falsch behandelt

Wenn Kinder schlecht schlafen, belastet das die ganze Familie. Zappeligkeit und Unkonzentriertheit sind bei den Kleinen die Folgen, die häufig zu Fehldiagnosen und falschen Therapien führen. Schlafforscher machen auch Eltern für Schlafstörungen verantwortlich ... mehr

ADHS-Therapie: So lässt sich mit ADHS umgehen

Einschulung - das bedeutet für viele Kinder auch, dass sie mit einem Mal über längere Zeit stillsitzen und sich konzentrieren müssen. Doch nicht jedes Kind kommt damit zurecht: Bei manchem macht sich das als Aufmerksamkeitsdefizit ... mehr

Hyperaktivität und ADHS: Was hilft bei einem hyperaktiven Kind?

Hyperaktivität beim Kind ist dadurch gekennzeichnet, dass es oft zappelig, unruhig oder zerstreut ist. Das Schlagwort "ADHS" hat hierbei in der letzten Zeit viel Medienpräsenz erlangt. Gemeint ist die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS), eine psychische ... mehr

Nadja abd el Farrag bringt Peter Zwegat an die Grenzen seiner Geduld

Naddel ist seit kurzem in der Obhut von Schuldenexperte Peter Zwegat -  und bringt den offenbar an den Rande des Nervenzusammenbruchs. "Sagen Sie mal: Haben Sie denn nicht alle Latten am Zaun?", rutscht es Peter Zwegat heraus, als seine Klientin Nadja Abd el Farrag ... mehr

Schlafprobleme verstärken ADHS-Symptome

Kinder mit der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung ( ADHS) leiden sehr oft an Schlafproblemen. Diese können die Konzentrationsmängel noch weiter verstärken, wie eine amerikanische Untersuchung ergab. # Test Hat mein Kind ADS? Studie Farbstoffe ... mehr

Grundschule: So lässt sich mit ADHS umgehen

Einschulung - das bedeutet für viele Kinder auch, dass sie mit einem Mal über längere Zeit stillsitzen und sich konzentrieren müssen. Doch nicht jedes Kind kommt damit zurecht: Bei manchem macht sich das als Aufmerksamkeitsdefizit ... mehr

AD(H)S-Kinder beim Zahnarzt und Kieferorthopäden

Studien zufolge haben Kinder mit erwiesener AD(H)S deutlich mehr Zahn- und Mund- gesundheitsschäden als Kinder ohne diese neurologische Erkrankung. Dies hängt unter anderem auch mit der meist schwierigen Verhaltenssituation der AD(H)S-Kinder zusammen: Sie haben ... mehr

ADHS: Zappelphilipp-Syndrom als Massenphänomen

Sie können sich kaum konzentrieren und stehen ständig unter Strom: Rund 600.000 Kinder leiden in Deutschland an der Aufmerksamkeitsdefizit- Hyperaktivitätsstörung ( ADHS). Vor dem Rückgriff auf Medikamente sollten Eltern möglichst eine Verhaltenstherapie versuchen ... mehr

ADHS: Immer mehr Kinder bekommen Psychopharmaka

Nach einer aktuellen Auswertung der KKH-Allianz wurden im vergangenen Jahr bundesweit 3,8 Prozent der Kinder zwischen sechs und 18 Jahren mit Psychostimulanzien mit dem Wirkstoff Metylphenidat und Atmoxetin gegen ADHS behandelt. Im Vergleich zu 2005 (2,5 Prozent ... mehr

ADHS bei Erwachsenen: Behandlung

ADHS - für die meisten ist diese psychiatrische Störung eine typische Krankheit von Kindern und Jugendlichen. Was viele nicht wissen: ADHS tritt auch bei Erwachsenen auf. Wie die Arbeitsgemeinschaft Psychiater im Netz mitteilt, leiden ... mehr

Konzentrationsübungen bei ADHS

Tübinger Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass hyperaktive Kinder ihre zappeligen Beine durch Konzentrationsübungen besser stillhalten können. Wenn Kinder lernen, bestimmte Gehirnregionen gezielt zu aktivieren, können sie so ihre Symptome regulieren, sagte Ute Strehl ... mehr

ADHS: Spezielle Diät könnte helfen

Eine spezielle Ernährung kann bei vielen Kindern die Symptome der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung ( ADHS) offenbar deutlich bessern. Auf eine Auslass- Diät ohne allergieauslösende Stoffe reagierten in einer niederländischen Studie zwei Drittel der kleinen ... mehr

Hochbegabt, ADHS, Asperger: Tobias ist schlau und einsam

Tobias ist hochbegabt und besucht parallel zur Schule ein entsprechendes Förderprogramm der Stadt Mannheim. Klingt unkompliziert, ist es aber nicht. Denn Gleichaltrige empfinden den Jungen als seltsam. Dabei wünscht sich der 15-Jährige nur eins: Freunde zu finden ... mehr

DSDS 2017: Sänger mit Tourette-Syndrom schockiert die Jury

Heftiger Auftritt bei DSDS: Am Samstagabend sorgte der 30-jährige Dominik Sommer für entsetzte Gesichter in der Casting-Jury. Der Text seiner Eigenkomposition war nichts für schwache Gemüter. Darin hieß es: "Ich bin ein Fickbulle, du alte, hässliche Schrulle ... mehr

ADHS-Fehldiagnosen in den USA

Viele Kinder gelten als hyperaktiv und werden deswegen ärztlich behandelt. Das Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivität-Syndrom ( ADHS) geht mit Konzentrationsstörungen, ungewöhnlichem Aktivitäts- und Bewegungsdrang sowie extremer Impulsivität einher. Forscher haben ... mehr

ADS und ADHS: Weniger Medikamente an Kinder im Grundschulalter verschrieben

In den letzten Jahren zeigten sich Apotheker, Krankenkassen und spezialisierte Mediziner zunehmend besorgt über die allzu lasche Verschreibungspraxis bei Medikamenten, die gegen Aufmerksamkeitsstörungen ( ADS und ADHS) bei Kindern wirken sollen. Zumindest ... mehr

Verhaltensauffälligkeit: Gibt es wirklich schwierige Kinder?

In vielen Familien, in Kindergärten und Schulen gibt es Kinder mit dem Ruf schwierig, verhaltensauffällig oder gar „gestört“ zu sein. Immer mehr Kinder werden wegen ihres Verhaltens therapiert, werden Kinderpsychologen vorgestellt und/oder bekommen Medikamente ... mehr

Drogenfreie Behandlung bei ADHS

Lässt sich ADHS durch eine Ernährungsumstellung positiv beeinflussen? Das wäre eine Hoffnung für viele betroffene Kinder und deren Familien. Experten aus dem deutschsprachigen Raum diskutierten jetzt die Möglichkeiten der neuen Behandlungsmethode ... mehr

Leben mit ADHS: Julian (12) stolpert über sich selbst

Julian ist zwölf, lebt in einer Patchworkfamilie mit vier Geschwistern, und manchmal sind alle richtig genervt. Denn Julian hat ADHS. Er ist laut, will immer im Mittelpunkt stehen, kann sich kaum auf etwas länger konzentrieren, abgesehen von Computerspielen. Aber Julian ... mehr

Agressionen und Depressionen: Kinderärzte sorgen sich

Sie sind aggressiv oder ziehen sich völlig zurück: Psychische Auffälligkeiten zeigt jedes fünfte Kind, beobachten Kinder- und Jugendärzte. Bei der Beratung und Vorbeugung hapere es, sagen sie. Sie sitzen allein vor der Mattscheibe und sind in ihren Familien ... mehr

ADHS: Die typischen Symptome

ADHS ist eine der häufigsten Krankheiten bei Kindern und Jugendlichen. Experten gehen davon aus, dass drei bis sechs Prozent aller Kinder betroffen sind. Das bedeutet, dass in Deutschland rund 500.000 ADHS- Betroffene leben. Die Symptome sind vielfältig, wodurch ... mehr

ADHS: Interview mit dem Kinderarzt Michael Hauch

Kinder sind heutzutage einer Therapieflut ausgesetzt – das kritisiert der Kinder- und Jugendarzt Michael Hauch in seinem Buch "Kindheit ist keine Krankheit". Er stellt dabei aber nicht in Frage, dass es kleine Patienten gibt, um die man sich berechtigte Sorgen machen ... mehr

Bubble Tea: Warentest rügt Zuckergehalt im Trendgetränk

Bubble Tea ist bei Jugendlichen der letzte Schrei. Er ist süß, hip und stammt aus Taiwan. Über den Umweg USA und Australien schwappte das bunte Mode getränk nach Europa. McDonald's, Kioske und Asia-Imbisse bieten die verschiedensten Varianten an. Trendforscher sehen ... mehr

ADHS frühzeitig erkennen mit Online-Test

ADHS ist eines der häufigsten Krankheitsbilder bei Kindern und Jugendlichen. Um Eltern eine erste Einschätzung zu ermöglichen, ob bei ihrem Kind ADHS vorliegt, hat das Gesundheitsportal Onmeda einen ADHS-Selbsttest entwickelt. Der Online-Test fragt mögliche Anzeichen ... mehr

Chlorpyrifos: Insektenmittel macht Kinder dumm

Gängige Insektenmittel können die Intelligenz von Kindern herabsetzen, da sie in die Gehirnentwicklung eingreifen. Darauf lässt eine Reihe von unabhängigen Forschungen schließen, die in der Zeitschrift "Environmental Health Perspectives" veröffentlicht wurden ... mehr

ADHS: Betroffene Mädchen haben später öfter Übergewicht

Wer als Kind an ADHS leidet, hat als Erwachsener ein doppelt so hohes Risiko Übergewicht zu entwickeln. Dieser Zusammenhang gilt allerdings nur für Mädchen. Das berichten Forscher der US-amerikanischen Mayo-Klinik. Die Wissenschaftler untersuchten 336 Mädchen und Jungen ... mehr

Smartphone-Mitteilungen können typische ADHS-Symptome auslösen

Auch Menschen, die kein ADHS haben, können typische Symptome entwickeln – wenn sie dauerhaft mit Benachrichtigungen ihres Smartphones "bombardiert" werden. Das berichten US-Forscher. Kostadin Kushlev von der University of Virginia und seine Kollegen von der University ... mehr

Leistungsdruck setzt Kinder psychisch unter Stress

Die Klassenarbeit in Mathe, der Berg von  Hausaufgaben: Leistungsdruck kommt immer öfter und immer früher bei Kindern an. Er manifestiert sich zunächst in Bauchweh und Angst. Einer bundesweiten Studie zufolge leidet jedes fünfte Kind an psychischen ... mehr

Wenn ADHS die Nachtruhe stört

Kinder und Jugendliche, bei denen ADHS diagnostiziert wurde, sind nicht nur unkonzentriert, zappelig und unausgeglichen – sie schlafen häufig auch schlecht. Warum das so ist und wie Betroffenen geholfen werden kann, erklärt ein Kinder- und Jugendpsychiater. Zwischen ... mehr

Ritalin und Antidepressiva: Kinder bekommen mehr Psychopharmaka

Sind immer mehr Kinder psychisch krank oder verordnen Ärzte vorschnell Psychopharmaka, statt andere Therapien in Betracht zu ziehen? Fakt ist, dass die Zahl der entsprechenden Rezepte zugenommen hat. 2012 bekamen etwa 27 von 1000 Kindern Medikamente wie Antidepressiva ... mehr

ADHS-Report: Zahl der Diagnosen steigt weiter

Dafür, dass ADHS  eine Modeerscheinung sein soll, hält sich das Krankheitsbild nun schon zu lange. Immer wieder wird die Diagnose Aufmerksamkeitsstörung von Experten angezweifelt und diskutiert. Jetzt stellt die Barmer Krankenkasse wieder einen Anstieg der Diagnosen ... mehr

ADHS in Deutschland: Es gibt wieder mehr hyperaktive Kinder

Eine Studie zeigt, dass der Anteil der Kinder mit Defiziten in der Aufmerksamkeit und überstarkem Bewegungsdrang weiter leicht zunimmt. Im Jahr 2006 wurde bei 2,5 Prozent der Kinder, die bei der Krankenkasse AOK versichert sind, zwischen drei und 17 Jahren ... mehr

Verlauf von ADHS: Baby, Kleinkind, Schüler, Teenager

Die Krankheit ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung) wird häufig vor allem mit Grundschülern in Verbindung gebracht. Dabei ist davon auszugehen, dass betroffene Kinder bereits im Säuglingsalter Symptome aufweisen. Es gibt sogar Mütter von ADHS-Kindern ... mehr

ADHS und Lernprobleme: Individuelle Lernstrategien statt Ritalin

Als pädagogische Leiterin der Berliner Nachhilfeschule "Lernwerk" hat Swantje Goldbach immer wieder mit Schülern und Eltern zu tun, die an der Schule zu verzweifeln drohen – unter anderem wegen ADHS. Im Gespräch mit t-online.de zeigt sie Auswege auf. Goldbach ... mehr

AFA-Alge gegen ADHS: Nicht immer ist Natur die bessere Lösung

ADHS statt mit Ritalin mit einem Mittel aus der Natur behandeln zu können, klingt verlockend. Die AFA-Alge wird mit sehr großen Versprechungen beworben. Doch ist sie wirklich so harmlos? Das ist dran an der Heilkraft der Alge. Algen scheinen die Pflanzen der Zukunft ... mehr

So gehen Sie mit ADHS bei Erwachsenen um

Es ist als Aufmerksamkeitsstörung von Kindern bekannt, aber mit einer Quote von etwa zwei bis fünf Prozent ist ADHS bei Erwachsenen ebenfalls nicht selten. Zu den unangenehmen Symptomen zählen neben ... mehr

ADHS: "Bis zu 10 von 18 Schülern zeigen Auffälligkeiten"

Stefanie Kraft ist seit zwanzig Jahren Grundschullehrerin, seit einigen Jahren an einer Nürnberger Ganztagsschule. Sie hat die Erfahrung gemacht, dass die Anzahl der auffälligen  Kinder deutlich zunimmt und dass die Lehrer in ihrer Ausbildung nicht ausreichend darauf ... mehr

ADHS in der Schule: Probleme und gesetzliche Regelungen

Mit der Einschulung werden von Kindern Eigenschaften wie Konzentrationsvermögen, Ausdauer und Ruhe gefordert. Das ist der Grund, warum ADHS-Symptome in diesem Alter besonders häufig zum Vorschein kommen. Welche Probleme ADHS-Kinder in der Schule haben und wie man damit ... mehr

ADHS: Einziges ADHS-Gymnasium in Deutschland

Mathe-Unterricht in Klasse 8: An der Tafel stehen komplizierte Rechnungen unter langen Wurzelzeichen, die Schüler lauschen still den Worten des Lehrers. Erst auf den zweiten Blick fällt auf, dass das Klassenzimmer karg wirkt. Drei von Schülern gestaltete Plakate ... mehr

ADHS: Kinder besonders anfällig für Mediensucht

Kinder mit der Aufmerksamkeitsstörung ADHS sind nach Einschätzung von Ärzten besonders anfällig für Mediensucht. Der exzessive Konsum von Fernsehen, Internet- und Videospielen sei bei ihnen dreimal so stark ausgeprägt wie bei anderen Kindern, sagte der Arzt Klaus ... mehr

Ritalin-Kritiker Wimmer im Interview: Macht das AD(H)S-Medikament kriminell?

Im Jahr 1993 wurden rund 35 kg von dem Wirkstoff an deutsche Kinder verabreicht, im Jahr 2009 waren es nach Auskunft der Bundesopiumstelle schon mehr als 1,7 Tonnen Metylphenidat, besser bekannt unter Ritalin, Concerta oder Medikinet. Rein rechnerisch spricht ... mehr

TV-Doku: "Pillen für den Störenfried?"

Kinder die sich außerhalb unserer hohen Normen bewegen, werden heute schnell als verhaltensauffällig eingestuft. Während früher Kinder, die nicht ins Konzept passten, körperlich gestraft wurden, greifen Eltern von heute zur Psychopille. Was sagt es über unsere ... mehr
 
1


shopping-portal