Sie sind hier: Home > Themen >

ADHS

Thema

ADHS

Leben mit ADHS: Julian (12) stolpert über sich selbst

Leben mit ADHS: Julian (12) stolpert über sich selbst

Julian ist zwölf, lebt in einer Patchworkfamilie mit vier Geschwistern, und manchmal sind alle richtig genervt. Denn Julian hat ADHS. Er ist laut, will immer im Mittelpunkt stehen, kann sich kaum auf etwas länger konzentrieren, abgesehen von Computerspielen. Aber Julian ... mehr
Krankheiten: Wie der Geburtsmonat die Gesundheit beeinflusst

Krankheiten: Wie der Geburtsmonat die Gesundheit beeinflusst

Auf den ersten Blick klingt es wie Hokuspokus, doch es ist wissenschaftlich belegt: Unser Geburtsmonat hat Einfluss darauf, für welche Krankheiten wir später anfällig sind. Das haben amerikanische Forscher an der Columbia University in New York herausgefunden. Im Rahmen ... mehr
ADHS: Interview mit dem Kinderarzt Michael Hauch

ADHS: Interview mit dem Kinderarzt Michael Hauch

Kinder sind heutzutage einer Therapieflut ausgesetzt – das kritisiert der Kinder- und Jugendarzt Michael Hauch in seinem Buch "Kindheit ist keine Krankheit". Er stellt dabei aber nicht in Frage, dass es kleine Patienten gibt, um die man sich berechtigte Sorgen machen ... mehr
ADHS: Verbrauch von Ritalin geht zurück

ADHS: Verbrauch von Ritalin geht zurück

In Deutschland zeichnet sich eine Trendwende bei der Therapie von Kindern mit der Aufmerksamkeitsstörung ADHS ab. Der Verbrauch von Medikamenten mit dem Wirkstoff Methylphenidat, besser bekannt unter dem Handelsnamen Ritalin, ist 2014 um fünf Prozent gesunken. Das teilt ... mehr
Bettnässen mit sieben: Ein nasses Bett ist kein Grund zur Scham

Bettnässen mit sieben: Ein nasses Bett ist kein Grund zur Scham

Fünf bis zehn Prozent der Siebenjährigen machen nachts noch ins Bett. Das ist kein Grund sich zu schämen, weder für das Kind, noch für die Eltern. Doch über das Bettnässen wird lieber nicht gesprochen. Eltern schwindeln sogar ... mehr

Agressionen und Depressionen: Kinderärzte sorgen sich

Sie sind aggressiv oder ziehen sich völlig zurück: Psychische Auffälligkeiten zeigt jedes fünfte Kind, beobachten Kinder- und Jugendärzte. Bei der Beratung und Vorbeugung hapere es, sagen sie. Sie sitzen allein vor der Mattscheibe und sind in ihren Familien ... mehr

ADHS-Infoportal für Erziehung: Neues Portal zum "Zappelphilipp-Syndrom"

Ein neues Internetportal informiert über die Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivitätsstörung ADHS. Unter www.adhs.info erfahren Eltern unter anderem, wie das sogenannte Zappelphilipp-Syndrom festgestellt wird und welche Therapien es gibt, teilt die Uniklinik ... mehr

UN: Immer mehr Menschen nehmen Mittel gegen ADHS

Diagnose ADHS - die Zahl steigt immer weiter an und damit der Einsatz von umstrittenen Substanzen zur Therapie, wie Ritalin. Die weltweite Zunahme wirft die Frage auf, ob die Verschreibungsrichtlinien überhaupt ausreichend sind. Vielleicht ist der Medienhype ... mehr

Drogen: Crystal Meth zerstört Familien

Jede Modedroge zieht eine Welle von Folgeschäden in der nächsten Generation nach sich. Weil sich Crystal Meth in Sachsen, Thüringen und Bayern ausbreitet, ist das Suchtproblem auch auf der Frühchenstation des Klinikums St. Georg in Leipzig angekommen. Dort gibt es immer ... mehr

Therapien bei ADHS: Konzentration mit Neurofeedback trainieren

Das Kind hat ADHS, bekommt eine Pille und das Problem ist gelöst. So einfach ist es eben doch nicht. Auch wenn nach Meinung von Spezialisten immer noch zu viele Medikamente verschrieben werden, so nimmt die Zahl der Verschreibungen doch langsam aber sicher ... mehr

ADHS: Das Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom

ADHS – jeder kennt diese Buchstabenfolge inzwischen. Doch was steckt hinter der sogenannten Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung, deren Symptome schätzungsweise drei bis zehn Prozent der Kinder in Deutschland betreffen? Hier  finden Sie umfassende Informationen ... mehr

Schwangerschaft: Welche Schmerzmittel dürfen Schwangere nehmen?

Wer in der Schwangerschaft Schmerzmittel nehmen muss, bekommt oft widersprüchliche Ratschläge. Vor allem Warnungen zu Paracetamol verunsichern Frauen. Wer als gesunde Frau bei Kopfschmerzen gelegentlich zu einer Pille ASS greift, Rückenleiden mit eine Tablette Ibuprofen ... mehr

Fötus: Erste Bilder von Gehirnentwicklung

Es sind die ersten Aufnahmen vom Gehirn eines Fötus in verschiedenen Stadien seiner Entwicklung, die Wissenschaftler der Wayne State University nun veröffentlicht haben. Diese Studie gibt erste Aufschlüsse darüber, wie sich die neuronalen Verbindungen des Gehirns ... mehr

37 Grad: Deshalb scheitern viele begabte Jungs in der Schule

Jungen gelten als Bildungsverlierer der Gesellschaft. Diese These hinterfragte die TV-Doku "Schlaue Jungs in Not" aus der ZDF-Reihe " 37 Grad". Die TV-Autorin Katrin Wegner hat drei Jungen ein halbes Jahr lang begleitet. Liegt ihr Scheitern in der Schule ... mehr

Schreibschrift in Deutschland vom Aussterben bedroht

An die ersten Schreibversuche in der Grundschule erinnert sich jeder. Auf einer Schiefertafel oder mit Bleistift im linierten Heft wurden Schwünge, Bögen und Kringel geübt. Bis in die 80er Jahre hinein dominierte im Westen die verschnörkelte Lateinische Ausgangsschrift ... mehr

Liebevoll und streng: Kinder profitieren von diesem Erziehungsstil

In welchem Stil Eltern ihre Kinder erziehen, beeinflusst deren spätere psychische Gesundheit. Kinder, die von ihren Eltern sehr liebevoll, aber auch mit starker Kontrolle und Regeln erzogen werden, haben als Jugendliche ein deutlich geringeres Risiko, sich umzubringen ... mehr

Weniger Ritalin: Setzt ein Umdenken bei der ADHS-Therapie ein?

Jahr für Jahr haben immer mehr Kinder Psychopharmaka wie Ritalin gegen ADHS bekommen - nun sind die Zahlen erstmals wieder gesunken. Werden die Pillen also nicht mehr leichtfertig verschrieben? Experten warnen vor vorschnellen Antworten. Stellen Ärzte bei aggressiven ... mehr

ADHS: Verbrauch von Ritalin geht erstmals zurück

Jahrelang stiegen die Verordnungszahlen von Ritalin. Auch Zweifel wurden deshalb immer wieder laut, die Diagnose ADHS galt als Modediagnose für zappelige, hyperaktive Kinder und dagegen sollte das umstrittene Medikament helfen. Nun scheint eine Trendwende in Sicht ... mehr

"Mission Familie": Erziehungs-Soap mit Mitgefühl statt Schadenfreude

Am Ende packt die neue TV-Nanny die Stöcke aus, um das Problemkind zur Vernunft zu bringen. Aha, ein neuer TV-Skandal? Eine neue Doku-Soap, die kaputte Familien bis zur Unerträglichkeit inszeniert? Weit gefehlt. "Mission Familie", die verkappte Neuauflage des Formats ... mehr

ARD-Film "Keine Zeit für Träume": Streit um ADS

Die elfjährige Merle (Greta Bohacek), Tochter einer gutbürgerlichen, behütenden Patchworkfamilie, scheint Tagträumerin zu sein. Lange blickt das hoch intelligente Mädchen in Bäume und in den Himmel, freut sich über das Rieseln des Herbstlaubs. Doch auf dem Gymnasium ... mehr

Alte Väter erhöhen Risiko für psychische Erkrankungen ihrer Kinder

Ist ein Vater bei der Zeugung bereits im fortgeschrittenen Alter, kann das schwerwiegende Auswirkungen auf den Nachwuchs haben. Das berichten Forscher der Universität von Indiana und des Karolinska-Instituts in Stockholm, die für die bisher umfassendste Studie ... mehr

So gehen Sie mit ADHS bei Erwachsenen um

Es ist als Aufmerksamkeitsstörung von Kindern bekannt, aber mit einer Quote von etwa zwei bis fünf Prozent ist ADHS bei Erwachsenen ebenfalls nicht selten. Zu den unangenehmen Symptomen zählen neben ... mehr

Depressionen bei Kindern: Was bringen Therapien?

"Tot und du bist frei" - hat ein Teenager solche Gedanken braucht er dringend professionelle Hilfe, wie die 17-jährige Laura. Depression heißt die Krankheit hinter dem großen Weinen und der erschreckenden Aggression gegen sich und andere. Woher kommt sie und welche ... mehr

ADHS-Film "Kopfüber" lässt Zuschauer ratlos zurück

Der Kinofilm "Kopfüber", der am 7. November gestartet ist, macht ADHS zum Thema. Es entstand ein filmisches Porträt eines Jungen mit der Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörung. Vieles in dem Film wirkt nicht nur echt: Der Junge, der im Film den zehnjährigen Sascha ... mehr

Psychische Störungen noch vor der Schule behandeln

ADHS , Angst oder Depressionen: Immer häufiger werden bei Kindern psychische Leiden entdeckt. Meist werden sie erst in der Schule zum ganz großen Problem. Nach Ansicht von Experten können sie aber schon viel früher behandelt werden. Knapp 450 Experten haben ... mehr

ADHS-Therapie: Therapeut kommt mit in die Schule

Immer mehr verhaltensauffällige Kinder bekommen die Diagnose ADHS, und immer häufiger werden Medikamente wie Ritalin verordnet. Das sehen viele Psychotherapeuten mit großer Skepsis. Seit September wird in Magdeburg für Kinder mit ADHS eine neue Therapieform erprobt ... mehr

ADHS: Einrichtungen und Selbsthilfegruppen in Deutschland

Über 600.000 Kinder leben mit der Diagnose ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung) in Deutschland. Deshalb ist es wichtig, dass Patienten sowie deren Eltern und Bezugspersonen bundesweit Anlaufstellen haben, in denen sie sich beraten lassen ... mehr

ADHS-Ferienlager: Das sind Ziele und Vorteile des Camps

Kinder und Jugendliche mit ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung) haben besonders in der Schule mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen - doch nicht nur da. Auch in ihrer Freizeit fallen sie in Gruppen durch unangemessenes Verhalten auf und haben generell ... mehr

ADHS-Informationen: Bücher, Broschüren und Filme

ADHS -Patienten oder die Eltern von Kindern mit ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung), die sich tiefergehend mit der Krankheit beschäftigen wollen, haben oft einen hohen Informationsbedarf. Inzwischen gibt es sehr viele Bücher, Broschüren und auch Filme ... mehr

ADHS Forum: Beratung, Netzwerke, Selbsthilfegruppen

Nicht nur für die betroffenen Kinder selbst, auch für ihre Eltern und Familie stellt ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung) eine große Herausforderung im Alltag dar. Um die zu meistern, ist es wichtig zum einen die neuesten Entwicklungen und Hinweise ... mehr

Verlauf von ADHS: Baby, Kleinkind, Schüler, Teenager

Die Krankheit ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung) wird häufig vor allem mit Grundschülern in Verbindung gebracht. Dabei ist davon auszugehen, dass betroffene Kinder bereits im Säuglingsalter Symptome aufweisen. Es gibt sogar Mütter von ADHS-Kindern ... mehr

ADHS durch Leistungsdruck ausgelöst?

Wächst in Deutschland eine "Generation ADHS" heran? Laut Barmer-GEK-Arztreport 2013 ist jeder vierte Junge betroffen. Aber warum wird bei immer mehr Kindern eine Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung - kurz ADHS - festgestellt? Ist es eine Modediagnose ... mehr

Verhaltenstherapie bei ADHS: Verlauf und Ziele der Behandlung

Um bei einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung ( ADHS) die hyperaktiven, impulsiven und unaufmerksamen Verhaltensweisen einzudämmen und neue zu erlernen, wird bei Kindern oft eine Verhaltens therapie eingesetzt. Diese Form der Psychotherapie ... mehr

ADHS - Ursachen bei Kindern: Das sagt die Wissenschaft

Dass die Ursachen von ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung) hauptsächlich in der Erziehung und Sozialisation der Kinder zu suchen sind, ist eine in der Medizin längst veraltete Annahme. Tatsächlich liegen die Gründe, warum ein Kind unter ... mehr

ADHS: TV-Drama "Zappelphilipp" über einen Schüler mit ADHS

Kinder mit ADHS bringen nicht nur ihre Eltern an die Belastungsgrenze, sondern ecken auch in der Schule immer wieder an. Ihre Ausraster überfordern Lehrer und Mitschüler. Doch wie kann man ihnen helfen? Das heikle Thema ADHS hat der Bayerische Rundfunk im TV-Drama ... mehr

Schnarchen bei Kindern nicht unterschätzen

Kinder , die zu wenig geschlafen haben, sind unausstehlich. Quengelig, schlecht gelaunt und unaufmerksam. Doch was, wenn das Kind jeden Abend früh genug ins Bett geht und morgens doch nie ausgeschlafen ist? Dann könnte es am Schnarchen liegen. Denn was viele Eltern ... mehr

ADHS: Ritalin wird in Hamburg alarmierend oft verschrieben

Kinder mit ADHS, die in Hamburg leben, bekommen besonders viel Ritalin verordnet. Die Hansestadt ist im bundesweiten Vergleich Spitzenreiter bei der Verschreibung des umstrittenen Medikaments für Schulkinder mit der Aufmerksamkeits ... mehr

Psychiater schlagen Alarm: Jedes fünfte Kind mit psychischer Störung

Die Zahl der Kinder und Jugendlichen in psychiatrischer Behandlung steigt dramatisch. Schon jedes fünfte Kind ist von psychischen Auffälligkeiten betroffen, dazu gehören ADHS, Autismus, Essstörungen und Ängste. Wie viel Schuld tragen Eltern, Gesellschaft und Schule ... mehr

ADHS: Viele Erwachsene leiden an ADHS

Nicht nur Kinder, sondern auch viele Erwachsene leiden an der Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung ADHS. Eine Langzeitstudie von US-Forschern zeigt: Wer als Kind betroffen ist, bleibt es oft auch als Erwachsener. Das Tückische dabei ist, dass viele davon ... mehr

ADHS-Symptome verschwinden bei Erwachsenen nicht

Die vermeintliche Kinderkrankheit ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung) endet nicht mit der Volljährigkeit, sondern die Symptome können auch bei jungen Erwachsenen auftreten. Das ergab eine Umfrage der Bertelsmann Stiftung und der Barmer GEK unter ... mehr

Schlafstörungen bei Kindern: Schnarchen wird oft falsch behandelt

Wenn Kinder schlecht schlafen, belastet das die ganze Familie. Zappeligkeit und Unkonzentriertheit sind bei den Kleinen die Folgen, die häufig zu Fehldiagnosen und falschen Therapien führen. Schlafforscher machen auch Eltern für Schlafstörungen verantwortlich ... mehr

ADHS: Jeder zehnte Junge erhält Ritalin

Immer mehr Kinder mit Konzentrationsproblemen verlassen als offiziell Kranke die Arztpraxis - viele davon ausgestattet mit einem Rezept für Psychopharmaka. Die Zahl der diagnostizierten Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörungen ( ADHS) stieg ... mehr

ADHS-Therapie: Medikamente allein reichen nicht

"Ihr Kind hat ADHS" - eine Diagnose, die Eltern verunsichert, zumal die Behandlung mit Medikamenten wie Ritalin kontrovers diskutiert wird. Laut dem Arztreport 2013 der Krankenkasse Barmer GEK stellen Ärzte bei immer mehr Kindern eine Aufmerksamkeitsdefizit ... mehr

ADHS: Mehr Bewegung in die Schule bringen

Wenn Kinder mit ADHS in die Schule kommen, gehen die Probleme oft erst richtig los. Nicht selten werden Kinder zu Beginn der Grundschulzeit das erste Mal einem Kinderpsychologen vorgestellt. Sie können sich nicht konzentrieren und haben Schwierigkeiten, dem Unterricht ... mehr

ADHS: Die typischen Symptome

ADHS ist eine der häufigsten Krankheiten bei Kindern und Jugendlichen. Experten gehen davon aus, dass drei bis sechs Prozent aller Kinder betroffen sind. Das bedeutet, dass in Deutschland rund 500.000 ADHS- Betroffene leben. Die Symptome sind vielfältig, wodurch ... mehr

Folgen von Schnarchen bei Kindern

Lautes Schnarchen kann bei Kleinkindern mit Hyperaktivität, Unaufmerksamkeit und sogar Depressionen einhergehen. Das berichten US-Forscher im renommierten Fachjournal "Pediatrics". "Schnarchen ist nicht niedlich, sondern kann Signal nächtlicher Atmungsprobleme ... mehr

Schlafstörungen: Zehn Tipps gegen Schlafstörungen bei Kindern

Schlaf ist unverzichtbar für unser Wohlbefinden. Der Körper braucht die Ruhezeit, um sich zu regenerieren. Für Kinder sind diese Erholungsphasen besonders wichtig, denn sie befinden sich noch im Wachstum und benötigen deshalb wesentlich mehr Schlaf als Erwachsene ... mehr

ADHS früh erkennen: Symptome und Anzeichen

Schon im Vorschulalter können Studien zufolge erste Anzeichen für das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom ( ADHS) bemerkbar sein. "Eltern sollten bei ihrem Kleinkind das Verhalten aufmerksam beobachten", rät deshalb Klaus Skrodzki von der Arbeitsgemeinschaft ADHS der Kinder ... mehr

Bubble Tea: Warentest rügt Zuckergehalt im Trendgetränk

Bubble Tea ist bei Jugendlichen der letzte Schrei. Er ist süß, hip und stammt aus Taiwan. Über den Umweg USA und Australien schwappte das bunte Mode getränk nach Europa. McDonald's, Kioske und Asia-Imbisse bieten die verschiedensten Varianten an. Trendforscher sehen ... mehr

ADHS frühzeitig erkennen mit Online-Test

ADHS ist eines der häufigsten Krankheitsbilder bei Kindern und Jugendlichen. Um Eltern eine erste Einschätzung zu ermöglichen, ob bei ihrem Kind ADHS vorliegt, hat das Gesundheitsportal Onmeda einen ADHS-Selbsttest entwickelt. Der Online-Test fragt mögliche Anzeichen ... mehr

TV-Doku: "Pillen für den Störenfried?"

Kinder die sich außerhalb unserer hohen Normen bewegen, werden heute schnell als verhaltensauffällig eingestuft. Während früher Kinder, die nicht ins Konzept passten, körperlich gestraft wurden, greifen Eltern von heute zur Psychopille. Was sagt es über unsere ... mehr

Studie: ADHS-Diagnose oft falsch

Der Verdacht besteht schon lange, nun belegt es eine Studie: Die Diagnose ADHS wird zu häufig gestellt. Forscher der Ruhr-Universität Bochum und der Universität Basel fanden heraus, dass Kinder- und Jugendpsychotherapeuten und -psychiater ihr Urteil eher anhand ... mehr

ADHS, Burnout, Depression: Forscher warnen vor Millionen Scheinpatienten mit psychischen Erkrankunge

ADHS , Burnout, Depression - psychische Störungen scheinen zum Massenphänomen zu werden, die Zahl der Diagnosen gerade bei Kindern steigt rasant. Jetzt soll das wichtigste Handbuch für Psychiater noch mehr Krankheitsformen aufzählen. Mehr als 9000 Mediziner protestieren ... mehr

Kindliches Schnarchen: Schlafprobleme beeinflussen Entwicklung des Gehirns

Kinder , die schnarchen oder nachts an anderen Störungen der Atmung leiden, sind später häufiger von Verhaltensproblemen betroffen. Schlafapnoe und Schnarchen führen später im Leben zu Erkrankungen wie Hyperaktivität, berichten Forscher vom Albert Einstein College ... mehr

Früh eingeschulte Kinder erhalten häufig fälschlich ADHS-Diagnose

Bei früh eingeschulten Kindern wird besonders häufig die Aufmerksamkeitsstörung ADHS diagnostiziert und behandelt. Ihr im Verhältnis zu ihren älteren Klassenkameraden unreiferes Verhalten wird irrtümlich als krankhaft interpretiert, wie kanadische Forscher in einer ... mehr
 
2


shopping-portal