Sie sind hier: Home > Themen >

Adolf Hitler

Thema

Adolf Hitler

Was wäre wenn? – Historiker im Interview:

Was wäre wenn? – Historiker im Interview: "Hitler hätte niemals haltgemacht"

Die Nazis erobern die USA, die SED lässt 1989 auf das Volk schießen: Derartige Geschichtsfantasien gibt es immer wieder. Historiker Richard J. Evans erklärt, was davon zu halten ist. Was wäre geschehen, wenn Adolf Hitler 1933 bei einem Autounfall gestorben ... mehr
Polizei – Rechtsextremes Netzwerk: SPD kritisiert NRW-Innenminister Reul

Polizei – Rechtsextremes Netzwerk: SPD kritisiert NRW-Innenminister Reul

Polizisten teilten Bilder von Adolf Hitler und weitere Hetze in privaten Chat-Gruppen. Zahlreiche Beamte wurden suspendiert. Die SPD sieht eine Teilschuld beim nordrhein-westfälischen Innenminister. Die SPD auf Bundes- und Landesebene kritisiert nach dem Skandal ... mehr
Leservoting: Das ist der größte deutschsprachige Schauspieler aller Zeiten

Leservoting: Das ist der größte deutschsprachige Schauspieler aller Zeiten

Iris Berben, Mario Adorf oder Romy Schneider? Im großen t-online-Voting haben Leser für ihren liebsten deutschsprachigen Schauspieler gestimmt. Am Ende gab es einen klaren Sieger. Anlässlich des 90. Geburtstags von Mario Adorf hat t-online eine Umfrage gestartet ... mehr
VW – Nazi-Fotos in Geschäftsräumen: Konzern kündigt Autohändler in Mexiko

VW – Nazi-Fotos in Geschäftsräumen: Konzern kündigt Autohändler in Mexiko

Ein VW-Händler in Mexiko ist offenbar Anhänger des NS-Regimes und dekorierte seine Filiale mit Fotos von Adolf Hitler. Nun hat der Volkswagen-Konzern Konsequenzen gezogen. Nach heftiger Kritik wegen Fotos aus der NS-Zeit in den Räumen eines mexikanischen Autohauses ... mehr
Nürnberger Dokumentationszentrum wird für etwa 17 Millionen Euro ausgebaut

Nürnberger Dokumentationszentrum wird für etwa 17 Millionen Euro ausgebaut

Das Dokumentationszentrum auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände in Nürnberg wird erweitert. Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich bis Anfang 2023 dauern. Die Stadt Nürnberg beginnt mit dem Ausbau des Dokumentationszentrums ... mehr

"Zwickelerlass" 1932: Als "Gehirnverrenkungen" den Badespaß vermiesten

"Pack die Badehose ein", heißt ein beliebter Schlager. 1932 wurde dies für viele Deutsche ein wenig mühsamer, denn ein sittenstrenger Bürokrat sorgte für Empörung – mit dem Zwang zum Zwickel im Schritt. Geradezu ein Glaubenskrieg wütete 1932 in Preußen, ausgetragen ... mehr

Adolf Hitler: Warum ihn eine Hassliebe mit Amerika verband

Die Nazis verabscheuten die USA nicht nur als angebliche "Zentrale des Weltjudentums", Adolf Hitler bewunderte das Land auch für seine Innovationen. Eine neue Biografie wirft ein Schlaglicht auf diese Beziehung. Vermutlich sind über historische ... mehr

München: Feldherrnhalle muss umfassend saniert werden

Die Feldherrnhalle in München soll erneuert werden. Die letzte Sanierung der berühmten Sehenswürdigkeit in der bayerischen Hauptstadt liegt bereits Dutzende Jahre zurück – und hat auch eine dunkle Geschichte. Die bei Touristen als Fotomotiv beliebte Feldherrnhalle ... mehr

Friedrich Ebert in 1919: Die Präsidenten-Badehose erschütterte die Republik

Eigentlich hatte Reichspräsident Friedrich Ebert 1919 nur ein harmloses Bad genommen. Doch das Ereignis sollte in der ersten deutschen Demokratie für Aufruhr sorgen. Was an einem Kleidungsstück lag. Erfrischung – das ist es, was eine kleine Truppe ehrwürdiger Herren ... mehr

Auftakt Kalter Krieg: Als Churchill den Angriff auf Stalins Armee planen ließ

Winston Churchill und Josef Stalin waren Verbündete wider Willen, der britische Premier misstraute dem Sowjetdiktator zutiefst. Nach Kriegsende wies  er  1945 seine Generäle an, das Undenkbare vorzubereiten. Eigentlich hätte Winston Churchill am 12. Mai 1945 bester ... mehr

Hitler-Geburtshaus: Zukunft steht fest

Nach Diskussionen: Hitlers Geburtshaus wird eine Polizeistation. (Quelle: Reuters) mehr

Maltesischer Botschafter tritt nach Merkel-Hitler-Vergleich zurück

Zum 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs sorgt der Botschafter von Malta in Finnland mit beleidigenden Äußerungen für Wirbel: Kanzlerin Merkel kontrolliere Deutschland wie Hitler. Nun musste er seinen Posten verlassen. Maltas Botschafter in Finnland ... mehr

Zweiter Weltkrieg: "Das Geschrei der Russen ging mir durch Mark und Bein"

Er war ein Kind, als die Nazis an die Macht kamen, später bejubelte Werner Petrenz die Erfolge Hitlers. Als Soldat im Zweiten Weltkrieg entdeckte er dann, wie unmenschlich das NS-Regime war. "Ich hatte Schwein" – so beschreibt Werner Petrenz seine Zeit im  Zweiten ... mehr

8.Mai vor 75 Jahren: Überlebender sieht Ähnlichkeit zur aktuellen Corona-Krise

Er ist Filmemacher, Autor und Überlebender des schweren Bombenangriffs auf Halberstadt am 8. April 1945. Alexander Kluge erzählt im Interview mit t-online.de, wie er die "Stunde Null" erlebte und warum sie ihn an die Corona-Krise erinnert. Dieser Tage bekommt ... mehr

8. Mai vor 75 Jahren: Unsere Leser berichten vom Ende des Zweiten Weltkrieges

In Kellern harrten viele Familien aus, um den Bomben der letzten Kriegsphase zu entgehen. t-online.de-Leser erzählen, wie dramatisch sie das Ende des Zweiten Weltkrieges in ihrer Kindheit erlebt haben. Sie waren noch Kinder als der Zweite Weltkrieg zu Ende ging. Heute ... mehr

Umfrage zum Ende Zweiter Weltkrieg: So denken Deutsche über Umgang mit NS-Zeit

Auschwitz ist das Symbol für die Verbrechen des Nationalsozialismus. Zahlreiche Deutsche halten das heutige Gedenken in der Bundesrepublik für richtig  – mit Ausnahme vieler Anhänger einer Partei. Der Nationalsozialismus unter Adolf Hitler war ein verbrecherisches ... mehr

Historiker zum Ende des 2. Weltkriegs: "Es ging darum, zu überleben"

Deutschland lag in Trümmern, dennoch gingen die Kämpfe des Zweiten Weltkriegs bis zum 8. Mai 1945 weiter. Der Historiker Ulrich Herbert erklärt, warum Soldaten und Zivilisten so lange weitermachten. Fast sechs Jahre lang hatten Deutschland und die Wehrmacht Krieg ... mehr

Vor 75 Jahren: Russland veröffentlicht Dokumente zur Besetzung Berlins 1945

Berlin/Moskau (dpa) - 75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs hat Russland bislang geheime Dokumente zur Besetzung Berlins veröffentlicht. Am 2. Mai 1945 endete die Schlacht um Berlin. Bei den gut zweiwöchigen Kämpfen sei die Rote Armee auf heftigen Widerstand ... mehr

Holocaust: Online-Diskussion: Störer unterbrechen Shoa-Überlebenden

Zahlreiche Gedenkveranstaltungen waren geplant zum 75. Jahrestag des Weltkriegsendes und der Befreiung von Konzentrationslagern. In Zeiten von Corona findet vieles online statt. Störer haben sich das nun zunutze gemacht. Am Vorabend des Holocaust-Gedenktags ... mehr

Demonstration trotz Corona-Krise: Polizei schreitet bei Pro Chemnitz Kundgebung ein

Mitten in der Corona-Krise darf das ausländerfeindliche Bündnis Pegida in Dresden demonstrieren – und das an einem sehr brisanten Datum. Bei einer Demo von Pro Chemnitz muss die Polizei zudem massiv einschreiten. Mit einer Sondergenehmigung der Dresdner ... mehr

09. April vor 75 Jahren: Hitlers letzte Rache am deutschen Widerstand

Vor 75 Jahren wurden im Konzentrationslager Flossenbürg sechs Menschen gehängt. Es war Adolf Hitlers letzte Rache an den Widerstandskämpfern, die ihn zuvor töten wollten.  Im Morgengrauen des 9. April 1945 ließ der Diktator seine letzten gefangenen Gegner ermorden ... mehr

Ungarn: Parlament verabschiedet Notstandsgesetze – Orban-Macht wächst

Das ungarische Parlament hat im Zuge der Corona-Krise wie erwartet die umstrittenen Notstandsgesetze verabschiedet. Sie setzen den Rechtsstaat auf unbegrenzte Zeit aus.  Die ungarische Fidesz-Partei von Ministerpräsident Viktor Orban hat ihre umstrittenen ... mehr

"Tatort"-Drehort erlangte wegen Hitler-Attentat Berühmtheit

An diesem Ort wurde Geschichte geschrieben: Die "Tatort"-Macher suchten sich eine ganz besondere Villa für ihre Dreharbeiten aus. Doch einige Zuschauer hatten nur Augen für die schräge Deko – und zogen anstößige Vergleiche. Historischer Drehort im Berliner " Tatort ... mehr

Berlin: Feuer im Volkspark Friedrichshain – Feuerwehr löscht

Berlin ist eine Stadt, in der immer etwas los ist. Hier informieren wir Sie über die aktuellsten News von heute aus den Stadtteilen, zum aktuellen Wetter, zu Hertha sowie Union – und zu allem, was Sie sonst wissen müssen, um in der Stadt mitreden ... mehr

Berlin: Früherer Reichspräsident Hindenburg nicht mehr Ehrenbürger

Paul von Hindenburg berief Adolf Hitler am 30. Januar 1933 zum Kanzler.  Die Regierung in Berlin hat nun veranlasst, den ehemaligen Reichspräsidenten aus der Liste der Ehrenbürger der Stadt zu streichen.  Der ehemalige Reichspräsident Paul von Hindenburg ... mehr

Erfurt: Nazi-Kritik an Karnevalsverein

Eine Karnevalsparty in Erfurt hat um 19.33 Uhr angefangen. Weil das Jahr 1933 als Beginn der NS-Zeit gilt, wurde der zuständige Karnevalsverein nun heftig kritisiert. Der kann den Vorwurf nicht nachvollziehen. Mit Unverständnis hat ein Erfurter Karnevalsverein ... mehr

MDR retuschiert Foto von Anti-Nazi-Demo: Hitler-Attentäter herausgeschnitten

In Dresden haben Tausende gegen einen Nazi-Aufmarsch demonstriert, auch mit einem Bild des Hitler-Attentäters Georg Elser. Der MDR retuschierte das Foto – und lieferte später eine dürftige Erklärung. Der MDR Sachsen hat mit seiner Berichterstattung ... mehr

Obersalzberg: Hotel neben Hitlers Feriensitz steht zum Verkauf

In Bayern steht für mehrere Millionen Euro ein Hotel zum Verkauf. Das brisante: Es wurde im Dritten Reich von den Nationalsozialisten genutzt, Hitlers Ferien-Regierungssitz liegt nebenan. Das verschweigt der Makler allerdings.  Am Obersalzberg in Berchtesgaden ... mehr

Adolf Hitler: 101-jährige Jüdin wohnte neben dem späteren Diktator in München

Alice Frank Stock ist Jüdin und lebt heute in Großbritannien. Doch während der 1920er und 1930er-Jahre wohnte die heute 101-Jährige in München – nebenan von Adolf Hitler. Die 101-jährige Alice Frank Stock lebt in Großbritannien. In den 1920er und 1930er Jahren ... mehr

Jüdin berichtet von ihrem Nachbarn in München – Adolf Hitler

Todesangst des Diktators: Die 101-jährige Jüdin Alice Frank Stock erzählt von ihrer Zeit in München, als Hitler ihr Nachbar war. (Quelle: t-online.de) mehr

Berlin: Paul von Hindenburg wird von Ehrenbürgerliste gestrichen

Der ehemalige Reichspräsident Paul von Hindenburg wird von der Ehrenbürgerliste Berlins gestrichen. Das hat das Abgeordnetenhaus in Berlin beschlossen.  In Berlin hat das Abgeordnetenhaus mit der Mehrheit von Rot-Rot-Grün bei seiner Plenarsitzung beschlossen ... mehr

Kitzbühel: – Sido in der Kritik: Charlotte Würdig über den Hitler-Witz-Eklat

Mit einem Hitler-Witz beim Hahnenkamm-Rennen hatte Sido für einen Eklat gesorgt. Jetzt äußert sich seine Frau Charlotte Würdig zu der Kritik an dem Rapper. Bei der 29. Weißwurstparty im Edelhotel Stanglwirt trat Rapper ... mehr

Sachsen-Anhalt: Getränkemarkt verkauft Nazi-Bier – Staatsschutz ermittelt

Im Burgenlandkreis hat ein Getränkemarkt "Deutsches Reichsbräu" verkauft. Hinter dem Bier steckt wohl ein bekannter Thüringer Rechtsextremist. Der Staatsschutz ermittelt. Die Polizei ermittelt wegen verkaufter Bierflaschen mit Nazi-Symbolik aus einem ... mehr

"Combat 18" – Mehrere Razzien: Horst Seehofer verbietet Neonazi-Gruppe

Innenminister Seehofer hat die rechtsextreme Gruppe "Combat 18" verboten. Am Morgen durchsuchte die Polizei in sechs Bundesländern mehrere Objekte.  Bundesinnenminister Horst Seehofer ( CSU) hat die rechtsextreme Gruppe "Combat 18" verboten. Das teilte der Sprecher ... mehr

"Combat 18" von Horst Seehofer verboten – so agiert das Neonazi-Netzwerk

Die Neonazi-Gruppe "Combat 18" probt im In- und Ausland den Bürgerkrieg. Der Mordverdächtige im Fall Lübcke stand mit der Organisation in Kontakt. Nun ist die Gruppe verboten.  September 2017. Am Tag der Bundestagswahl warten GSG-9- Einsatzkommandos der Bundespolizei ... mehr

Wallis Simpson und Edward VIII.: Diese Liebe erschütterte die Monarchie

Es war die größte Krise der britischen Monarchie im 20. Jahrhundert: 1936 dankte König Edward VIII. aus Liebe zur Amerikanerin Wallis Simpson ab. Bietet ihre Geschichte Parallelen zu Harry und Meghan? Der 20. Januar 1936 ist der schlimmste Tag im Leben des britischen ... mehr

Hitler-Imitator sorgt bei Bikertreffen für Aufsehen – Polizei schreitet nicht ein

Die sächsische Polizei steht erneut im der Kritik: Auf einem Bikertreffen verkleidete ein Teilnehmer sich als Adolf Hitler. Ein anwesender Beamter sah keine Veranlassung einzugreifen – i hm drohen dienstrechtliche Konsequenzen. Ein Vorfall auf einem Bikertreffen ... mehr

Antisemitismus-Vorwürfe: Polen bestellt russischen Botschafter ein

Wladimir Putin soll den früheren polnischen Botschafter aus den Vorkriegsjahren in Berlin als "antisemitisches Schwein" bezeichnet haben. Polen wehrt sich erbittert dagegen – jetzt auch mit diplomatischen Mitteln. Aus Protest gegen Äußerungen des russischen ... mehr

konferenz in Moskau - Putin: Fortschritte im Friedensprozess in der Ukraine

Moskau (dpa) - Der russische Präsident Wladimir Putin sieht nach dem Ukraine-Gipfel in Paris Fortschritte im Friedensprozess. "Die Grundlage für eine Einigung ist nicht verloren gegangen", sagte der Kremlchef in Moskau. Vor fast 1900 Journalisten aus aller Welt verwies ... mehr

Insgesamt zehn Gegenstände: Libanese ersteigert Hitler-Besitz und übergibt ihn Israel

Jerusalem (dpa) - Er wollte nicht, dass die Sachen in die falschen Hände geraten: Ein libanesischer Geschäftsmann, der bei einer Versteigerung in München Gegenstände aus dem Besitz von Adolf Hitler für 600.000 Euro gekauft hat, ist in Israel mit höchsten Ehren empfangen ... mehr

Neuenmarkt: Hitlers Speisewaggon im Museum zu sehen

Der ehemalige Speisewagen von Adolf Hitler wird vom Deutschen Dampflokomotiv Museum nun dauerhaft ausgestellt. Mit dem Waggon waren auch spätere Kanzler der BRD unterwegs. Das Deutsche Dampflokomotiv Museum kann den einstigen Speisewagen von Adolf Hitler und Salonwagen ... mehr

Sacha Baron Cohen hält Anti-Facebook-Rede: "Borat"-Darsteller wettert gegen Mark Zuckerberg

Facebook drückt sich davor, die Aussagen von Politikern zu überprüfen und Wahlwerbung einzuschränken. Der Comedian Sacha Baron Cohen hat das in einer Rede kritisiert. Dabei zog er einen drastischen Vergleich.  Hätte es in den 1930er Jahren schon das Online-Netzwerk ... mehr

Kritik an Hermann Historica: Auktion von Nazi-Gegenständen weckt unerwartetes Interesse

Grasbrunn (dpa/lby) - Eine Debatte um eine umstrittene Auktion von Gegenständen aus dem Besitz von ranghohen Nationalsozialisten hat nach Einschätzung der Organisatoren die Aufmerksamkeit nur erhöht. "Der gewünschte Effekt ist nach hinten losgegangen", sagte Bernhard ... mehr

50.000 für Hitler-Zylinder: Auktion sorgt für Wirbel und großen Andrang

50.000 für Hitler-Zylinder: Diese Auktion sorgt für einigen Wirbel und großen Andrang. (Quelle: dpa) mehr

Österreich: Hitlers Geburtshaus soll künftig von der Polizei genutzt werden

In Braunau am Inn steht das Geburtshaus Adolf Hitlers. Behörden wollen verhindern, dass der Ort zur Pilgerstätte für Nazis avanciert. Die Lösung: Das Haus soll zu einer neuen Polizeistation umgestaltet werden.   Das Geburtshaus von Adolf Hitler in Braunau ... mehr

Kritik an Auktion: Nazi-Gegenstände werden versteigert

Grasbrunn (dpa) - Zahlreiche Gegenstände aus der Zeit des Nationalsozialismus kommen in einem Auktionshaus in Grasbrunn bei München unter den Hammer. Darunter sind auch viele ehemalige Besitztümer von Adolf Hitler und seinen engsten Vertrauten. Der Verband der Juden ... mehr

Zeichen gegen Rechtsradikale: Hitlers Geburtshaus soll Polizeistation werden

In Braunau am Inn: Das Geburtshaus von Adolf Hitler soll zu einer Polizeistation umgebaut werden, um Rechtsextremen eine Pilgerstätte zu nehmen. (Quelle: Reuters) mehr

Anschlag in Halle: "Der Täter war eingebettet in größere Netzwerke"

Der Attentäter von Halle handelte offenbar allein – aber er hatte Vorbilder und Gleichgesinnte. Entwickelt sich in Onlinenetzwerken eine neue Art Organisation? Und was kann man vom IS über sie lernen? Entsteht da gerade etwas Neues? Die jüngsten rechtsterroristischen ... mehr

Toter Diktator Adolf Hitler: Die kuriose Odysee seines Leichnams

Er wollte ein Nazi-Imperium errichten, am 30. April 1945 beging Adolf Hitler schließlich im zerbombten Berlin Suizid. Für seinen Leichnam begann hingegen eine Odyssee – die erst 1970 enden sollte. Große Pläne hatte er für sein Grabmal gehabt. Wenn er einst das Zeitliche ... mehr

Beginn des Zweiten Weltkriegs 1939: "Seid erbarmungslos"

Am 1. September 1939 überfiel die Wehrmacht Polen, der Zweite Weltkrieg begann. Adolf Hitler hatte den Kriegsbeginn als Schmierenkomödie inszeniert. t-online.de dokumentiert die ersten Stunden. Der erste Tote des Zweiten Weltkriegs ist kein Soldat. Sein Name lautet ... mehr

Krankenmorde im Nationalsozialismus: Die "Aktion T4"

Für Adolf Hitler waren sie "Ballast", bestimmt zur "Vernichtung": Im Oktober 1939 legitimierte er die Ermordung von Kranken und Menschen mit Behinderung. Eine grauenvolle Szene spielt sich Anfang Januar 1940 im Alten Zuchthaus in Brandenburg an der Havel ab. Menschen ... mehr

Deutsche Kriegsverbrechen in Italien: Als Wehrmacht und SS in Fivizzano wüteten

Deutschland und Italien waren zunächst Verbündete im Zweiten Weltkrieg. 1943 besetzten Wehrmacht und SS schließlich Teile des Landes. Und begingen Gräueltaten an Zivilisten und Kriegsgefangenen. Die Zahl Fünf geht am 24. März 1944 als tödliche Ziffer in die Geschichte ... mehr

Köln: Hitler-Bild verschickt – Polizist droht Entlassung

Ein Kölner Polizist soll ein Hitler-Bild mit einem antisemitischen Spruch verschickt haben. Nun droht ihm die Entlassung. Ein 58-jähriger Polizeibeamter in  Köln soll eine antisemitische Botschaft verbreitet haben – und könnte deshalb seinen Job verlieren ... mehr

Combat 18: Ermittler prüfen Verbindung zu Drohmails an Moscheen

Neun Droh-Emails an Moscheen in Deutschland in zwei Wochen: Nun prüfen Ermittler eine Verbindung zum rechten Terrornetzwerk "Combat 18". Der Muslimrat klagt: Die Bedrohung wird unterschätzt. Nach den Bombendrohungen vom Montag gegen drei Moscheen in Duisburg, Mannheim ... mehr

AKK bei Gelöbnis vor Bundeswehr: "Sie können sich auf mich verlassen"

Am 75. Jahrestag des Stauffenberg-Attentats auf Hitler erinnerte die neue Verteidigungsministerin die Bundeswehrsoldaten an ihre Verantwortung. Gleichzeitig sicherte sie ihre Unterstützung zu.  Mit einem feierlichen Gelöbnis von 400 Bundeswehrrekruten ... mehr
 
1


shopping-portal